, ,

Corona-Verdacht im Nachwuchs: Training und Testspiele abgesagt


Der 1. FC Köln hat den nächsten Covid-19-Verdachtsfall: Nach den positiven Tests bei zwei FC-Profis während der vergangenen Saison hat es nun womöglich den Nachwuchs getroffen. Das Training der Nachwuchs-Mannschaften von U15 bis U19 muss zunächst unterbrochen werden, bis sich der Verdachtsfall geklärt hat. Mehrere Testspiele der Kölner Nachwuchsteams sind betroffen und fallen aus.

Köln – Informationen des GEISSBLOG.KOELN bestätigen einen Bericht der Kölnischen Rundschau, wonach es im Nachwuchsleistungszentrum einen Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion gibt. Als Sofortmaßnahme haben die Geißböcke daher vorübergehend mit dem Training der NLZ-Teams ausgesetzt und mehrere Testspiele abgesagt. Die U17 (Samstag gegen Unterrath) spielt ebenso nicht wie die U19 (Samstag in Hoffenheim). Erst sollen sich Spieler und Betreuer Corona-Tests unterziehen, was bislang nicht erfolgt war, da es keine behördlichen Vorgaben für entsprechende Tests gegeben hatte.

Beim FC spricht man von einer Vorsichtsmaßnahme und will erst einmal die Testergebnisse abwarten, ehe weitere Maßnahmen getroffen werden. Die U21 soll nicht betroffen sein und den Trainings- und Testspiel-Betrieb aufrecht erhalten. Bei den Profis wurden am Mittwoch die ersten und am Freitag die zweiten Corona-Tests durchgeführt. Am Samstag will sich der Klub zu den Ergebnissen äußern und anschließend erstmals auf den Trainingsplatz zurückkehren. Ob es auch im Profi-Bereich nach der Sommerpause bereits Verdachtsfälle gibt, wurde nicht bekannt. (mm)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar