Dimitris Limnios im Training am Geißbockheim. (Foto: Bucco)

Dimitris Limnios im Training am Geißbockheim. (Foto: Bucco)

“Ich war mental gebrochen”: Limnios will um zweite Chance kämpfen

Dimitris Limnios ist zurück am Geißbockheim und kämpft um seine Rückkehr. Der Grieche fällt seit Juni mit einem Kreuzbandriss aus. Doch der 24-Jährige will schon bald wieder am Mannschaftstraining teilnehmen und hofft auf ein Comeback im FC-Trikot.

Der Außenbahnspieler saß am Mittwochmittag auf der Tribüne im Franz-Kremer-Stadion und sah das Spiel seiner Teamkollegen gegen den SV Meppen. In der Halbzeitpause sprach Limnios in einer Medienrunde über seine Verletzung, seine Situation beim FC und seine Zukunft.

Zur Verletzung

“Ich konnte damit nicht umgehen. Es war meine erste schwere Verletzung. Ich war mental gebrochen. Jetzt geht es mir wieder viel besser. Ich habe sehr viel gearbeitet, trainiere jetzt mit Leif Fracht und für mich gibt es nur einen Weg: Ich muss hart an mir arbeiten. Dann will ich der Mannschaft wieder helfen.”

Zur Rückkehr ins Mannschaftstraining

“Mein Ziel ist, Ende Januar oder Anfang Februar wieder ins Mannschaftstraining einzusteigen. Ich bin zu 90 Prozent wieder bereit. Erstmal habe ich aber nur das Ziel, wieder fit zu werden. Dann möchte ich meinen Rhythmus wiederfinden. Danach wird der Trainer entscheiden, ob ich wieder für den FC spielen werde.”

Zu seiner Situation beim FC

“Natürlich möchte ich beim FC bleiben und vor den Fans im Stadion spielen. Das erste Jahr hier beim FC war sehr schwierig für mich und auch für den Klub. Es lief nicht gut. Deshalb war es die richtige Entscheidung nach Twente zu gehen. Das hat mir geholfen. Ich hatte dort eine gute Saison, habe viel gespielt. Ich hatte ein gutes Jahr und will jetzt meine Chance nutzen.”

Zu seiner Zukunft beim FC

“Mein Berater und ich haben mit Christian Keller gesprochen. Der FC will, dass ich der Mannschaft helfe. Über die nächste Saison haben wir aber noch nicht geredet. Jetzt geht es nur um die nächsten sechs Monate. In dieser Zeit wollen sie sehen, wie ich mich mache. Dann sehen wir weiter.”

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen