Denis Huseinbasic hat am Donnerstag sein Debüt in der Startelf gefeiert. (Foto: IMAGO / Beautiful Sports)

Denis Huseinbasic hat am Donnerstag sein Debüt in der Startelf gefeiert. (Foto: IMAGO / Beautiful Sports)

Huseinbasic feiert Startelf-Debüt und überrascht selbst seine Mitspieler

Hinter Denis Huseinbasic liegen aufregende Monate. Im Sommer vom Viertligisten Kickers Offenbach zum 1. FC Köln gewechselt, feierte der Mittelfeldspieler am Donnerstag sein Startelfdebüt auf internationaler Ebene. Bei den Geißböcken ist man zufrieden mit der Entwicklung des 21-Jährigen – und teilweise auch überrascht.

Vor einem Jahr noch spielte Denis Huseinbasic in Pirmasens, Steinbach und Homburg teilweise vor nur 500 Zuschauern. Am Donnerstagabend debütierte der Mittelfeldspieler schließlich vor 47.000 Fans in der Startelf des 1. FC Köln. Es war die Belohnung für unentwegt harte Arbeit des 21-Jährigen, der seit seinem Wechsel für 50.000 Euro von den Kickers Offenbach mit seiner unbekümmerten Art auf sich aufmerksam macht.

Gegen Borussia Dortmund zum Beispiel kam Huseinbasic am vergangenen Samstag erst zu seinem zweiten Bundesliga-Einsatz. Beim Stand von 2:1 für den FC wurde der gebürtige Erbacher eingewechselt und spielte gegen die Stars vom BVB, als hätte er nie etwas anderes gemacht. So war es beispielhaft, wie er sich nur kurz nach seiner Einwechselung auf der linken Seite durchsetzte und einen überlegten Pass auf Dejan Ljubicic spielte, der schließlich zum 3:1 traf. Nach vier Toren und einer Vorlage in drei Regionalliga-Spielen für den FC, feierte Huseinbasic damit seinen ersten Assist für die Profis. Wie schon bei seiner Premiere in Wolfsburg hätte er sich dabei fast selbst noch in die Torschützenliste eingetragen, war bei seinem Abschluss jedoch nicht zielstrebig genug.

Einsätze wichtig für die Entwicklung

Entsprechend überraschte es auch nicht, dass der flexibel einsetzbare Mittelfeldspieler am Donnerstag in seinem ersten Startelf-Einsatz in der Conference League ähnlich befreit aufspielte wie bei seinen Joker-Einsätzen zuvor. Zwar konnte Huseinbasic während seines rund einstündigen Einsatzes nicht die großen Offensivaktionen für sich verbuchen, brachte aber immerhin 88 Prozent seiner Zuspiele an den Mitspieler und wurde bei zwei Schussversuchen im letzten Augenblick geblockt.

Entsprechend zufrieden ist man beim FC mit seinem Neuzugang, der nach seinem Wechsel im Sommer noch als Kandidat für eine Leihe in die zweite Liga gegolten hatte und um den sich auch mehrere Vereine vergeblich bemüht hatten. “Er nimmt eine sehr gute Entwicklung und hat auch ein sehr gutes Spiel gemacht”, fand Steffen Baumgart hinterher ebenfalls lobende Worte für Huseinbasic. Gleichzeitig erklärte der Trainer die Auswechslung: “Wir haben ihn nicht wegen seiner Leistung ausgewechselt, sondern weil wir mit Linton und Dejo nachlegen wollten.”

Für den Trainer ist es dabei wichtig, seine Spieler nicht nur im Training zu entwickeln, sondern auch unter Wettkampfbedingungen auf dem Platz. Gleiches hatte zuletzt bereits für Last-Minute-Neuzugang Nikola Soldo gegolten. Mit Hilfe von Videomaterial aus den Spielen kann schließlich intensiv mit den Spielern gearbeitet werden. “Wir müssen die Jungs auf dem Feld sehen, um sie entwickeln zu können”, sagte Baumgart daher und ergänzte hinsichtlich Huseinbasic: “Ich gehe davon aus, dass wir noch viel Freude an ihm haben werden.”

Er hat sich den Einsatz verdient

Mark Uth

Auch Mark Uth fand am Donnerstag nur lobende Worte für Huseinbasic und zeigte sich zudem beeindruckt von den Qualitäten des Neuzugangs aus Offenbach. “Er hat in der letzten Saison vierte Liga gespielt und hängt sich unfassbar rein. Mich hat er sehr überrascht”, gab Uth zu und bescheinigte ihm starke Trainingsleistungen. “Immer wenn er reinkommt, setzt er Impulse. Er hat sich den Einsatz verdient und es auch gut gemacht.” Weitere Minuten dürften dem Youngster daher in den nächsten Wochen gewiss sein – und vielleicht klappt es nach dem ersten Assist dann auch mit dem ersten Tor.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen