, ,

Zwei Tore gegen Ex-Klub: Osako versenkt den Effzeh

Zwei Tore und bester Mann auf dem Platz: Yuya Osako lässt sich von Theodor Gebre Selassie feiern. (Foto: gumzmedia / nordphoto / POOL via imago images)


Yuya Osako hat den 1. FC Köln mit einer Gala-Vorstellung abgeschossen. Der Japaner scherzte nach der Partie mit Anthony Modeste, mit dem er vor drei Jahren den FC noch nach Europa geschossen hatte. Nun verhinderte Osako zunächst den Abstieg von Werder Bremen und fügte seinem Ex-Klub eine herbe 1:6-Niederlage zu. Die Bilder aus Bremen.

31 Kommentare
  1. maradonna says:

    Gisdol ist kein guter Trainer!
    Der hält nicht an den Dingen fest die, die Mannschaft stark gemacht haben!
    Mit Katterbach und jakobs hat der FC die linke Seite gut verteidigt. Jetzt kassiert der FC pro Spiel mindestens zwei Gegentore, weil Gisdol nicht sieht was gut läuft und was schlecht. Er macht das gute kaputt, z.B. hat er zwischezeitlich Schmitz auf links gebracht.
    Er hat keine klare Linie, das sieht man auf dem Platz!

  2. Frank Buschmann says:

    Ich bin 42 Jahre FC Fan.
    Und immer wenn du denkst, schlimmer kann es nicht mehr kommen, dann folgt diese Nichtleistung.
    Es ist wirklich zum schämen.
    Eine Toni Schumacher hätte die Vorderleute zusammengestaucht.
    Wir haben leider oft Leute auf Positionen, die glaube sie haben das Rad erfunden.
    Armin Veh hat gesagt, auf der rechten Verteidigerposition haben wir seit Konopka immer wieder Probleme, aber er hat nun jemanden gefunden.
    Ich habe die Schnauze voll von dem ganzen scheinheiligem Gelaber.

    • maradonna says:

      Wer glaubt eine Mannschaft zu verstärken indem er einen rechten Verteidiger holt , der baut auch ein Haus ohne Fundament.
      Louis van Gaal war der letzte Trainer in der Bundesliga der Offenisvfussball gelehrt hat. Der hat sein Spiel konsequent von hinten bis nach vorne aufgebaut, und zwar über die Aussen. Von seiner Arbeit haben die Bayern bis ins letzte Jahr profitiert,denn sie haben es nicht geschafft einen Ersatz für Robben zu holen.
      Die mannschaft hatte unter van Gaal gelernt fussball zu spielen, Heynckes hat sie nur etwas defensiver eingestellt und holte die Titel. Aber ohne van Gaals Arbeit wären die Erfolge nicht möglich gewesen.

  3. Max Moor says:

    Hier noch meine FC Noten :

    Horn : 6 – Weg , Scheiße !
    Ehizibue : 6- Wahnsinn so schwach geht kaum noch zu toppen
    Leistner : ich lasse es das reicht nicht mal für ne 6 !
    Czichos : 6
    Katterbach : 6
    Rex : 6-
    Höger : 6
    Jacobs : 6-
    Uth : 5
    Modeste : 6-

    Der Rest auch 6 es war en Alle Mist / Scheiße und Arbeitsverweigerung wohl !? So ein Spiel auf 1 Tor und ohne entgegen setzen egal ob beim 0:0 oder 0:1 es spielte nur Bremen . Am besten den Verein abmelden denn sone Mist will keiner sehen bzw. Ich hab die Schnautze voll !!!! Solche Söldner , Anti Fussballer .. die Spielen 4 Ligen zu hoch und das Pokal Aus ist nun auch nachvollziehbar außer Cordoba könnt ihr Alle gehn ! ! ! Ich koche vor Wut ! Am liebsten könnte ich die eine

  4. Franz-Josef Pesch says:

    Gönnen wir Osako doch die Tore, er hat als er für den FC spielte alles gegeben, war immer ein fairer Sportsmann und wird hoffentlich mit Werder Bremen in der Bundesliga bleiben. Das Dilemma was heute in Bremen passierte haben wir nur den Arbeitsverweigeren auf dem Platz zu verdanken. Ich sage es nochmal, ich schäme mich heute wenn ich als FC-Fan angesprochen werde.

  5. walking angel says:

    Was macht ihr hier für einen Aufriss?
    1. Der Fc erreicht den Klassenerhalt trotz miserablem Start, wie wäre es mal mit einem Dankeschön?!
    2. Klar hätte das Spiel heute etwas angenehmer gestaltet werden können, aber 5 Mio. haben oder nicht sind nun mal für die meisten Profifussballer zu wenig Anreiz…
    3. In der neuen Saison wird der FC 7. und Qualifiziert sich für die Europaligue!

  6. walking angel says:

    Was sagt ihr dann?
    Das Hauptziel war den FC in Liga1 halten zu können, mit dem desaströsen Start war das nicht zu erwarten, nun wurde es erreicht, also seit mal ein bisschen Dankbar dafür und verteufelt nicht gleich wieder alles!

  7. Oliver Hartmann says:

    Und wenn Werder absteigt suchen sich die Feiglinge wieder einen anderen Verein.
    Osako, Bittencourt und Pizarro waren nur Kölner in guten Zeiten. In schlechten Zeiten drehen sie dem Verein den Rücken zu.
    Und das ist mehr als nur peinlich.
    Da geht es nur ums Geld.
    Hoffentlich steigt Bremen ab.

    • Max Moor says:

      Osako war schlecht ! übertreibe mal nicht .. Modeste war Damals der Beste FC Spieler, Bittencourt war gut doch ständig verletzt und Osako hatte doch höchstens 6 gute Spiele sonst war er meist schwach und es gelang ihm fast nie was beim FC !

  8. Ostfriesenhennes says:

    Am Ball war Osako unser bester Fußballer, da bleibe ich bei, aber ist auch egal! Der FC braucht Geld, um den Kader zu verstärken, man kann hier nicht wie in Freiburg oder Augsburg arbeiten, völlig unmöglich!

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar