,

Transfer-Gerücht: FC interessiert an teurem Mexiko-Talent?

Die aktuellsten Transfer-News zum 1. FC Köln


Im vergangenen Sommer hat der 1. FC Köln seinen Kader für die Bundesliga 2019/20 aufgestellt. Im Winter könnten die Geissböcke aber noch einmal nachlegen, sollte es nötig werden. Im GBK-Überblick zu allen Transfer-News und -Gerüchten findet Ihr alles Wissenswerte zum Transfermarkt in Bezug zum FC.


4. Oktober 2019

Der Spieler

Laut dem mexikanischen Ableger der Marca soll der 1. FC Köln den dortigen Nationalstürmer José Macías beobachten. Der Angreifer ist noch bis Jahresende von Deportivo Guadalajara an Club León ausgeliehen und soll sich einen Wechsel nach Europa vorstellen können. Sein aktueller Klub besitzt einen Kaufoption für den 20-Jährigen. Diese soll bei umgerechnet rund 13,5 Millionen Euro liegen. Neben dem FC sollen anderen Klubs das Talent beobachten, darunter Borussia Dortmund.

Die Situation

Mit 17 Jahren gab Macías sein Profi-Debüt für Deportivo Guadalajara. Anfang 2019 wurde er zu Club León ausgeliehen. Dort traf er in bisher 28 Pflichtspielen 16 Mal und bereitete einen Treffer vor. Der Durchbruch scheint dem Angreifer also zu gelingen. Er wird inzwischen als einer der besten Nachwuchsspieler seines Landes angesehen. Passend dazu debütierte er in dieser Woche in einem Freundschaftsspiel gegen Trinidad und Tobago in der A-Nationalmannschaft und konnte dabei sogar einen Treffer erzielen. Der 1,77 Meter kleine Stürmer wird als spielender und schneller Angreifer beschrieben. Beim 1. FC Köln stünde er damit im krassen Gegensatz zu den Mittelstürmern Cordoba, Modeste und Terodde.

GBK-Einschätzung

Dass Kölns Sportchef Armin Veh den mexikanischen Markt einst überaus interessant fand, wissen die Fans des VfB Stuttgart noch genau. Im Meisterjahr 2007 trugen Vehs Neuzugänge Pavel Pardo und Ricardo Osorio entscheidend zum Erfolg der Schwaben bei. Es wäre also nicht unvorstellbar, dass Veh erneut Kontakte nach Mexiko geknüpft hat. Doch es erscheint kaum vorstellbar, dass José Macías tatsächlich zum FC wechseln könnte. Neben Borussia Dortmund sollen auch englische und spanische Topklubs interessiert sein. Zudem wäre ein Transfer für die Geissböcke finanziell wohl kaum zu stemmen. Gerüchten zufolge soll der BVB bereits im Sommer an Macías interessiert gewesen sein und Club León angeboten haben, deren Kaufoption (13,5 Mio. Euro) zur Hälfte zu übernehmen, den Spieler aber zunächst in Mexiko zu belassen. Erst, wenn er den Sprung nach Dortmund schaffen würde, hätte Dortmund die restlichen 6,75 Mio. Euro zahlen sollen. Die Vereinbarung kam nicht zustande. Das aktuelle Leihgeschäft läuft zum Ende des Kalenderjahres aus. Wie lange Macías bei Guadalajara noch unter Vertrag steht, ist nicht bekannt. Für den FC scheint ein Transfer aber finanziell kaum darstellbar.

Liebe GBK-User,

die GEISSBLOG-Redaktion hat sich dazu entschlossen, den Kommentarbereich vorübergehend zu deaktivieren.

Wir arbeiten an einer neuen Form dieser Funktion, in der sich unsere User weiterhin offen und intensiv austauschen können. So emotional dies mitunter zugehen kann, wollen wir jedoch Beleidigungen künftig von vorne herein einen klaren Riegel vorschieben.

Wann und in welcher Form diese Funktion wieder zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht entschieden. Wir halten Euch auf dem Laufenden und bitten bis dahin um Verständnis, dass in dieser Zeit keine Kommentare beim GEISSBLOG.KOELN veröffentlicht werden können.

Beste Grüße

Eure GBK-Redaktion