,

Leihe mit Kaufoption? Schaub-Deal mit dem HSV vor Abschluss

Dass Louis Schaub den 1. FC Köln im Winter verlassen würde, war seit vergangenen Freitag und dem Beginn der Winter-Vorbereitung der Geissböcke klar. Nun ist ebenfalls klar, zu welchem Klub der Österreicher wechseln wird. Der Hamburger SV und der Effzeh müssen nur noch die letzten Vertragsdetails klären. Noch am Donnerstagabend könnte der Transfer perfekt sein.

Aus Benidorm berichten Sonja Eich und Marc L. Merten

Seit Tagen kochen die Gerüchte hoch, zu welchem Klub Louis Schaub wechseln könnte, nachdem er vom 1. FC Köln die Freigabe erhalten hatte. Dass der 25-Jährige keine Probleme haben würde, einen neuen Verein zu finden, galt als sicher. Neben Rapid Wien und RB Salzburg galt schnell der Hamburger SV als mögliches Ziel für den Österreicher, der nach einer starken Zweitliga-Saison beim FC in der Bundesliga-Hinrunde nicht so recht ins Rollen gekommen war.

Die Hamburger Morgenpost berichtete am Donnerstag nun von einer bevorstehenden Einigung. Auch nach GBK-Informationen steht ein Abschluss unmittelbar bevor. In Benidorm hieß es, dass der Transfer noch am Abend perfekt sein könnte. Letzte Vertragsdetails sollen noch offen sein, ebenso wie die medizinische Untersuchung des Spielers beim Zweitligisten.

Kaufoption in Höhe des Restbuchwertes?

Horst Heldt hatte im Interview mit dem GEISSBLOG.KOELN angedeutet, dass Schaub lediglich verliehen werden soll, weil der Sportchef an die Qualitäten des Offensivspielers glaubt. Der HSV will sich aber offenbar eine Kaufoption auf den Linksfuß und Standardexperten sichern. Über die Höhe war man sich aber wohl noch nicht einig. Geschäftsführer Alexander Wehrle hatte erklärt, im Falle eines Verkaufs müsse der FC zumindest noch den Restbuchwert des Spielers als Transferentschädigung erhalten. Dieser läge bei Schaub im Falle eines Verkaufs im Sommer 2020 noch bei knapp unter zwei Millionen Euro. Schaub war im Sommer 2018 für rund 3,5 Millionen Euro aus Wien nach Köln gewechselt und hatte einen Vier-Jahres-Vertrag bis 2022 unterschrieben.

41 Kommentare
  1. Dieter Müller says:

    Restbuchwert, hat dieser Kaufmann zu viel Papier geraucht, ich dachte wir wollten ihn nicht verschenken ! Der Marktwert steht bei 4, aber 5 müssen raus kommen , sonst nur Leihe ! Ich hoffe er hat es nicht ernst gemeint , Schaub ist doich kein altes Auto sondern ein noch junger Perspektivspieler ! !

    • Gerd Mrosk says:

      Wenn du kurz mit nem teuren Auto gegen nen Baum fährst kannste auch nicht sagen,dass das Auto eigentlich mal schön war. Ein halbes Jahr in der Bundesliga auf der Ersatzbank mindert den wahren Wert nun mal.Der FC soll ganz einfach hart bleiben und KEINE Kaufoption gestatten.Klar,ein Restrisiko bleibt,wenn Schaub in Hamburg weiter ein zartes Pflänzchen bleibt. Man weiss ja,in Liga 2 gibts grundsätzlich ohne grossen Grund was auf die Hölzer.

  2. Hennes48 says:

    Ich finde das nicht besonders klug…
    Der FC bezahlt womöglich ein Teil seines Gehaltes weiter. Man stelle sich dann vor, durch Schaub schafft es der HSV auf Rang 3…und der FC wird 16.
    Dann sorgt womöglich ein dann noch vom FC bezahlter Spieler (mit extremer Motivation) in der Relegation für einen Abstieg des FC?
    Horror-Szenario…klar…aber nicht unmöglich!

    • Gerd Mrosk says:

      Dann könnte es sein,dass der Wert durch Nichtleihe noch mehr fällt. Von daher soll der FC denen eher in der Leihgebühr oder im Gehalt entgegen kommen,denn der Spieler muss wertgesteigert werden,entweder dass er bundesligatauglich wird oder das er mit Gewinn weiter verkauft wird. Keine Kaufoption.

  3. Klaus Höhner says:

    Ich hätte mal gerne die Komentare von den Superspezialisten gesehen ,wenn wie Schalke es gemacht hat mit Nübel und Gotetzka „die sie teuer verkauft haben „hier in Köln passiert währe, man hätte sich die Mäuler zerrissen. Die Sportliche Leitung hätte man als nichtskönner bezeichnet,so wie die Pfeiffen hier gestrickt sind.

        • Matt Hofmann says:

          Mir ging es um die Vertragsverhandlungen etc. über welche sich heute so aufgeregt unterhalten wird. Und da soll es ja Vereine geben deren Spieler nach Vertragende ohne Ablöse wechseln..

          Meine Ausführungen oben waren ironisch gemeint, bezogen auf manchen geistigen Dünnpfiff den man hier zum Teil lesen konnte.

    • Dieter Müller says:

      Die Leistung des Trainers wird in der Tabelle gemessen, in Bezug zum Saisonziel.
      Das ist ja relativ einfach, aber woran misst man die Leistung der sportlichen Leitung ? Da Kaderzusammenstellung zu Saisonziel führt ist es der Kader , der ja an seinem Martwert gemessen wird, der sollte sich nach Einsatz von Finanzmitteln nicht verringert haben. Dazu gehört eine GuV die positiv ist. Bei uns gehört leider nicht Sportstätten zu deren Aufgaben, denn das sind im Sinne eines Unternehmens die Produktionsstätten, leider werden die Rahmnebedingungen von den Gremien bestimmt, da es großen Einfluss auf die Ein- und Ausgabenseite hat ist die sportliche Leistung was FDinanzen betrifft immer fein raus, denn wer nicht entscheidet kann auch nicht Verantwortlich sein. In unserm tollen Konstrukt entscheidet auch nicht der Vorstand sondern ein Gremium. Das ist heute sehr beliebt , auch in der Politik macht man für wichtige Dinge wie z.B. Kohleausstieg lieber ein Gremium verantwortlich, wenn es schief geht ist hat am Ende keiner mehr Verantwortung dafür, ist doch praktisch ! Also gibt es keine messbaren Faktoren, die sportliche Leitung kann gar nicht beurteilt werden !

  4. Max Moor says:

    Spürbar Anders Dieter ! Ich habs doch wieder gewusst und Recht behalten … wir verschenken die teuren Einkäufe doch zu gern . FC macht es möglich , Danke echt ! Wie kann man denn nur so schlecht mit Verträge und Transfers handeln und Arbeiten !? Wir machen doch nicht nur durch die ganzen Abstiege Millionen Minus sondern auch durch die ganzen Transfers ständig Fehler . Janick Horn 7,5 Mio und für 100 Tausend Verliehen . . dann kommt der zurück und wird dann verschenkt ! So wie mit Allen . .

    • Dieter Müller says:

      Der gehört doch auch nur zur Inn Party Gesellschaft im belgischen Viertel, ganz Köln ist langsam eine Partymeile, und der FC ist langsam ein Teil davon. Nur zu dumm das die Partygesellschaft bei Niederlage direkt anfängt zu pfeifen, wenn man ihnen die Party versaut ! Nur um Fußball geht es immer weniger ! Selbst in der Süd………. vor allem Freitag Abend Spiele, am liebsten 2. Liga denn ist selten Alkoholverbot…… Ne, hat sich schwer verändert auch im Stadion !

      • Gerd Mrosk says:

        Was du meinst ist,dass man sich nicht mehr so aufregt ,wenn der FC einen Scheiss spielt ?! Leidensfähigkeit nennt man das,ja. Aber es ändert ja auch nichts. Im Stadion sollte während des Spiels so oder so positive Stimmung sein. SUPPORT !! Danach kann jeder pfeifen bis er blau wird im Gesicht,aber die wissen selbst wenn sie Mist gespielt haben,ganz sicher.

  5. Huey L. says:

    Auf keinem Fall eine Kaufoption einräumen. Sollte er beim HSV durchstarten, womit zu rechnen ist, verdienen die sich noch beim Weiterverkauf ne goldene Nase. Wir haben es dann garantiert wieder verpennt, am Weiterverkauf finanziell zu partizipieren. Schalke hat es bei Uth (leider) vorgemacht, dass es auch ohne Kaufoption geht, wenn man einen Spieler unbedingt will. Um beim Thema Uth zu bleiben, hier könnte man „schalkeähnlich“ darüber nachdenken, im Vertrag einen Passus einzubauen, dass Schaub in einem möglichen Relegationsspiel nicht gegen uns spielen darf (obwohl ich ehrlich gesagt solch einen Passus immer irgendwie sehr arm finde, egal, wer ihn einbaut).

  6. Klaus Höhner says:

    DM was schreibst du mittlerweile für eine Sch……….. nur negativ alles wird falsch gemacht, alle keine Ahnung, Fc nur noch Lachnummer es ist unerträglich von dir als, „-Fachmann“ Vertragsinhalte kennst du besser als der nichtskönner Wehrle. Es währe besser du würdest deinen Mist für dich behalten.Hoffentlich werden wir dich bald mindestens in der 1.Liga sehen in leitender Funktion Bayern wird es nicht sein aber die anderen ja.

    • Dieter Müller says:

      Das stimmt nicht, ich find z.B. den Kauf von Rex genial gut ! Ich fand auch den Einstand von Held und Gisdol sher gut, aber die Ausbotung von 4 Speilern die eigentlich alle keine Chance hatten sich überhaupt zu zeigen , wärend Spieler die von Woche zu Woche nicht gut gespielt haben im Kader bleiben, das kann ich gar nicht verstehen. Ich hätte z.B. Höger, Modeste und Schindler gebeten sich nen neuen Club zu suchen, das wäre für mich konsequent zu den Leistungen gewesen. Zu Uth kann ich gar nix sagen , außer mal sehen was Gisdol mit ihm vor hat. Aber Vorstand, nochmal gerne zur Wiederholung, die wichtigsten Zukunftsthemen liegen da und nichts passiert, das Thema erst mal Ruhe im Verein ist ein Witz gewesen, und Aufbruchstimmung zu besseren Zeiten sieht anders aus ! Ziemlich luscher Start ….

      • Stephan Kuhl says:

        Ich finde bis jetzt ist es gut gelaufen und man sollte jetzt gucken, wie die ersten Spiele laufen, danach sieht man schon mehr, wohin es geht. Die jungen Spieler tun uns anscheinend gut, also warum was gross ändern? Ich bin jedenfalls überrascht und sehr positiv gestimmt.

  7. Klaus Höhner says:

    Aber du weißt doch schon das ein neuer Trainer in der Situation wie MG war nicht unendlich rumexpirimentieren kann das ist doch allen klar .Da muss er einen Stamm finden, und nicht den Murx ausbaden den andere verbockt haben, da hat er sich nun für die Spieler entschieden und das muss man dann auch mal akzeptieren,wenn es auch schwerfällt.

    • Dieter Müller says:

      ist seine Entscheidung, er muss ja auch die Verantwortung übenehmen. Die Trainer sind ja auch noch die Einzigen die für ihre Entscheidungen gerade stehen müssen, ansonsten ist alles Wischiwaschi und jeder kloppt sein Ei mit rein. Jetzt auf einaml ist überall zu lesen was uns Müller Römer mit seinen politischen Aussagen über China eingebrockt hat und die Vorstandsentscheidung uns an Millionen kostet. Aber wir habens ja !

  8. Herrmann says:

    Mir blutet wirklich das Herz. Kann nicht begreifen, wie man Louie gehen lassen kann. Hoffe sehr, dass es auf eine Leihe (im Idealfall ohne Kaufoption) hinaus laufen wird… In meiner Elf würden ohnehin Schaub und Koziello in der Stammformation auflaufen. Aber was tut das schon zur Sache… Gute Nacht Euch allen. COME ON EFFZEH

    • Paul Paul says:

      Was nützt die Technik, wenn man sich nicht durchsetzt. Der Horst muss den Kader umgestalten, und irgendwo muss er anfangen. Wenn Gisdol mit den beiden nicht arbeiten will, dann ist es nur richtig, sie auf den Markt zu bringen, denn ansonsten wirken sie negativ, weil sie mitten in ihrer Karriere sind und spielen müssen, damit es weitergeht. Junge Nachwuchsspieler können mit dem Reservistendasein besser klarkommen, weil sie noch mehr Zeit haben, und es ist besser, unzufriedene Spieler aus anderen Vereinen zu integrieren, denn damit entstehen neue Optionen!

  9. kalla lux says:

    Und wieder diese ego Kommentare.Bester Spieler,Techniker…usw….
    Alles Einschätzungen aus eigener Sicht.
    Tatsache ist:
    bei 3 Trainern kein Stammspieler
    1 aus der2 Ligaverein und 2 aus der Operettenliga interessieren sich für ihn
    1 Tor 1 Vorlage in der gesamten Hinrunde.
    Nun mal meine Frage.
    Was aus eurer Sicht rechtfertigt 5-10 Millionen Ablöse nach der Leihe?
    Bis jetzt hat dieser Spieler nur euch verzückt und keinen Manager der bereit wäre ein hohe Ablöse zu zahlen!
    Seit doch einfach mal Realistisch,er hat eigentlich noch nichts gezeigt was diese Ablösen rechtfertigen würde!
    Und der Playstation Manger AV der für jeden Tipkick Kicker 3-5 Millionen bezahlt hat ist weg!

  10. Bob Brown says:

    Also auch wenn ich jetzt vllt einigen vor den Kopf stoße.
    Ich finde Schaub gar nicht so gut, er ist ein guter Techniker ja, aber ganz ehrlich? Das war es schon, kein Tempo, kein Körper, kein guten Schuss, kein Durchsetzungsvermögen, keine klugen Pässe.
    Gute Technik reicht nicht aus, das haben wir schon zu genüge gesehen bei verschiedenen Spielern, Koziello ist das selbe in Grün.
    Für die zweite Liga sind beide Top Spieler , aber in der Bundesliga sind ganz andere Anforderungen.
    Man stelle sich mal vor wir bekommen für Schaub 3 für Koziello 1-2 für Hauptmann 1 Millionen, dann hast du 6-7 Millionen in der neuen Saison für neue Spieler, Plus die Einsparungen der Gehälter.
    Für das Geld kaufst du z.B. einen Bornouw.
    Es bringt nichts die Spieler weiter durch zu füttern wenn sie eh keine Zukunft bei uns haben und am Ende bekommst du gar nichts mehr für die Spieler, dann hast du nur Geld verloren.
    Das sind keine Leistungsträger die uns da weg brechen das sind aussortierte Spieler die uns nur geld kosten, das muss man akzeptieren.
    Wenn wir für Schaub nach der Leihe noch 3 Millionen bekommen können wäre ich froh. Das ist für die nächste Saison Enorm wichtiges Geld.

  11. Gerd Mrosk says:

    Ja,man muss immer das ganze Paket Spieler sehen. Bei Schaub ist die Technik das weitaus ausgeprägteste,aber dann ? Dann kommt lange nichts. Die Zeiten wo ,ich sag mal 10er,nicht viel laufen mussten,sondern nur Bälle verteilen durften sind lange lange vorbei. Vllt könnte Schaub seine Schwächen in einer Topp Mannschaft besser kaschieren,aber hier beim FC ganz sicher (noch) nicht. Vllt kann er ja wirklich woanders ne Schippe drauf legen und lernen,allerdings beim HSV oder besonders in Liga 2 bezweifel ich das. Ja,es ist schade,weil wann haben wir mal technisch wirklich beschlagene Leute? Aber es reicht halt nicht,es gibt diese „Wasserträger“ nicht mehr,die dir den Asch hinterhertragen.

  12. Herr Janosch says:

    In einer Mannschaft mit guter Defensive, wäre er der Schlüssel. Das ist der FC aber nicht, hier muss er mit nach hinten arbeiten. Damit hat er Probleme, vorallem in der ersten Liga. Ich finde die Leihe nicht verkehrt. Wie hoch die Ablösesumme der Kaufoption dann schlussendlich sein soll ist ein anderes Thema. Verschenken sollte man ihn natürlich nicht.

  13. Herrmann says:

    Naja, dass Schaub keinen guten Abschluss hat, kann man so oder so sehen… ich möchte mal an das Hinspiel gg Dresden erinnern Und, dass die Ausbeute in der bisherigen Saison nicht so gut ist, könnte unter Umständen auch damit zu tun haben, dass er nicht viel Spielzeit hatte… wie dem auch sei, kann hier auch die anderen Argumente zum Teil nachvollziehen, glaube aber, dass es ein Fehler ist…

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar