,

Der Spagat zwischen Gewinn, Erfolg und FC-Identität

Gerade für Müller-Römer und Wettich wird es darum gehen, mit dem Vorstand einen gemeinsamen Weg auszuloten. Auf GBK-Nachfrage ließen die beiden Rats-Vorsitzenden wissen: „Der Mitgliederrat möchte auch künftig seinen Beitrag zur positiven Entwicklung des Gesamtvereins leisten. Dazu gehört die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Vorstand und den weiteren Gremien des Vereins. Im permanenten Spannungsverhältnis zwischen einer Ausrichtung an maximalem, wirtschaftlichem Erfolg und dem Erhalt der Identität unseres FC als mitgliederstarkem Traditionsverein werden wir uns immer für einen gesunden Mittelweg einsetzen, um das besondere ‚FC-Jeföhl‘ zu erhalten.“

Zu diesem Mittelweg zählt für den Mitgliederrat eine Lösung zur moderaten Gestaltung von Mitgliedschafts- und Eintrittspreisen. Auch der Ausbau des Geißbockheims, zu dem die Einrichtung eines FC-Museums zählen soll, soll Teil des Programms sein. Die Details sollen in den nächsten Wochen in einem ersten Treffen mit dem Präsidium erläutert werden.

Das sind die Vertreter im Mitgliederrat:
Walther Boecker, Fritz Guckuk, Friedhelm Henze, Christian Hoheisel, Ho-Yeon Kim, Thomas Klein, Stephan Köker, Frank Leifer, Stefan Müller-Römer, Sigrun Schilling, Fabian Schwab, Michael Trippel, Michael Tuchscherer und Dr. Carsten Wettich.

1 Antwort

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar