Kristian Pedersen bekommt eine Ansage von Steffen Baumgart. (Foto: Bucco)

Kristian Pedersen bekommt eine Ansage von Steffen Baumgart. (Foto: Bucco)

Neue Trikots am Freitag: Diese Nummern bekommen die Neuen

Der 1. FC Köln trainiert bereits in den Outfits des neuen Ausrüsters hummel. Die neuen Trikots der Geißböcke hat der Klub hingegen noch nicht offiziell vorgestellt. Am Freitag jedoch ist es soweit: Pünktlich zum 1. Juli werden die Kölner ihre Jerseys präsentieren. Dann können die Fans auch die Trikots der Neuzugänge kaufen – mit ihren neuen Nummern.

Schon am Donnerstag ist es soweit: Früher als üblich in der Vorbereitung wird sich der 1. FC Köln formieren und zum offiziellen Mannschaftsfoto der Saison aufstellen. Dann werden die Spieler auch erstmals im neuen Heimtrikot zu sehen sein, welches die Geißböcke in der kommenden Saison tragen werden. Das Design wurde bereits vor Wochen öffentlich (mehr dazu hier).

Ab Freitag dann können die Fans die Trikots in den Fanshops und online erwerben. Abends beim Testspiel beim TuS Mondorf wird dann das erste Mal eines der Jerseys auch zum Einsatz kommen. Dann werden auch mehrere Neuzugänge des 1. FC Köln ihre ersten Spiele absolvieren – mit ihren neuen Rückennummern. Diese hat der FC nun offiziell bekannt gegeben.

Martel übernimmt Özcan-Nummer

Fünf Neuzugänge hat der 1. FC Köln in diesem Sommer präsentiert, zudem wurde Florian Dietz aus der U21 zu den Profis hochgezogen. Dietz entschied sich für die Rückennummer 33, einst die Nummer von Sebastiaan Bornauw. Eric Martel wird künftig positionsgetreu mit der Nummer 6 auflaufen, die in der Vorsaison Salih Özcan getragen hatte. Auch Denis Huseinbasic hat sich an seiner Position orientiert und die Nummer 8 ausgewählt. Diese hatte zuletzt Ismail Jakobs vor seinem Wechsel nach Monaco getragen.

Linksverteidiger Kristian Pedersen entschied sich für die Nummer 3, die er bereits bei seinem vorherigen Klub Birmingham City FC getragen hatte. Linton Maina griff derweil höher ins Nummernregal und wählte die 37, nachdem seine Nummer aus Hannover (11) in Köln bereits von Florian Kainz getragen wird. Als fünfter und letzter externer Neuzugang wählte Steffen Tigges die 21, die in der vergangenen Saison noch Louis Schaub auf seinem Trikot trug.

Auch Limnios bekommt eine Nummer

Auch ein Rückkehrer hat eine neue Nummer erhalten. Dimitris Limnios hatte bei seinem Transfer nach Köln im Sommer 2020 die Nummer 15 übernommen, sich jedoch nicht durchsetzen können. Inzwischen hat Luca Kilian diese Nummer übernommen. Weil Limnios nach seinem Kreuzbandriss wohl keine Chance auf einen Transfer hat und daher zu den Geißböcken zurückkehren wird, hat der FC dem Griechen die Nummer 42 gegeben, die dieser jedoch wohl kaum noch einmal tragen wird. Erst einmal muss der 24-Jährige seine schwere Knieverletzung auskurieren, ehe über seine Zukunft entschieden werden wird.

Zuletzt bekamen vier Talente eigene Nummern, mit denen sie in den kommenden Wochen in den Testspielen der Mannschaft von Steffen Baumgart auflaufen werden. Maximilian Schmid (43), Joshua Schwirten (45), Rijad Smajic (46) und Winzent Suchanek (49) dürfen sich in der Vorbereitung zeigen und für höhere Aufgaben empfehlen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen