,

Transfer-Hammer: Johannes Geis wechselt zum 1. FC Köln


Auf der Suche nach einem neuen Sechser ist der 1. FC Köln fündig geworden. Der Effzeh steht vor der Verpflichtung von Johannes Geis. Der 25-Jährige steht noch bis zum Sommer beim FC Schalke 04 unter Vertrag, darf die Königsblauen aber vorzeitig verlassen.

Mallorca/Köln – Paukenschlag im Trainingslager. In den vergangen Tagen hatte es sich bereits angedeutet, dass Sportchef Armin Veh noch im Winter einen neuen Sechser holen würde – und den für den Sommer geplanten Königstransfer vorziehen würden (Der GBK berichtete). Nun steht fest: Johannes Geis wechselt in die Domstadt.

Nach übereinstimmenden Informationen des GEISSBLOG.KOELN, des kicker und des Express steht der Wechsel bevor. Bereits am Montag soll der ehemalige U21-Nationalspieler offiziell vorgestellt werden. Mit der Verpflichtung von Geis reagieren die Kölner auf die Ausfälle im defensiven Mittelfeld.

Geis als Alternative für die Sechs

Marco Höger, Vincent Koziello und Matthias Lehmann fehlen den Geissböcken verletzt. Zudem verpasst Jonas Hector das erste Spiel gegen Union Berlin aufgrund einer Gelb-Sperre. Geis soll die personelle Lücke auf der Position vor der Abwehr schließen.

Der 25-Jährige wechselte im Sommer 2015 von Mainz 05 zum FC Schalke 04. Nach einer guten Premierensaison geriet Geis jedoch aufs Abstellgleis. Nach einer Leihe beim FC Sevilla kehrte der defensive Mittelfeldspieler im Sommer 2018 zurück. In der aktuellen Saison spielte er bei den Knappen aber keine Rolle mehr.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar