Damion Downs. (Foto: Bucco)

Damion Downs. (Foto: Bucco)

Downs trifft: U19 gewinnt auch das zweite Stadt-Duell

Die U19 des 1. FC Köln hat eine Woche nach dem mühsamen 3:1-Erfolg nach Verlängerung im Verbandspokal auch das zweite Aufeinandertreffen mit dem SC Fortuna Köln gewonnen – diesmal mit weniger Problemen. Die FC-Talente setzten sich im Bundesliga-Stadtderby mit 2:0 (2:0) gegen die Südstädter durch, verpassten dabei jedoch einen deutlich höheren Heimsieg.

Aus dem Franz-Kremer-Stadion berichtet Daniel Mertens

FC-Trainer Stefan Ruthenbeck änderte seine Startformation im Vergleich zum Pokalspiel auf fünf Positionen. Für Alessandro Blazic stand Mike Dreier zwischen den Pfosten. Zudem rutschten Elias Bakatukanda, Rijad Smajic, Damion Downs und Simon Breuer für Marlon Monning, Winzent Suchanek, Namory Cisse und Vladimir Fratea in die erste Elf.

Moment des Spiels

Vladislav Fadeev servierte einen Freistoß aus dem Mittelfeld hoch in den Strafraum auf den zweiten Pfosten. Die Kopfball-Ablage verwertete Damion Downs mühelos zum 2:0 (29.) – es war die Vorentscheidung an diesem Mittwochmittag. Maximilian Schmid hatte zuvor die FC-Talente früh in Führung gebracht (6.).

FC lässt Chancen liegen

Von der Fortuna, die in der Tabelle abgeschlagen auf dem vorletzten Platz liegt, war dagegen nichts zu sehen. Die Südstädter blieben im Spiel nach vorne harmlos, die FC-Abwehr wurde vor keine großen Probleme gestellt. Simon Breuer verpasste ein weiteres Tor für die FC-U19 gleich zweimal (15./33.).

Nach der Pause wirkte die Fortuna lediglich in den ersten Minuten bissig und bemüht, den Rückstand noch zu drehen. Der FC übernahm jedoch schnell wieder das Kommando und spielte die Abwehr der Südstädter schwindelig. Abermals Breuer (54.) und Fadeev (57.) vergaben die besten Chancen. Ein Schuss von Pierre Nadjombe landete nur am Pfosten (70.)

Fazit und Ausblick

Der 1. FC Köln hat das Derby hochverdient für sich entschieden. Das einzige Manko war die mangelhafte Chancenverwertung nach der Pause. Mit dem Dreier schiebt sich das Team vorübergehend auch wieder etwas näher an den zweiten Platz. Der Sprung in die Endrunde dürfte in dieser Saison dennoch unerreichbar sein. Für die U19 geht es nach dem freien Oster-Wochenende am übernächsten Samstag (13 Uhr) mit dem Auswärtsspiel beim MSV Duisburg weiter.

FC-Aufstellung

Dreier – Nadjombe, Smajic, Bakatukanda, Finkgräfe (59. Amaniampong) – Kujovic, Simnica – Schmid, Fadeev (70. Urso), Breuer (63. Cuber Potocnik) – Downs (63. Aigbekaen)

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen