Der Vertrag von Jannes Horn läuft am Saisonende aus. (Foto: Bucco)

Der Vertrag von Jannes Horn läuft am Saisonende aus. (Foto: Bucco)

Hector-Vertreter Horn: “Ich bin selbst gespannt, wie es mit mir weitergeht”

Nach fünf Jahren läuft der Vertrag von Jannes Horn am Ende dieser Saison aus. Wie es für den Linksverteidiger weitergeht, ist Stand jetzt noch offen. Der 25-Jährige könnte sich einen Verbleib in der Domstadt gut vorstellen, weiß aber auch, dass seine Situation mit einem ehemaligen Nationalspieler vor der Brust nicht einfach ist.

Jannes Horn wird am Sonntag gegen Borussia Dortmund aller Voraussicht nach das zweite Heimspiel in Folge in der Startelf stehen. Wie schon gegen die TSG Hoffenheim wird der Linksverteidiger den erkrankten Jonas Hector ersetzen. Keine leichte Aufgabe für den 25-Jährigen, wie er selbst am Donnerstag zugab: “Jonas fehlt natürlich der gesamten Mannschaft, in der Kabine und auf dem Platz sowieso. Er ist extrem wichtig, hat über 40 Länderspiele gemacht, ist ein überragender Typ und Spieler”, lobte Horn seinen Kapitän und ergänzte: “Ich hoffe, ihn bestmöglich zu vertreten, wenn ich spielen darf.”

Zwar sei die aktuelle Saison aus sportlicher Sicht die schönste, seit er 2017 ans Geißbockheim gewechselt war. Für Horn persönlich war die Spielzeit jedoch gerade zu Beginn schwierig. Fast die komplette Hinrunde war der Linksverteidiger aufgrund einer Hüft-Verletzung mit anschließender Operation ausgefallen. Erst am 16. Spieltag gegen den VfL Wolfsburg feierte der gebürtige Braunschweiger sein Comeback. Insgesamt sammelte Horn bislang 212 Einsatzminuten in der Bundesliga, 80 davon im letzten Heimspiel gegen Hoffenheim.

“Ich bin mir meiner Situation bewusst”

Nun bekommt der Abwehrspieler gegen den BVB eine neue Chance, da Jonas Hector aller Voraussicht nach am Sonntag noch nicht wieder einsatzfähig sein wird. “Ich gehe das extrem professionell an. Ich freue mich auf das Spiel und bin froh, dass ich wahrscheinlich wieder auf dem Platz stehen darf”, erklärte Horn, der überzeugt ist, dass der FC nach Leverkusen “auf jeden Fall” auch Dortmund an den Rande einer Niederlage bringen kann. “Wir müssen uns auf keinen Fall verstecken”, sagt der FC-Profi. Dass er sich in dieser Saison hinter dem ehemaligen Nationalspieler einreihen muss, hat Horn dabei akzeptiert. “Ich bin mir meiner Situation bewusst. Immer, wenn ich auf dem Platz stehen darf, versuche ich mich komplett zu konzentrieren und meine Leistung abzurufen. Ich nehme die Situation, wie sie ist und freue mich über jede Minute, die ich auf dem Platz stehen darf.”

Angesichts seines auslaufenden Vertrags im Sommer ist die Zukunft für Jannes Horn drei Monate vor Vertragsende jedoch ungewiss. Auch Horn selbst weiß noch nicht, wo die Reise für ihn nach der Saison hingehen wird. Aktuell macht sich der Linksfuß darüber aber auch noch keine Gedanken: “Ich habe für mich entschieden, mich komplett auf die letzten acht Spiele zu konzentrieren. Dann wird man sehen, was nach der Saison passiert.” Aktuell würden seine Berater verschiedene Gespräche führen, darunter auch mit dem 1. FC Köln. Die Ergebnisse dieser Gespräche lässt Horn aktuell aber noch links liegen. “Ich bin selbst gespannt, wie es mit mir weitergeht”, sagte Horn, der keinen Hehl daraus macht, sich eine Zukunft beim FC weiterhin vorstellen zu können: “Ich würde schon gerne bleiben, ich bin schon lange hier, mag die Jungs, habe alles was ich brauche”, meinte Horn.

Ob sich jedoch auch der 1. FC Köln eine weitere Zusammenarbeit mit dem Linksverteidiger vorstellen kann, ist aktuell ungewiss. Auch deshalb wäre Horn wohl offen für andere Angebote: “Wenn etwas anderes kommt, was vielleicht ähnlich interessant ist, macht man sich darüber natürlich auch Gedanken.” Zunächst gilt der Fokus des Abwehrspielers jedoch dem kommenden Spiel gegen Borussia Dortmund und dem Saisonendspurt mit dem 1. FC Köln.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen