,

Uth fehlt gegen Schalke: Wer kann den Schlüsselspieler ersetzen?


Der 1. FC Köln muss am Samstag bekanntermaßen auf Mark Uth verzichten. Der Spielmacher darf aufgrund einer Klausel im Leihvertrag gegen den FC Schalke 04 nicht zum Einsatz kommen. Markus Gisdol wird also in dieser Trainingswoche einen Ersatz für den so stark aufspielenden Angreifer finden müssen. Elvis Rexhbecaj hat sich dabei am Samstag in Position gebracht. 

Köln – Beinahe wäre Mark Uth gegen Hertha BSC leer ausgegangen. Zuvor war der Stürmer, der beim FC als offensiver Mittelfeldspieler auf der Zehn agiert, in vier Spielen an sieben von neun FC-Toren mindestens indirekt beteiligt gewesen. Gegen Dortmund und Bayern traf der 28-jährige sogar selbst. Beim Stand von 4:0 am Samstag in Berlin hatte Uth jedoch noch keine Torbeteiligung auf dem Konto. Dann kam die 70. Minute: Uth wurde knapp 22 Meter vor dem Tor gefoult. Der ehemalige Schalker schnappte sich den Ball und zirkelte ihn gefühlvoll mit dem linken Fuß in den rechten Winkel. Bei seinem dritten Treffer im FC-Trikot gelang den Kölnern schließlich auch der erste Sieg.

Seit seiner Rückkehr in die Domstadt hat sich Uth schnell als unverzichtbar erwiesen. Doch am kommenden Samstag gegen den FC Schalke 04 werden die Kölner auf ihren Offensivstrategen verzichten müssen. Die Königsblauen bestanden im Leihvertrag mit dem FC auf eine entsprechende Klausel, die Uth gegen seinen Ex-Verein zum Zugucken zwingt. Markus Gisdol wird sich also in der kommenden Trainingswoche überlegen müssen, wie er den gebürtigen Kölner ersetzen kann.

Rexhbecaj als Uth-Ersatz?

Ein Spieler hat sich gegen Hertha BSC dafür möglicherweise in die Pole Position gebracht. Elvis Rexhbecaj hatte kurzfristig für Jonas Hector auf der Sechs einspringen müssen und lieferte ein bärenstarkes Startelf-Debüt für den FC ab. Der Leihspieler vom VfL Wolfsburg gehörte zu den auffälligsten Spielern auf dem Platz und überzeugte mit kreativen Ideen und schnellem Umschaltspiel. Möglich also, dass der 22-jährige am Samstag wieder von Beginn an ran darf und Uth in der Offensivzentrale hinter Jhon Cordoba ersetzt. Von Rexhbecajs Vielseitigkeit war Geschäftsführer Horst Heldt schon bei dessen Verpflichtung überzeugt und sagte: „Mit seinen jungen Jahren ist Elvis ein vielseitig einsetzbarer Spieler.“ Auch beim VfL Wolfsburg kam Rexhbecaj auf dieser Position schon zum Einsatz. Nicht auszuschließen, dass sich Hector und Rexhbecaj am Samstagabend den offensivsten Part in der Zentrale aufteilen, denn auch der Kapitän hat schon einige Spiele im offensiven Mittelfeld absolviert.

Dies ist aber nur möglich, sollte Hector bis Samstag rechtzeitig wieder fit werden. Zwar wurde beim Nationalspieler keine strukturelle Verletzung festgestellt, dennoch ist aktuell noch unklar, ob Hector am Samstag zur Verfügung stehen wird. Dann dürfte Rexhbecaj in jedem Fall neben Skhiri auf der Sechs bleiben. Für die Position von Marc Uth wäre dann Dominick Drexler die logische Alternative, der gegen Berlin 90 Minuten auf der Bank saß. Auch der 29-jährige hegt eigentlich Startelf-Ambitionen. Seit der Verpflichtung von Mark Uth steht Drexler jedoch auf der Schwelle zwischen Anfangsformation und Ersatzbank. Am Samstag könnte es eine neue Chance für ihn geben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar