, , ,

GEISSPOD #30: Europa? Bitte jetzt (nicht) durchdrehen!


Der 1. FC Köln auf dem Weg nach Europa? Es war ja zu erwarten, dass diese Diskussion nach sieben erfolgreichen Bundesliga-Spielen beginnen würde. Aber nein, der GEISSBLOG.KOELN macht da nicht mit. Unsere Reporter Sonja und Marc sind in der neuen GEISSPOD-Folge der Meinung: Bitte jetzt (noch nicht) durchdrehen, FC! Hört jetzt unseren FC-Podcast und diskutiert mit!

11 Kommentare
  1. OlliW sagte:

    Man kann es kaum glauben. Man will sich nicht trauen, es zu glauben, dass es so weiter geht.
    Aber warum eigentlich nicht?! „So weiter“ heißt natürlich nicht unbedingt, dass der Punkteschnitt so bleibt, dass also nach 14 Spieltagen 24 Punkte da stehen, wir also nach 21 dann 36 und nach 28 wiederum 48 Punkte haben werden. Das wäre Europa. Aber warum nicht auf eine sorgenfreie Saison hoffen, bei der nach der Hinserie 20 Punkte auf der Habenseite sind?! Das sind ja nur noch 8 in 10 Spielen ;-)
    Ich bin guter Dinge…

    Kommentar melden
  2. Patrick Köhler sagte:

    Herr Merten aufhören zu träumen es gib Arbeit. Hier schon mal die Überschriften für die Artikel.
    1-10 Florian Wirtz ( regt mich jeden Spieltag auf das er beim falschen Verein spielt)
    11- 20 Geschäftsführer Sport
    21- 30 Finanzen
    31- 40 Stadion Neubau oder Kauf.
    41- 50 GBH Neubau
    Macht 50 Artikel dann ist keine Zeit mehr fürs träumen.

    Kommentar melden
    • Gerd1948 sagte:

      Du willst 10 Artikel von Florian Wirtz lesen? Dann werden Sonja und Marc moderated. Ein Zwischenfazit kann man ja durchaus ziehen praktisch ein Spiel vor der Hälfte der Hinrunde. Gemessen an den Vorjahren hatten wir einen Bomben Saisonstart.
      Das ist Fakt.
      Es macht bisher jedes Spiel Bock auf mehr.
      Auch das ist Fakt.
      Baumgart machte schon Spieler besser oder brachte sie zumindest mal zurück zu absolutem Bundesligaformat. D i F. Der Trainer scheint auch zufrieden insgesamt mit der Entwicklung. Wie gesagt, wenn Baumgart keine Assistenten mehr weg schiebt oder Sonntags abends kein Rücken hat, dann ist der nächste Entwicklungsschritt vollzogen. Wenn gewisse Automatismen innerhalb des Spiels eintreten, dann wird die Leistung besser und besser, denn man darf ja wirklich nicht vergessen, dass jetzt alles erst mal neu ist unter einem völlig anderem neuen Übungsleiter. Des Fußball spielen brauchte er ihnen nicht bei bringen, das verlernen die auch nach so einer langen Misserfolgsphase nicht. Aber wie man sich am besten in bestimmte Räume bewegt, wer wen auf dem Platz sucht ,um die Spielidee bei Ballbesitz umzusetzen, dass muss man sich erst über Wochen und Monate antrainieren. Marc hats richtig angesprochen. Unter dem durchaus vorhandenem dicken Fell ist auch iwo ein weicher Kern bei Baumgart, den z.B. ein sensibler Spieler wie Modeste spürt. Der Trainer macht sich ja sogar die Mühe es immer wieder persönlich zu erklären, wenn einer außen vor bleibt. er wird das auch tun, wenn derjenige vorher 2x schlecht gespielt hat. Die Aussage, dass er nichts dagegen hatte, wenn die Spieler die Marschroute kurz vor Schluss eigenmächtig ändern ist auch nicht zu unterschätzen. Er tut und toleriert Sachen, die beileibe nicht von jedem in Kauf genommen werden. Die Spieler übernehmen also gerne Verantwortung, weil sie jedwede erdenkliche Rückendeckung erhalten.
      Das Spiel gegen Fürth war in der Tat das , wo die Leistung optisch die schlechteste war. Aber dies liegt ja auch daran, dass der FC mit seinen Leistungen die Messlatte hoch gesetzt hatte. Welchen Platz man in der Endabrechnung erreicht wird viel davon abhängen, dass man schnell wieder an Leistungen anknüpfen kann, die man jetzt schon vermehrt gesehen hat. Wenn diese Aufopferungsbereitschaft immer wieder durch Erfolgserlebnisse geschürt wird werden wir von Spieltag 1 bis Spieltag 34 nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Also ich wär da glücklich mit, denn man weiß nie ob es passt, wenn ein neuer Trainer alles auf Anfang stellt.

      P.S. Ihr könnt ja jetzt alle was mehr hier schreiben wenn whattsapp und Facebook nicht funktionieren. ;-)

      Kommentar melden
  3. Patrick Köhler sagte:

    Sehr guter Kommentar wie immer, im dem Podcast war ja auch vieles richtig. Mich hat nur das mit dem International Spielen gestört. Sportlich läuft es gerade deswegen wäre es wichtig sich um andere Punkte zu kümmern. Noch eins, wer glaubt das SB die Spieler die Marschroute eigenmächtig ändern lässt, der täuscht sich gewaltig, siehe die Einwechslungen.

    Kommentar melden
  4. wiwakoe sagte:

    Ich denke, um international etwas reissen zu können fehlt noch einiges bei der Mannschaft. Aber wir sind auf einem guten Weg und haben den richtigen Trainer dafür. Wenn in der BL drei mal zu Null gespielt wird, dann sind wir ein gutes Stück weiter. Wichtig für mich ist, die Spieler müssen aus jedem Spiel etwas dazu lernen und immer besser werden dann schaffen wir auch international etwas.

    Kommentar melden
  5. Jonny Espunkt sagte:

    Themen zu Florian Wirtz möchte ich nicht mehr lesen. Der Kerl ist richtig gut, aber das Thema ist doch durchgekaut. Der FC hat es versemmelt und die Akte Wirtz kann geschlossen werden. Wir werden es nicht mehr ändern. Da ist jedes weitere Wort zu viel.

    Zu Europa: Mich nervt es jetzt schon. Lasst uns doch einfach mal weiterspielen. Ich wäre auch mit Platz 13 zufrieden. Nächstes Jahr kann man dann mit noch mehr Qualität nochmal angreifen. Ich weiß, träumen darf man ja…aber es trägt zur aktuellen guten Entwicklung nicht bei, wenn jetzt überall wieder die Europa Feuerchen aufflammen. Der Kader ist auch qualitativ nicht breit genug für Europa. Das haben schon ganz andere Vereine gespürt.

    Kommentar melden
  6. Martin Duda sagte:

    Ehrlich gesagt empfand ich den Podcast jetzt eher als einen der bescheideneren Sorte. bißchen zu viel rumgealber und das Thema Europa wirkte doch arg künstlich erzeugt um die Diskussion anzuheizen. Ich glaube nämlich nicht, daß Marc das ernsthaft so sieht. Eigentlich schade, ihr habt das echt nicht nötig.

    Kommentar melden
  7. Dirch sagte:

    Hallo, ich würde das Thema Europa nicht aufmachen. Wieso auch! Wird das in Mainz oder in Freiburg Thema?
    Immer ganz der Floskel nach..von Spiel zu Spiel. Was mich persönlich beruhigt, ist dass unser Trainer vorher in Paderborn über Jahre die Mannschaft erreicht hat und sich anscheinend nicht über die Jahre „abgenutzt“ hat. Hörte zuletzt von jemanden der jemanden aus Paderborn kennt, dass die dort alle in ein Loch fielen als es hieß dass Baumgart geht…und das kann ich mir gut vorstellen. Hoffe er bleibt noch lange…egal ob Europa kommt oder nicht.
    Gruß

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar