,

Erster Fingerzeig? Youngster dürfen nur zuschauen

Markus Anfang hatte es angekündigt: Der Trainer des 1. FC Köln will von Tag eins an seine Mannschaft taktisch auf die neue Saison vorbereiten. Ebenso hatte der neue Coach erklärt, sein Team zahlenmäßig klein halten zu wollen (mehr dazu hier). Am Dienstag musste ein Trio bereits zuschauen.

Köln – Für Nikolas Nartey, Chris Führich und Yann Aurel Bisseck war am Dienstagvormittag kein Platz auf dem Rasen. Die drei Youngster, die sich Hoffnung machen auf den festen Sprung in den Profikader, mussten zuschauen, während Markus Anfang seiner neuen Mannschaft die ersten taktischen Anweisungen gab.

Taktische Einheit am Dienstagmorgen

Während die anderen 21 Feldspieler in zwei Teams gegeneinander antraten, Anfang und sein Assistent Tom Cichon auf dem Platz dirigierten, verschoben, unterbrachen, Anweisungen gaben, die Teams umstellten und Pressing üben ließen, absolvierten Nartey, Führich und Bisseck am Spielfeldrand abseits des Geschehens Passübungen mit Reha-Coach Dennis Morschel und Athletik-Trainer Max Weuthen.

Freilich lernt Anfang sein Team gerade erst kennen. Das Trio wird in der Vorbereitung ebenso seine Chance bekommen wie die anderen Spieler. Dass aber ausgerechnet die drei Nachwuchskräfte zu Beginn zuschauen mussten, könnte ein erster Fingerzeig gewesen sein, dass Anfang zunächst ein genaues Auge auf die bisherigen Profis und die Neuzugänge haben wird.

Cut unter dem Auge bei Schmitz

Apropos Auge: Bei Benno Schmitz ging ein Zweikampf beinahe ins Auge. Der Neuzugang musste nach einem Cut unter dem rechten Auge kurz behandelt werden und trainierte anschließend mit einem dicken Pflaster auf der Wange weiter. Im Training fehlte im Vergleich zum Montag der vierte Torhüter Jan Christoph Bartels, der seinen schulischen Verpflichtungen nachgehen musste.

6 Kommentare
  1. Paul says:

    Nartey ist ein Super-Talent und sollte einen langfristigen Vertrag bekommen und bei den Profis spielen. So, wie ich unseren Loser-Verein kenne, werden sie ihn vergraulen, und dann wird er anderswo ein Weltklassespieler werden.

    • Flizzy says:

      Unser Orakel Paul der Gladbach Fan hat gesprochen…

      – Der Effzeh steigt die nächsten Jahre immer wieder auf und ab, und landet am Ende in Liga 3
      – Ist der größter Loser Club der Welt (noch vor dem 1. FC Kaiserslautern und dem VfB Oldenburg)
      – Der Vorstand bleibt die nächsten 100 Jahre im Amt
      – Nartey wird der neue Messi
      – Veh und Anfang haben nichts auf dem Kasten
      – Alle sind Pro-Britannia beim Brexit
      – Alles vernünftgelöste Spinner außer Gladbach Fans
      – Sörensen wurde als RV verheizt, da er vorher nie diese Position bekleidete
      – Donald Trump ist in Wahrheit ein Echsenmensch
      – min. 100 Millionen Transferverlust diese Saison, da alleine schon Olkowski min. 30 Wert ist.
      – I love u all

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar