, ,

Kölns neuer Profi-Macher: Heck formt die Effzeh-Talente

Jungs wie Cueto machen uns Spaß

Beim Effzeh ist Lukas Klünter gerade dabei, den Sprung zu schaffen. Auch von Lucas Cueto, Daniel Mesenhöler und Marcel Hartel verspricht man sich viel.
Marcel war jetzt verletzt und muss sich jetzt erst einmal zurückarbeiten. Jungs wie Lucas Cueto machen uns Spaß, man sollte aber nicht zu früh zu viel verlangen. Da muss man Geduld haben. Auch Daniel Mesenhöler hat noch viele, viele Torhüterjahre vor sich, obwohl er schon länger bei den Profis dabei ist. Dahinter haben wir dann schon wieder Sven Müller, der wie „Mesi“ extrem viel Talent mitbringt. Ich hoffe, dass da noch ein paar Namen dazu kommen.

Welche?
Lassen wir den Dingen mal ihren Lauf. Dann werden wir das schon sehen.

Ein echter Rohdiamant, fast noch eckig

Einer wäre Kelvin Lunga gewesen, wenn er sich nicht gleich im ersten Spiel das Kreuzband gerissen hätte.
Da werde ich fast traurig, wenn ich daran denke. Der Junge hatte echtes Pech. Ein solches Talent! Der bringt so viel mit, was man nicht lernen kann. Ein unfassbar schneller Spieler, im positiven Sinne naiv und wissbegierig. Er könnte bei uns was ganz anderes reinbringen. Er ist ein echter Rohdiamant, fast noch eckig. An ihm können wir noch so viel schleifen. Deswegen hoffe ich, dass er vollständig gesund zurückkehrt und wir noch lange mit ihm arbeiten können.

Sie gehen mit einer sehr jungen Mannschaft ins Rennen, haben drei Unentschieden aus drei Spielen geholt. Was geben Sie da als Saisonziel aus?
Wir haben die ersten Schritte gemacht und gepunktet. Jetzt kommen bald einige Mannschaften, die offenkundig gesagt haben, dass sie aufsteigen wollen. Wir werden mit einem Spielerpool dagegen halten, der relativ unerfahren ist, aber dementsprechend Spaß macht. Deswegen gibt es auch kein Saisonziel. Dass man nicht absteigen will, ist selbstverständlich. Aber darüber hinaus gibt es wohl sechs Mannschaften, die aufsteigen wollen. fünf müssen absteigen. Dazwischen ist der Spielraum sehr eng. Wir sind eine Ausbildungsmannschaft. Wenn wir es schaffen, ein, zwei, drei Spieler oben heran zu führen, dann wäre das großartig. Und wenn wir dann noch die eine oder andere Mannschaft ärgern könnten, die da oben mitmischen wollen, hätte das was.

Weitere News

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar