,

Höger wieder da – Risse operiert – Modeste wackelt

Gute und weniger gute Neuigkeiten beim 1. FC Köln: Marco Höger hat am Montag wieder am Mannschaftstraining teilnehmen können. Marcel Risse wurde erfolgreich am Knie operiert. Anthony Modeste bereitet den Geissböcken dagegen Sorgen.

Köln – Nach dem schwer verdaulichen Wochenende für den 1. FC Köln gab es am Montag zumindest teilweise gute Nachrichten. Marco Höger hat sich beschwerdefrei im Training zurückgemeldet und wird gegen Borussia Dortmund am kommenden Wochenende einsatzbereit sein. Der Mittelfeldspieler hatte zuletzt in Hoffenheim wegen Knieproblemen gefehlt.

Peter Stöger. (Foto: GBK)

Peter Stöger. (Foto: GBK)

Stöger will bei Modeste von Tag zu Tag schauen

Derweil ist Marcel Risse am Montag wie angekündigt operiert worden. Der 26-Jährige unterzog sich einem Eingriff am vorderen Kreuzband im rechten Knie. Der Rechtsaußen hatte sich gegen Hoffenheim schwer verletzt und wird wohl den Rest der Saison ausfallen.

Mit Anthony Modeste ist ein weiterer Patient in der Kölner Krankenabteilung hinzugekommen. Der Franzose konnte am Montag das Ausfahren auf dem Rad nicht mitmachen und ließ sich stattdessen behandeln. Der Stürmer hatte in Hoffenheim ebenfalls einen Schlag auf sein rechtes Knie bekommen. „Ich glaube, dass es nicht so schlimm ist“, sagte Peter Stöger am Montag nach dem Training. „Mal sehen, wie es ihm morgen geht. Dann sehen wir weiter.“


Das könnte Euch auch interessieren:


Schlagworte: , ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar