,

Skhiri und Ljubicic fehlen: So ersetzt Baumgart die Ausfälle


Der 1. FC Köln hat sich am Donnerstagmittag auf den Weg nach Sinsheim gemacht. Nicht mit im Bus saß wie erwartet Ellyes Skhiri, der mit einer Knieverletzung vermutlich auch das Derby in Leverkusen verpassen wird. Nachdem sich auch Dejan Ljubicic krankheitsbedingt abgemeldet hatte, stellte sich der Kader fast von selbst auf. 

Köln – Um 12 Uhr absolvierten die Geißböcke am Donnerstag ihr Abschlusstraining, ehe es um 14.45 Uhr in Richtung Sinsheim ging. Für die späten Nationalmannschaftsrückkehrer Florian Kainz, Louis Schaub, Noah Katterbach, Sava Cestic und Tomas Ostrak war es gleichzeitig die erste Trainingseinheit nach ihrer Länderspielreise, bevor schon am Freitag das nächste Bundesliga-Spiel wartet. Dabei waren die beiden Österreicher sowie Ostrak die einzigen aus dem Quintett, die sich gemeinsam mit dem FC auch auf den Weg zum Auswärtsspiel gemacht haben. Noah Katterbach und Sava Cestic haben es derweil erneut nicht in den Profi-Kader geschafft. Ob das Duo nach seiner Nationalmannschafts-Abstellung am Freitagabend gegen Ahlen für die U21 zum Einsatz kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Neben den beiden Youngsters blieben auch Ellyes Skhiri (Knieverletzung) und Dejan Ljubicic (krank) zuhause. Im Vergleich zum 3:1-Erfolg gegen Greuther Fürth vor zwei Wochen rücken dafür Tim Lemperle und Jan Thielmann in den Kader. Thielmann hatte gegen Fürth erneut krank gefehlt, während Lemperle zuletzt aufgrund einer Sprunggelenksverletzung ausgefallen war.

Niklas Hauptmann trat die Reise in den Kraichgau wenig überraschend ebenfalls nicht an. Der 25-jährige steht nach seiner Erkrankung inzwischen seit einigen Wochen wieder im Mannschaftstraining, ist aktuell aber noch keine Option für Steffen Baumgart. Das letzte Pflichtspiel hatte der Mittelfeldspieler im Mai in der Relegation mit Kiel gegen den FC bestritten. Möglich, dass sich Hauptmann in den kommenden Wochen ebenfalls über die U21 in der Regionalliga zurück kämpfen wird.

Das FC-Aufgebot im Überblick

Tor: Timo Horn, Marvin Schwäbe

Abwehr: Kingsley Ehizibue, Kingsley Schindler – Rafael Czichos, Luca Kilian, Jorge Meré, Timo Hübers – Jonas Hector, Benno Schmitz

Mittelfeld: Ondrej Duda, Tomas Ostrak, Salih Özcan, Louis Schaub, Florian Kainz

Angriff: Sebastian Andersson, Jan Thielmann, Anthony Modeste, Mark Uth, Tim Lemperle

Bei der U21/U19: Jonas Urbig, Jens Castrop, Sava Cestic, Justin Diehl, Noah Katterbach, Marvin Obuz, Meiko Sponsel

Verletzt/krank: Jannes Horn, Georg Strauch, Ellyes Skhiri, Dejan Ljubicic

Nicht berücksichtigt: Niklas Hauptmann

 

5 Kommentare
  1. Gerd1948 sagte:

    Erst mal, bevor ich den Artikel lese, wundert mich ,dass bisher nur ein Kommentar da ist. Gestern noch richtig blabla. Jetzt haben wir meines Erachtens nämlich schon eine größere Baustelle im ganzen Konstrukt. Gut, dass ich vor Ort sein kann und das Ganze dann für mich auch einordnen kann.

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar