,

Leihe mit Kaufoption? Schaub-Deal mit dem HSV vor Abschluss


Dass Louis Schaub den 1. FC Köln im Winter verlassen würde, war seit vergangenen Freitag und dem Beginn der Winter-Vorbereitung der Geissböcke klar. Nun ist ebenfalls klar, zu welchem Klub der Österreicher wechseln wird. Der Hamburger SV und der Effzeh müssen nur noch die letzten Vertragsdetails klären. Noch am Donnerstagabend könnte der Transfer perfekt sein.

Aus Benidorm berichten Sonja Eich und Marc L. Merten

Seit Tagen kochen die Gerüchte hoch, zu welchem Klub Louis Schaub wechseln könnte, nachdem er vom 1. FC Köln die Freigabe erhalten hatte. Dass der 25-Jährige keine Probleme haben würde, einen neuen Verein zu finden, galt als sicher. Neben Rapid Wien und RB Salzburg galt schnell der Hamburger SV als mögliches Ziel für den Österreicher, der nach einer starken Zweitliga-Saison beim FC in der Bundesliga-Hinrunde nicht so recht ins Rollen gekommen war.

Die Hamburger Morgenpost berichtete am Donnerstag nun von einer bevorstehenden Einigung. Auch nach GBK-Informationen steht ein Abschluss unmittelbar bevor. In Benidorm hieß es, dass der Transfer noch am Abend perfekt sein könnte. Letzte Vertragsdetails sollen noch offen sein, ebenso wie die medizinische Untersuchung des Spielers beim Zweitligisten.

Kaufoption in Höhe des Restbuchwertes?

Horst Heldt hatte im Interview mit dem GEISSBLOG.KOELN angedeutet, dass Schaub lediglich verliehen werden soll, weil der Sportchef an die Qualitäten des Offensivspielers glaubt. Der HSV will sich aber offenbar eine Kaufoption auf den Linksfuß und Standardexperten sichern. Über die Höhe war man sich aber wohl noch nicht einig. Geschäftsführer Alexander Wehrle hatte erklärt, im Falle eines Verkaufs müsse der FC zumindest noch den Restbuchwert des Spielers als Transferentschädigung erhalten. Dieser läge bei Schaub im Falle eines Verkaufs im Sommer 2020 noch bei knapp unter zwei Millionen Euro. Schaub war im Sommer 2018 für rund 3,5 Millionen Euro aus Wien nach Köln gewechselt und hatte einen Vier-Jahres-Vertrag bis 2022 unterschrieben.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar