,

Gegen Watford wohl ohne Trio: Wird Hector noch geschont?

Jonas Hector wird aller Voraussicht nach am Dienstagabend noch nicht sein erstes Testspiel für den 1. FC Köln bestreiten. Der Nationalspieler fehlte am Vormittag bei den Standardübungen und absolvierte stattdessen Läufe mit Athletikcoach Max Weuthen sowie den Youngsters Chris Führich und Yann Aurel Bisseck.

Kitzbühel – Während die restlichen 20 Feldspieler am Dienstagmorgen unter anderem Ecken trainierten, absolvierte das Trio zusammen mit Max Weuthen ein separates Programm. Zum Ende hin standen für Hector, Führich und Bisseck mehrere Tempoläufe an, was darauf hindeutete, dass das Trio gegen Watford FC am Abend (Anpfiff um 18.30 Uhr) nicht zum Einsatz kommen wird.

Bisseck hatte bereits gegen die WSG Wattens zusehen müssen. Für Führich würde ein Nicht-Einsatz einen Rückschlag im Kampf um die Kaderplätze bedeuten (mehr dazu hier). Dass Hector noch geschont werden könnte, käme nicht überraschend. Schließlich stieg der Nationalspieler erst am Montag ins Mannschaftstraining ein, nachdem er am Sonntag aus dem WM-Urlaub zurückgekehrt und nach Kitzbühel gekommen war. Markus Anfang äußerte sich nach dem Training auf GBK-Nachfrage nicht zum Testspiel-Kader.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar