Ellyes Skhiri kehrt am Mittwoch ins FC-Training zurück. (Foto: Bopp)

Ellyes Skhiri kehrt am Mittwoch ins FC-Training zurück. (Foto: Bopp)

“Scharrt wahrscheinlich schon mit den Hufen”: Skhiri am Mittwoch zurück beim FC

Ellyes Skhiri wird am Mittwoch wieder das Training beim 1. FC Köln aufnehmen. Nach dem Aus im Viertelfinale beim Africa Cup kehrt der Tunesier zeitnah ans Geißbockheim zurück. Damit könnte der Mittelfeldspieler womöglich doch noch zu einer Option für das Heimspiel gegen den SC Freiburg werden.

Erstmals seit einigen Spieltagen wird der 1. FC Köln am Samstag gegen den SC Freiburg vermutlich aus dem Vollen schöpfen können. Durch die Rückkehr von Ellyes Skhiri stehen den Geißböcken am Samstag Stand jetzt alle Spieler auch zur Verfügung.

“Er hat das klare Signal gegeben”

“Ellyes wird am Mittwoch wieder einsteigen”, bestätigte Steffen Baumgart nach der Trainingseinheit am Montag. Erst am Samstagabend war der Mittelfeldspieler mit Tunesien gegen Burkina Faso im Viertelfinale des Africa Cups ausgeschieden. Viel Zeit zur Erholung will sich der 26-Jährige selbst aber nicht gönnen, wie Baumgart verriet. “Er hätte die Möglichkeit gehabt, weil es auch eine anstrengende Zeit für ihn war. Aber er hat das klare Signal gegeben, dass er auf dem Trainingsplatz stehen will.”

Skhiri stand dabei in den fünf Spielen für Tunesien immer in der Startelf und wurde lediglich im Viertelfinale in den Schlussminuten ausgewechselt. Abgesehen von der natürlichen Enttäuschung über das Ausscheiden sei Skhiri jedoch glücklicherweise gesund und verletzungsfrei. “Alles andere mache ich, wenn er da ist. Dann gucken wir, wie es ihm geht. Wir lassen ihm da die Ruhe.”

FC ohne Personalsorgen gegen Freiburg

Rechnen tut Baumgart allerdings nicht damit, dass der Dauerläufer des FC nach seiner Rückkehr zunächst noch kürzer treten möchte. “Er ist ehrgeizig ohne Ende und scharrt wahrscheinlich schon mit den Hufen. Er wäre wohl sehr enttäuscht, wenn er gegen Freiburg nicht dabei wäre. Da habe ich noch einige Probleme zu lösen”, scherzte der FC-Trainer am Montagnachmittag.

Die Probleme des Trainers sind derweil jedoch eher luxuriöser Art, schließlich kann der FC am Samstag gegen Freiburg aller Voraussicht nach auf sein komplettes Aufgebot zurückgreifen. “Wir werden wieder einen sehr vollen Kader haben, aktuell sind alle gesund. Deshalb wird es eine spannende Sache, wer letztlich im Kader dabei sein wird.” Am Ende wird sich der Trainer am Samstagmorgen für 20 der 26 Akteure entscheiden müssen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
34 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen