,

Hosiner bestätigt Abschied: Ehrliche Worte des Stürmers

Philipp Hosiner wird den 1. FC Köln nach der Saison 2015/16 wieder verlassen. Der Österreicher bestätigte seinen Abschied am Montag und sprach dabei offen, selbstkritisch und ehrlich über seine Zeit in Köln, seine Erfahrungen, die er in seinem ersten Bundesliga-Jahr gesammelt hat, und über seine Zukunft.

Köln – Er gehört zu jenen Spielern, die mit ihrer Geschichte ein besonderes Kapitel des 1. FC Köln geschrieben haben. Hosiner mag zwar nur ein Jahr in Köln gespielt und (bislang) nur ein Tor erzielt haben. Die Menschen bewegte er. Am Montag sprach er über…

Wenn ich ein paar Tore mehr gemacht hätte…

…seinen Abschied: „Ich versuche, die letzten Wochen noch mal Gas zu geben und noch mal zum Einsatz zu kommen. Ich habe mir nichts vorzuwerfen, es hat einfach nicht sollen sein. Es ist völlig normal, dass sich dann die Wege wieder trennen. Ich wäre gerne hier geblieben, aber wenn ich ein paar mehr Tore gemacht hätte, hätte es vielleicht anders aussehen können. Ich bin froh, dieses Jahr hier gewesen zu sein und will dann nächste Saison bei einem anderen Verein durchstarten.“

Philipp Hosiner vergibt in der 72. Minute eine Großchance gegen Schalke. (Foto: MV)

Philipp Hosiner vergibt eine Großchance gegen Schalke. (Foto: MV)

…seine Zukunft: „Ich weiß noch nicht, wie es weitergeht. Ich habe noch ein Jahr Vertrag in Rennes. Sie haben einen neuen Trainer, einen großen Kader. Da weiß ich noch nicht, wie es weitergeht. Ich bin für alles offen, mit größerer Wahrscheinlichkeit gehe ich nicht zu Rennes zurück und werde mir einen anderen Verein suchen. Ich höre mir gerade andere Optionen an. Die Gespräche mit Rennes laufen über meinen Berater. Die Chancen stehen nicht allzu groß, dass ich nach Rennes zurückkehren.“

Ich will einen guten Abschluss finden

…das bevorstehende letzte Heimspiel: „Natürlich bin ich enttäuscht, dass ich in den letzten Wochen nicht gespielt habe, aber es ging um einiges und es war die Entscheidung des Trainers. Klar will ich immer spielen und deswegen auch in den letzten zwei Spielen noch mal einen guten Abschluss finden und zum Einsatz kommen. Dafür werde ich im Training alles geben. Mal sehen, wie der Trainer dann entscheidet. Klar würde ich gerne im letzten Heimspiel noch mal zum Einsatz kommen.“

Weiterlesen: Hatte Hosiner nie eine echte Chance? Wie ist sein Verhältnis zu Peter Stöger?

Schlagworte:
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar