Marvin Schwäbe oder Timo Horn? Steffen Baumgart hat sich wohl entschieden. (Foto: Bucco)

Marvin Schwäbe oder Timo Horn? Steffen Baumgart hat sich wohl entschieden. (Foto: Bucco)

Horn oder Schwäbe: Baumgart hat sich entschieden – aber für wen?

Es ist die wohl spannendste Personalentscheidung beim 1. FC Köln vor dem Rückrundenauftakt am Sonntag bei Hertha BSC. Bleibt Marvin Schwäbe nach seinen guten Leistungen der letzten Wochen im Tor oder kehrt Timo Horn nach überstandener Verletzung zwischen die Pfosten zurück? Steffen Baumgart hat seine Entscheidung wohl schon getroffen. 

Köln – Erstmals seit dem 20. November stand Timo Horn am Sonntag wieder mit seinen Teamkollegen auf dem Trainingsplatz. Der Torhüter hat seinen Einriss im Außenband des linken Knies überwunden und steht den Geißböcken damit wieder zur Verfügung. Allerdings absolvierte die langjährige Nummer eins beim sportlichen Auftakt in das Jahr 2022 noch die volle Einheit mit der Mannschaft, sondern trainierte gerade gegen Ende hin noch einmal mit Torwarttrainer Uwe Gospodarek individuell.

Trotzdem dürfte der Schlussmann am Sonntag beim Rückrundenauftakt gegen die Hertha wieder einsatzfähig sein. Ob der 28-Jährige dann jedoch auch wieder zwischen den Pfosten stehen wird, ist bislang noch unklar. Steffen Baumgart hatte vor der kurzen Weihnachtspause erklärt, sich nach den guten Leistungen von Schwäbe als Horn-Vertreter Gedanken machen zu müssen. Nun scheint der Trainer zu einem Entschluss gekommen zu sein. „Ja“, lautete die knappe Antwort von Baumgart auf die Frage, ob er schon eine Entscheidung in der Torwartfrage getroffen hätte. Nur kommunizieren wollte er diese noch nicht.

Endgültige Entscheidung Ende der Woche

Selbst die beiden Protagonisten wüssten noch nicht, wer von ihnen am Sonntag zum Einsatz kommen wird. „Es ist klar, dass es die Diskussion geben wird, wer am Sonntag in der Kiste steht“, zeigte sich Baumgart wenig überrascht über den Zweikampf. Schließlich hatte sich Schwäbe in seinen fünf Bundesligaspielen auch nichts zu Schulden kommen lassen und als sicherer Rückhalt agiert. Horn hingegen ist als langjährige Nummer eins der eigentliche Platzhirsch. „Die Entscheidung ist im Gedanken schon da. Ob es die richtige ist, werden wir die Tage sehen“, ließ sich Baumgart derweil nicht in die Karten schauen, wenngleich eine leichte Tendenz in Richtung Schwäbe herauszuhören war: „Der eine hat sehr gute Leistungen gebracht und ist die letzten acht Wochen im Training gewesen. Der andere fängt torwartspezifisch jetzt erst wieder an.“ Auch wenn Horn athletisch nichts verloren hätte, müsse der Kölner zunächst also erst wieder einen kleineren Rückstand aufholen. Kommunizieren will Steffen Baumgart seine Wahl dann schließlich kurz vor dem Berlin-Spiel: „Wir werden zum Ende der Woche eine Entscheidung treffen.“

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen