,

Effzeh verabschiedet Spieler erst nach dem Mainz-Spiel

Der 1. FC Köln wird Spieler, die nach der Saison den Effzeh verlassen, nicht vor der Partie gegen den 1. FSV Mainz 05 verabschieden. Das gab der Klub am Donnerstag bekannt. Bislang ist Marcel Hartel der einzige offiziell bekannte Abgang bei den Geissböcken.

Köln – Der Fokus soll ganz auf dem Spiel gegen Mainz und auf dem Ziel liegen, mit einem Sieg die Europa League zu erreichen. Deswegen werden die Abläufe vor der Partie gegen die Rheinhessen so normal wie möglich gehalten.

Marcel Hartel wird deswegen mit der Verabschiedung vom Effzeh bis zum Abend warten müssen. Dann findet die offizielle Saison-Abschlussfeier der Geissböcke statt, im Rahmen der dies nachgeholt werden soll. Der Youngster, der zur neuen Saison zum FC Union Berlin wechseln wird, ist bislang der einzig verkündete Transfer der Kölner. Darüber hinaus endet die Leihe von Neven Subotic, dessen Verbleib in Köln nicht sicher ist. Es ist daher möglich, dass der Effzeh am Samstagabend weitere Personalentscheidungen kommunizieren wird.


Das könnte Euch auch interessieren: 

Schlagworte: , , ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar