,

Wackelabwehr & Offensivpower: Das war gut, das war schlecht

Das war gut: Wuchtige Offensive

Der 1. FC Köln hat sich in einem wilden Spiel mit 4:4 (1:2) vom MSV Duisburg getrennt. Beim Tabellenschlusslicht drehte der Effzeh erst einen Rückstand in eine Führung, um den Zwei-Tore-Vorsprung doch noch zu verspielen. So spektakulär die 90 Minuten auch waren, so deutlich deckten sie die Defensivprobleme der Domstädter auf. Doch das Spiel zeigte auch: Wenn Kölns Offensive aufdreht, ist sie kaum zu stoppen.

Köln – Das Spiel in Duisburg glich einer Achterbahnfahrt. Nach einem verrückten Spielverlauf wollten in den letzten zehn Minuten beide Mannschaft den Sieg. Doch am Ende mussten sich beide Teams mit einem Punkt begnügen, der für die Geissböcke deutlich wertvoller sein dürfte als für die Zebras. Dennoch kann Markus Anfang mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht zufrieden sein.

Das war gut

In der ersten Halbzeit war eigentlich gar nichts gut. Ob die Kölner den MSV schlicht unterschätzt hatten, oder mit den sechs Siegen in Serie im Rücken einfach zu selbstgefällig waren, der Effzeh hatte große Probleme in die Partie zu finden. Zum Glück zeigte sich die Mannschaft von Trainer Markus Anfang zumindest vor dem gegnerischen Tor effektiv. Die erste gelungene Offensivaktion über Florian Kainz und Louis Schaub drückte Jhon Cordoba zum 1:1-Ausgleichstreffer über die Linie (24.). Fünf Minuten später kassierte Köln jedoch den nächsten Gegentreffer. Doch dazu später mehr.

Zur zweiten Halbzeit präsentierten sich die Geissböcke wie ausgewechselt. Die vorderste Reihe stellte Duisburg zu und zwang die MSV-Abwehr zu Ballverlusten. In spektakulären sieben Minuten erzielte der Effzeh durch Schaub (47.), Cordoba (53.) und Simon Terodde (54.) drei Treffer und drehte das Spiel im Handumdrehen. Die Kölner machten ernst und unterstrichen die Offensiv-Qualitäten der Domstädter. Die Zebras wiederum wurden schlicht überrannt. Das Spiel schien entschieden. Doch Köln ließ den Tabellenletzten unerklärlicherweise zurück ins Spiel kommen.

40 Kommentare
  1. Tibu says:

    Stimmt man hat den Jungs eine gewisse Erschöpfung angemerkt. Ich fand das war ein Spiel David gegen Golliath für dass auch ich den Fußball liebe. Bielefeld war exzellent eingestellt und zu 200% motiviert. Der lieberknecht wollte gezielt die Räume vor und hinter unserer letzten Linie mit seinen Tempo schnellen Leuten bespielen. Ähnlicher Match Plan wie Paderborn da sind wir echt anfällig. Wenn unsere Abwehr nicht hell wach und topp konzentriert ist dann werden beim aggressivem Gegenpressing direkt unser Schnelligkeits Defizit sichtbar. Siehe 1:0 zu kurzer defensiv Kopfball bei bereits aufgerückter Kette. Der Gegner kommt mit Tempo in den Raum vor die Kette 1 pass in den Raum hinter die Kette und Tor. In der zweiten Halbzeit hat Lieberknecht dann den schnellen Gyau auf unseren formschwächsten Verteidiger sobiech gestellt und den anlaufen lassen.

    Stoppelkamp hatte auch den Besten Tag zumindest dieser 2. Liga Saison. Der hat die ganze Saison noch kein Tor geschossen und gestern setzt er die Dinger genau an den innenpfosten als würde er championsleague spielen…das macht der so schnell auch nicht wieder aber das macht den Fußball aus.

    Fazit: lieberknecht hatte nen super matchplan, die Duisburg haben diesen bravourös umgesetzt und hatten das nötige Spielglück auf ihrer Seite, aber unsere Jungs haben sich nicht (nur) hängen lassen und haben vorgelegt. Das 4:4 geht in Ordnung und auch für den neutralen war s ein geiles Spiel!

    Ich frag mich was mit Tony war. Dann hätte man als Joker bringen können, da könnte noch was gewesen sein….

    Soviel zum Fußball. Beste Besserung und ganz viel Kraft an die Familie Anfang!

  2. Heinz Bull says:

    Mir stellt sich die Frage, warum wurden die besten Spieler ( Schaub und Clemens) ausgewechselt? Warum wurde nach dem 4:2 der Ball nur noch hin und hergeschoben anstatt weiter nach vorne zu spielen? Wenn ich ein Ergebnis halten will spiele ich dann doch lieber eine 4er Kette als teilweise hinten nur noch mit zwei Außenverteidiger zu stehen. Da jammert ein Anfang über die hohe Belastung von Córdoba und lässt ihn dann durchspielen. Warum kam Modeste nicht ? Auch in Heidenheim hatten wir in den ersten 10 Minuten das Glück nicht in Rückstand zu kommen. Anfang ist kein BL- Trainer. Ich war bei beiden Spielen mit dem Fanclub live dabei. Also kein Fernsehklugscheisser wie so manche hier.

    • Tibu says:

      Ja warum Cordoba und Drexler durchgespielt haben habe ich auch nicht verstanden. Deswegen hab ich mich gefragt ob modeste doch schlecht trainiert gemotzt hat oder angeschlagen war… ist auch n Risiko. Gut Cordoba hat geknipst ich fand trotzdem siebenden haben etwas überspielt gewirkt.

      Ja warum wir nicht mal auf 4er umstellen ist auch n gute Frage… eigentlich hatten wir dass doch die Sommer Vorbereitung eingeübt. Vielleicht hätte MA doch sorge das die Zuordnung und die Sicherheit dann ganz verloren geht

    • Jose Mourinho says:

      Wenn man live dabei ist, dann sieht man natürlich viel mehr als via Fernseher mit tausenden Kameras und Perspektiven oder was? Es war sicher und offensichtlich nicht das beste Spiel der letzten Wochen. Warum Modeste nicht kam, sollte für jeden sichtbar gewesen sein, der Theater und Leistung von unserer Diva während der letzten beiden Spiele zur Kenntnis genommen hat. Aber hey, warum nicht nach 6 Siegen bei einem 4-4 mal wieder aus seinem Loch gekrochen kommen um rumzumaulen. ABER trotzdem Respekt für Dich, dass Du Dir für die ganzen Auswärtsspiele auch noch diese erschwerrliche Anreise aus Teneriffa antust… ;-)

      • Boom77 says:

        Das was Heinz Bull zur 4er-Kette schreibt, ist tatsächlich nicht an den Haaren herbeigezogen. Wenn ich mich schon entscheide, einen Vorsprung zu verwalten, was ein anderer Matchplan dann ist, dann muss ich auch zwingend das speilsystem an diesen geänderten Matchplan anpassen. Ich kann nicht einfach nur „verwalten“ verordnen und ansonsten nichts. Das ist dann tatsächlich kein gutes Coaching.

  3. Heinz Bull says:

    Es gibt für mich keine erschwerte Anreise weil ich auch einen Wohnsitz in Deutschland habe. Muss Ihnen aber auch keine Rechenschaft abgeben wann und wo ich mich aufhalte. Da Sie Modeste nicht mögen und scheinbar auch wenig von Fußball verstehen sollten Sie Besserwisser sich einer anderen Sportart widmen. Watte – Weitwurf wäre doch was für Sie.

  4. Sascha Evers says:

    Ich finde den Kommentar hier im Geissblog exakt gut und auch den vom KSTA. Horn ist ausser Form und ehrlich gesagt entwickelt er sich nicht einen Meter weiter. Unterläuft immer noch Flanken im 5 Meter Raum und bringt ja nach 30sek gestern die IV mit abenteuerlichen Pässen in Verlegenheit. Ich mag es nicht persönlich Spieler anzukreiden, ertappe mich aber nun doch dabei. Sobiech, schmitz, bader, und defensiv auch Höger (als IV) sind in Liga 1 nicht zu gebrauchen. Ich finde auch Horn muss sich dringend steigern und weiter entwickeln. Sonst JCB oder Kess in den Kasten. Auch wenn es sicher keiner hören möchte aber meine Meinung ist extrem kritisch gegenüber dem Coach. Ich sehe das die Mannschaft nichts dazu lernt. Wenn ich daheim gegen Paderborn, Bochum und Duisburg verliere und nun schon wieder einen 2 Tore Vorsprung auswärts verspiele muss ich an den Geist der Mannschaft und die mentale Kraft appellieren. Ich persönlich sehe mit grossen Fragezeichen der nächsten Spielzeit entgegen………. Offensiv ein Ferrari, defensiv eher Kia oder Opel Niveau

    • Jhen says:

      Möchte Mal wissen, wie irgendwer hier die Außenverteidiger bewerten will, kamen sie doch so gut wie nie zum Einsatz, da das Anfangsystem nichts taugte und auf die von Veh verordnete 3er Kette umgestellt wurde. Meiner Ansicht nach hapert es vor allem bei allen Systemen im defensiven Mittelfeld. Nur durch eine Doppelsechs wurde die Abwehr stabil.

  5. Gerd Mrosk says:

    Spiel abgehakt Nur der Sieg gegen den HSV zählt jetzt Dann könnte man in der Tat mal ein paar junge Spieler reinwerfen wenn man die Eier hat Das Spiel war wieder mal ne Lehrstunde fürn Herrn Anfang. Ich hatte das Gegühl bei der Aufstellung als wären wir 3 Punkte und 8 Tore hinterm HIV in der Tabelle

  6. Max Moor says:

    Gerd wir Spielen Montag ! Und du weißt doch sicherlich das wir da eigentlich immer Verlieren ! Ich glaube das wir gegen Hamburg nix holen . Wenn ich sehe wie wir uns gegen Duisburg wieder verkauft haben gibst gegen HSV wieder ein 0 : 1 oder höher . DIE Mannschaft macht immer gleiche Fehler ! frùhes Gegentor …. kein Kampf um jeden Ball …. von Anfang an auf Platz sein usw. Wenn man Mo verlieren dann ist HSV wieder dann und Union , Paderborn auch bis auf 6

    • Jose Mourinho says:

      Kannst Du mir das mal genauer erklären? Der HSV spielt die letzten Spiele in Serie mau und hat zuletzt – und zwar zuhause – ein 1-2 gegen Magdeburg geliefert. Der effzeh spielt zuletzt in Serie gut und hat nach einem schlechteren Spiel auswärts ein 4-4 erreicht. Wie genau kommt man jetzt zu der Analyse, im eigenen Stadion werde es nun ein 0-1 oder höher geben? Ist übrigens eine ernst gemeinte Frage – ich verstehe nämlich einfach nicht, wie diese Denkweise entsteht.

      • Boom77 says:

        Ja, dieses himmelhochjauchzend und zu tode betrübt geht einem echt auf die Ketten. Genauso wie diejenigen, die offensichtlich nur eine Meinung haben, wenn es nicht gut läuft. Aber es soll halt auch Menschen geben, die zum Lachen in den Keller gehen. Muss ja jeder selbst wissen, wie er sein Leben gestalten will. Ich finde Leute sympathischer, die die Dinge positiver angehen und nicht nur das Negative sehen.

          • Boom77 says:

            Also nicht falsch verstehen. Ich finde es gut und richtig, wenn man auch Dinge anspricht und dann auch negativ kritisiert, von denen man denkt, dass sie falsch laufen. Und da will ich niemandem seine eigene Meinung nehmen. Aber es läuft eben nicht alles falsch. Und ich kann und will auch hier nur Leute ernst nehmen, die nicht nur drauf hauen, wenn mal was nicht so gut gelaufen ist, sondern auch Dinge lobend herausstellen, wenn es gut gelaufen ist. Es heißt „Zuckerbrot und Peitsche“. Nicht „nur Peitsche“. Man kann und sollte auch mal Dinge lobend erwähnen, wenn es was zu loben gibt. Und das gibt es! Auch bei Veh, Anfang und wie sie alle heißen. Es läuft nicht alles schlecht. Schaut man sich unsere Platzierung an, lief und läuft sogar mehr richtig als falsch. Was die Zukunft mit der 1. Liga bringt, werden wir dann sehen. Ob Modeste dann wieder unser bester Stürmer ist oder Terodde, ob der Kainz was bringt oder nicht, ob Cordoba auch 1. Liga kann und seine positive Entwicklung fortsetzt oder nicht, ob Anfang erste Liga kann oder allenfalls ein guter Zweitligatrainer ist etc. Lassen wir uns doch einfach mal (hoffentlich positiv) überraschen. Aber immer dieses reflexartige „Oppositions-Schild-hoch-heben“ ist einfach sehr langweilig auf Dauer und nicht ernst zu nehmen.

      • Max Moor says:

        Du wirst sehen das Hamvurg gegen Köln stark spielt da es bisher immer so war mit uns . Das ist kein negatives Denken Gerd sondern so wirds kommen da es immer so gewesen ist wenn man sich viel erhofft haben gings in die Hose und somit wird die Tabelle noch mal enger ..

  7. Dirk Schütz says:

    Mal was anderes , wenn Montag Herr Anfang nicht an Bord ist muss zwingend Armin Veh auf die Bank.
    Dann wird vielleicht mal eine Abwehr aufgestellt die den Namen auch verdient , und nicht nur mit
    zwei unterirdischen IV gespielt und der Höger wird da aufgestellt wo er hingehört.
    Ich sag das gerne nochmal , die Aufstellung in Duisburg und nachher noch die Wechsel waren mal wieder
    Eine Vollkatastrophe. Mich würde echt mal interessieren was der Anfang sich dabei gedacht hat.

  8. Gerd Mrosk says:

    @Max Weisst Du was ich nicht mag?Dieses immer negativ denken und sich dann hinstellen und behaupten“Siehste,hab ich doch gleich gewusst“Anfang hat das Spiel iwie verbockt,steht für mich eigentlich nicht zur Diskussion,aber das der FC auf die Rückstände gut reagiert hat und mal eben dann auch locker 4 Tore gemacht hat und diese auch gut rausgespielt hat vergisst hier manch einer Ich hätte 4 Punkte auch jederzeit unterschrieben aus den 2 Auswärtsspielen und ich mach mir keinen Kopf um den Aufstieg,sonst wär ich das ganze Jahr ungeniessbar.Mehr als den Protagonisten zu vertrauen bleibt uns am Ende sowieso nicht.Veh wird nach der Saison meines Erachtens die richtigen Rückschlüsse ziehen aus der kompletten Saison und nicht nur daraus das wir das Ziel erreicht haben

    • Max Moor says:

      Gerdi , wir haben wieder in den ersten Minute Tor kassiert und gegen 18. 4 Tore bekommen das ist nicht gut . Gegen Hamburg würde ich an Deiner stelle nicht zuviel erhoffen . . Du weißt wie das Hinspiel war ? Oder ? Also guck es Dir Mo an und dann schauen wir ob es positiv oder in die Hose ging ..wieder

  9. Boris Karis says:

    Wo sind eigentlich die Leute die dem Modeste nach seinem schlechten Spiel den Vertrag kündigen wollten weil so etwas bei einem Profi ein no Go ist?
    Da muss wohl jetzt die halbe Mannschaft und der Trainer gekündigt werden

      • Gerd Mrosk says:

        Ganz gewiss war das Spiel als solches nicht schlecht Allerdings haben wir den Anspruch keine 4 Gegentore zu kassieren,zumal nach den letzten Wochen Nun hat wohl auch der letzte gesehen welche Klasse da mit Mere gefehlt hat,wie wichtig ein zusätzlicher Absicherer Geis ist und das das Ganze dazu schnell führen kann ,das man auch gegen einen Abstiegskandidaten schnell verlieren kann.Unterm Strich bewahrheitet sich für mich ,das wir absolut keinen gestandenen Spieler ,wie jetzt Mere,wie übrigens auch Czichos,wie Drexler,Schaub oder Cordoba ersetzen können.Die Bank ist leider sehr sehr schwach besetzt.Da muss man tatsächlich hinterfragen warum dem so ist.Liegts an fehlender Spielpraxis oder an fehlender Klasse,wohlmöglich sogar am fehlendem Engagement eines jeden Einzelnen?

  10. Dirk Schütz says:

    Natürlich hat Mere gefehlt , das ist klar.
    Da aber Czichos und vor allem Sobiech meines Erachtens nicht die Klasse haben in einer dreier Abwehr
    ohne zwei defensiv starke Mittelfeldspieler zu bestehen, nehme ich mir das Recht, die Aufstellung
    zu kritisieren.
    Und ja : Sörensen wäre der bessere IV wenn man ihn nicht als AV demontiert hätte.Das hat er oft genug bewiesen.

    • Gerd Mrosk says:

      Gut möglich mit Sörensen Ähnlich wie bei Pezzoni damals Und ich sag ja,der Fehler war die Besetzung des Mittelfeldes ohne zusätzliche Absicherung Das er Schaub spielen lassen wollte..verständlich,aber warum mussten andere wie Cordoba durch spielen entgegen der Ankündigung?Übrigens ist es bei Sobiech das Selbe,wie Du es bei Sörensen vermutest.Er kann wohl nur IV wenn rechts neben ihm der AV steht,wie das Clemens leider öfters versucht hat zu verkörpern.Wir müssen alsbald weg vom 3-5-2 oder eine echte Verstärkung muss da her,die ich dem FC aber in der Form nicht zutraue weil dann da andere bessere Argumente hätten.Nur weil wir bessere Ergebnisse eingefahren haben nach der Abkehr der Viererkette hiess es nämlich nicht ,das es an ihr lag.Mal vereinfacht ausgedrückt:Man kann auch in Liga 2 gegen Gegner wie Duisburg,Sandhausen,Aue und Magdeburg nicht mit 6 offensiv denkenden Spielern ins Spiel gehen

    • Jose Mourinho says:

      Das Recht zu kritisieren habe ich auch sicher nicht bestritten. Aber eine Begründung ist dabei halt immer sachdienlich. Man muss auch dann auch nicht immer einer Meinung sein. Ich habe schon so viele schlechte Spiele von Sörensen gesehen, und zwar als IV (letzte Saison z.B. gegen Leipzig, Mainz und Stuttgart) genauso wie als AV (z.B. gg. Schalke und Frankfurt), dass ich mir dann aber auch rausnehme, eine deutlich andere Meinung zu haben. Und nein, dabei habe ich teilweise wirklich guten Leistungen unter Stöger nicht vergessen. Aber auch da gab es schon Licht und viel Schatten bei ihm. Bei Sobiech und Czichos muss ich zugegebenerweise sagen, dass ich da für Liga 1 auch Bedenken habe, aber schlechter als Sörensen sehe ich sie definitiv auch nicht. Hier wird man m.E. wohl eher nochmal nachlegen müssen.

  11. Ulrich Treimer says:

    Unsere Dreierkette hat doch nur deshalb so schlecht ausgesehen, weil alle andere nur noch vorne gelaufen sind (Kainz -war für mich desolat- Clemens und auch Hector). Wir hatten hinten immer nur 1 gegen 1 Duelle ohne Absicherung oder Doppelung. Da sieht jeder Abwehrspieler schlecht aus, da könnt ihr 10 Neue holen.
    Nur am Rande: Insgesamt war das Spiel eine tolle Unterhaltung und unsere Tore waren richtig Klasse. Später habe ich mir dann die CL angeschaut. Immer alle hintern Ball, selbst bei Barcelona. Stink langweilig. Ehrlich, bei diesem Fußball bin ich eingepennt.

    • Gerd Mrosk says:

      Ist ja richtig,aber das war wohl von Anfang an die falsche Vorgehensweise ,das nur nach vorne gelaufen wird.Noch haben wir ein paar Monate Zeit zu lernen,dann wirds richtig Ernst.Man braucht kein Prophet zu sein um zu sagen das man solche Spiele in der 1.Liga dann 0:5 verliert,wenn man die Mannschaft taktisch falsch ein-und aufstellt

  12. Holger says:

    Der Trainer hat auch große Probleme, er möchte Spieler einsetzen aber andere partout nicht raus nehmen :-)
    Ein Sobich ist eine Bank, in einer 4er Kette.
    Ein Schaub ist genial und bleibt jetzt hoffentlich gesund, aber der müsste anstelle von Drexler spielen, wenn man mit 2 Spitzen spielt.
    Die Krücke mit Höger als IV ist nicht zielführend.
    Ja, eine klassische 4er Kette ist die einzige Option für einen Aufsteiger, denn die Manschaften der 1. LIGA nehmen eine Defensive wie die aktuelle noch viel viel schneller auseinander :-)
    Defensiv gut stehen, dann gut umschalten und vorne verwerten.
    Verwerter haben wir Gott sei Dank genug!
    Die Defensive gilt es zu stärken und dazu gehört das Mittelfeld auch.

  13. Geisbock Renner says:

    Der Herr JM. Wie ich schon so oft geschrieben habe, hat noch nie gegen den Ball getreten, macht hier einen auf Bundestrainer.
    Klar ist, mit diesercAbwehr werden wir die Klasse nicht halten. Wir brauchen dringend einen guten RV. 2 IV. Einen schnelleren und Passsicheren 6er. Ja, wenn wir schon dabei sind, man sollte über Torhüter nachdenken.
    Auch gegen Duisburg konnte Horn nicht überzeugen. Einen von den vieren muss er halten. Sein Passspiel ist miserabel.
    Das schreibe ich, der einen A Schein hat.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar