Peggy Kuznik beendet ihre Karriere. (Foto: Sylvia Eichinger)

Peggy Kuznik beendet ihre Karriere. (Foto: Sylvia Eichinger)

Kuznik beendet ihre Karriere – FC bestätigt Rinast-Abschied

Die Bundesliga-Frauen des 1. FC Köln treiben die Personalplanungen für die nächste Saison weiter voran. Wie die Geißböcke am Mittwoch bekannt gaben, wird Spielführerin Peggy Kuznik nach der aktuellen Saison 2021/22 ihre Profikarriere beenden. Darüber hinaus bestätigten die Geißböcke die Trennung von Rachel Rinast.

Insgesamt fünf Jahre spielte Peggy Kuznik für den 1. FC Köln. Die Champions League-Siegerin von 2015 bestritt in ihrer Karriere insgesamt 307 Bundesliga-Spiele. Zwei weitere werden noch hinzukommen, dann ist Ende. Mit 35 Jahren hängt Kuznik ihre Fußballschuhe an den Nagel, nach insgesamt 20 Jahren Bundesliga-Fußball und auf Platz fünf der ewigen Bestenliste aller Fußballerinnen in Deutschland mit den meisten Erstliga-Einsätzen.

In ihrer Karriere gewann die Verteidigerin die Champions-League mit dem 1. FFC Frankfurt, den UEFA-Cup mit dem 1. FFC Turbine Potsdam, zweimal die Deutsche Meisterschaft und viermal den DFB-Pokal. Sie wurde U19-Weltmeisterin mit dem DFB und war in den letzten Jahren als Spielführerin das Gesicht des 1. FC Köln. Mit dem Heimspiel am letzten Spieltag gegen den SC Freiburg (15. Mai) geht Kuzniks Karriere zu Ende.

Wir verneigen uns vor Peggys beeindruckender Karriere

Nicole Bender

“Ich hätte es mir nicht erträumen lassen, dass ich mal so viele Spiele in der Bundesliga machen würde”, sagte Kuznik. “Ich bin stolz und sehr dankbar, 20 Jahre ein Teil der Bundesliga gewesen zu sein. Heute kann ich sagen, dass ich mir keinen besseren Zeitpunkt und keinen besseren Club hätte aussuchen können, um meine Profikarriere zu beenden. Der FC ist mir unheimlich ans Herz gewachsen und wir haben in dieser Saison unser großes Ziel erreicht.”

Kuznik kündigte an, über die aktive Karriere hinweg im Fußball bleiben zu wollen. In welcher Rolle und bei welchem Klub, ist aber noch nicht entschieden. Nicole Bender, Sportliche Leiterin der FC-Frauen, sagte: „Wir verneigen uns vor Peggys beeindruckender Karriere. Sie hat dazu beigetragen, dass sich der Frauenfußball beim 1. FC Köln so entwickelt hat, wie wir uns das vorgestellt haben. Wir fühlen uns geehrt, dass sie ihre Profilaufbahn bei uns beendet.”

Rinast-Abschied bei Instagram bestätigt

Bereits am Dienstag hatten die Geißböcke zudem via Instagram bekannt gegeben, dass Rachel Rinast den Klub verlassen werde (der GEISSBLOG berichtete exklusiv). “Liebe Rachel, es sind noch zwei Saisonspiele, aber wir wollen jetzt schon einmal Danke sagen. Du warst und bist eine besondere Spielerin. Wir wünschen dir viel Erfolg für deine zahlreichen Projekte.”

Auch Rinast selbst hatte sich zu ihrem Abschied geäußert. “Die Saison neigt sich dem Ende und mit ihr auch meine Zeit beim FC. Meine Vorstellung davon, meine Karriere beim 1.FC Köln zu beenden, wird nicht zur Realität. Ich werde zur kommenden Saison den Verein verlassen”, schrieb die 30-Jährige. “Ich bin in einer Lebensphase, in welcher ich die Wichtigkeit von anderen Bereichen und Tätigkeiten neben einer aktiven Karriere als Spielerin noch stärker als vorher wahrnehme. Ich ziehe meine Energie fürs Fußballspielen schon immer aus der Aktivität aus anderen Bereichen. Das bin ich. Nur Fußball, das kann ich nicht und will ich auch nicht, weil es mich traurig macht.” Wohin es Rinast ziehen wird, ist noch nicht bekannt.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen