,

Gegen Watford wohl ohne Trio: Wird Hector noch geschont?


Jonas Hector wird aller Voraussicht nach am Dienstagabend noch nicht sein erstes Testspiel für den 1. FC Köln bestreiten. Der Nationalspieler fehlte am Vormittag bei den Standardübungen und absolvierte stattdessen Läufe mit Athletikcoach Max Weuthen sowie den Youngsters Chris Führich und Yann Aurel Bisseck.

Kitzbühel – Während die restlichen 20 Feldspieler am Dienstagmorgen unter anderem Ecken trainierten, absolvierte das Trio zusammen mit Max Weuthen ein separates Programm. Zum Ende hin standen für Hector, Führich und Bisseck mehrere Tempoläufe an, was darauf hindeutete, dass das Trio gegen Watford FC am Abend (Anpfiff um 18.30 Uhr) nicht zum Einsatz kommen wird.

Bisseck hatte bereits gegen die WSG Wattens zusehen müssen. Für Führich würde ein Nicht-Einsatz einen Rückschlag im Kampf um die Kaderplätze bedeuten (mehr dazu hier). Dass Hector noch geschont werden könnte, käme nicht überraschend. Schließlich stieg der Nationalspieler erst am Montag ins Mannschaftstraining ein, nachdem er am Sonntag aus dem WM-Urlaub zurückgekehrt und nach Kitzbühel gekommen war. Markus Anfang äußerte sich nach dem Training auf GBK-Nachfrage nicht zum Testspiel-Kader.

Liebe GBK-User,

die GEISSBLOG-Redaktion hat sich dazu entschlossen, den Kommentarbereich vorübergehend zu deaktivieren.

Wir arbeiten an einer neuen Form dieser Funktion, in der sich unsere User weiterhin offen und intensiv austauschen können. So emotional dies mitunter zugehen kann, wollen wir jedoch Beleidigungen künftig von vorne herein einen klaren Riegel vorschieben.

Wann und in welcher Form diese Funktion wieder zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht entschieden. Wir halten Euch auf dem Laufenden und bitten bis dahin um Verständnis, dass in dieser Zeit keine Kommentare beim GEISSBLOG.KOELN veröffentlicht werden können.

Beste Grüße

Eure GBK-Redaktion