,

Vor Einigung mit Mere! Spanier am Geißbockheim


Der 1. FC Köln wird sich noch am Donnerstag mit einem weiteren Innenverteidiger verstärken. Nach exklusiven Informationen des GEISSBLOG.KOELN stehen die Geissböcke vor der Verpflichtung von Jorge Meré. Der spanische U21-Nationalspieler befindet sich bereits am Geißbockheim.*

Köln – Der Transfer des 20-Jährigen von Sporting Gijon an den Rhein ist zwar noch nicht perfekt. Doch generell soll sich der Effzeh mit dem Spieler und dessen Klub über einen Transfer verständigt haben.

Meré wäre der gewünschte, fünfte Innenverteidiger

Zuletzt hatte sich erwiesen, dass der Wechsel Merés zum FC Malaga geplatzt war. Auch Sampdoria Genua war noch im Gespräch. Doch nun hat sich offenbar der Effzeh durchgesetzt, auch, weil Köln die Perspektive Europa League zu bieten hatte.

Meré wäre neben Dominique Heintz, Dominic Maroh, Frederik Sörensen und Neuzugang Joao Queirós der fünfte Innenverteidiger im Kader der Geissböcke und würde Trainer Peter Stöger eine weitere Möglichkeit eröffnen, die Abwehrformation variabler zu gestalten. Insbesondere für die Rolle als zentraler Verteidiger in einer Dreierkette wäre Meré aufgrund seiner starken Spieleröffnung geeignet.

* Dieser Artikel wurde um 14.40 Uhr überarbeitet.


Das könnte Euch auch interessieren:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar