,

FC-Schreck vor Comeback: Meier fit für Köln-Duell

Eigentlich bestand überhaupt gar keine Chance für Alex Meier, rechtzeitig gegen den 1. FC Köln am vierten Spieltag wieder einsatzfähig zu sein. Nach einer Knie-Operation war eine Rückkehr vor Oktober eigentlich ausgeschlossen. Doch Meier steht schon wieder im Saft. Noch nicht ganz, aber so, dass es für den Effzeh reichen könnte.

Frankfurt – Vier Tore knipste er letzte Saison gegen die Geissböcke. Beim 3:2-Heimsieg machte er zwei Tore, bei der 2:4-Auswärtsniederlage ebenfalls zwei. Köln bekam den 1,96 Meter großen „Mittelfeld-Stürmer“, wie er in Frankfurt genannt wird, nie wirklich in den Griff. Muss der 1. FC Köln nun den Stürmer mit dem markanten Zopf erneut fürchten?

Wohl zumindest nicht von Beginn an. Haris Seferovic und Luc Castaignos präsentierten sich beim 4:1-Sieg in Stuttgart am vergangenen Spieltag in bester Torlaune und erzielten drei der vier Tore. Die beiden Angreifer passen zusammen. Doch Armin Veh schloss jüngst einen Systemwechsel eigens für Meier nicht aus. Können also alle drei zusammen auf dem Platz stehen? Der Torschützenkönig der letzten Saison (19 Tore) scharrt jedenfalls schon mit den Hufen. Köln kommt ihm genau richtig für sein Comeback.

Wohl mit Meier, aber ohne Chandler

Nicht auf dem Platz stehen wird dagegen mit Sicherheit Timothy Chandler. Der 25-Jährige zog sich gegen den VfB einen Außenmeniskus-Riss im rechten Knie zu. Als Ersatz für den Außenverteidiger steht Makoto Hasebe als erste Option bereit. Der 31-Jährige gelernte Mittelfeldspieler machte seine Sache gegen den schnellen Filip Kostic gut. Doch der Japaner wird eine beschwerliche Länderspiel-Pause in den Knochen haben. Japan spielt in der WM-Quali gegen Kambodscha und Afghanistan.

Weitere News

1 Antwort
  1. Sülzgürtül
    Sülzgürtül says:

    Wäre wirklich ein spannendes Duell mit unserem dänischen Kopfballungeheuer :) letztlich ist die Offensive genauso unberechenbar wie unsere und man kann schon ahnen, wie schwer das für einen Gegner ist (mit noch mehr Variabilität bei uns). Verspricht auf jeden Fall sauinteressant zu werden, hoffe wir könne punkten.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar