Steffen Baumgart im Training. (Foto: Bucco)

Steffen Baumgart im Training. (Foto: Bucco)

Winter-Vorbereitung: Heute legt der FC wieder los

Der 1. FC Köln startet am Donnerstagmittag in die Winter-Vorbereitung auf den Bundesliga-Start im Januar. Die Geißböcke kommen nach ihrem zweiwöchigen Urlaub am Geißbockheim zusammen und machen sich fit für die Mission “sorgenfreie Rückrunde”.

Das Trainerteam hat eine weite Anreise zum ersten Training nach dem Urlaub. Steffen Baumgart kehrt aus Australien zurück, André Pawlak und René Wagner aus Hawaii. Aber auch so mancher Spieler war weit weg, um den Kopf frei zu bekommen nach den anstrengenden Monaten im Sommer und Herbst.

Ab Donnerstag geht es wieder los. Das Programm steht: Um 13 Uhr trainieren die Geißböcke erstmals wieder auf dem Rasen im Grüngürtel. Am Freitag, Samstag und Sonntag wird jeweils vormittags geübt. Welche Schwerpunkte in den zwei Wochen vor Weihnachten auf dem Trainingsplan stehen werden, wird sich erst noch zeigen.

Nur noch ein Testspiel in 2022?

Doch klar ist: Bislang steht nur ein Testspiel vor Weihnachten fest – am 17. Dezember um 15.30 Uhr im Jahnstadion Langenfeld gegen den Landesligisten Germania Reusrath. Eigentlich sollte auch noch ein zweites Testspiel vor den Festtagen stattfinden, doch bislang hat der FC keinen Gegner gefunden. Womöglich bleibt es also bei diesem einen letzten Test in 2022.

Man darf gespannt sein, wer am Donnerstag auf dem Trainingsplatz stehen wird. Ellyes Skhiri wird nicht dabei sein, der Tunesier hat nach seinen WM-Einsätzen noch Sonderurlaub. Die weiteren, im November abgestellten Nationalspieler, die weder bei der WM noch bei der Kölner USA-Reise dabei waren, sollen jedoch am Donnerstag wieder einsteigen. Insgesamt konnten sich alle FC-Spieler gut zwei Wochen erholen.

Pause zwischen Weihnachten und Neujahr

Eine weitere Verschnaufpause bieten die Feiertage, denn ab dem 24. Dezember können die Spieler noch einmal eine Woche ausruhen, ehe Steffen Baumgart am 2. Januar wieder zum Training bittet. Dann zum zweiten Teil der Winter-Vorbereitung inklusive zwei Testspielen, ehe am 21. Januar der 16. Bundesliga-Spieltag mit dem Heimspiel gegen den SV Werder Bremen steigt.

Insgesamt hat Baumgart also zweimal zwei Wochen Vorbereitung plus die erste Pflichtspiel-Woche Zeit, um seine Mannschaft auf die 19 ausstehenden Bundesliga-Spiele der Saison 2022/23 einzustimmen. Fünf volle Trainingswochen, in denen aufgeholt werden soll, was durch die Europa-Belastung abhanden gekommen war: die Automatismen in der Offensive und Defensive. Das Ziel ist eine sorgenfreie Rückrunde, um schnellstmöglich auf dem Abstiegskampf zu kommen, den Baumgart nach den zuletzt drei Niederlagen in Folge ausgerufen hatte.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen