,

„Der Transfermarkt zieht an“: Wann wird der FC aktiv?


Für einen Moment hatte es am Donnerstag so ausgesehen, als würde der 1. FC Köln mit Ron-Robert Zieler womöglich am Samstag einen ersten Neuzugang präsentieren können. Doch außer dem Interesse der Geißböcke ist an Eile derzeit von den Kölnern noch nichts geboten. Horst Heldt sieht jedoch ein zunehmendes Tempo auf dem Transfermarkt, das auch dem FC zugute kommen könne. Markus Gisdol geht derweil mit zwei internen Neuzugängen in die Vorbereitung.

Köln – Am Donnerstag war die Zeit des personellen Abarbeitens: Horst Heldt und Markus Gisdol stellten sich erstmals in der Vorbereitung den Fragen der Kölner Medien. Neben der Bestätigung der Schindler-Ausleihe nach Hannover und dem Interesse an Ron-Robert Zieler ging es vor allem um Jhon Cordoba und Mark Uth. Der Stand: unverändert. Heldt bestätigte, dass der FC dem Kolumbianer ein Angebot unterbreitet habe, das dessen Berater jedoch als nicht akzeptabel zurückgewiesen habe. „Das ist ein ganz normaler Vorgang“, sagte Heldt. „Es hat bislang kein weiteres Angebot gegeben.“ Darüber hinaus bestätigte der Sportchef, dass Köln weiter Mark Uth verpflichten wolle, man mit dem Spieler in Kontakt stehe, mit Schalke aber nicht. „Mark ist in der Vorbereitung verpflichtet beim FC Schalke 04 Gas zu geben.“ Alles andere werde die Zeit zeigen.

Die Zeit jedoch spielt natürlich eine Rolle. Heldt sagte zwar, dass es aktuell bei keinem Spieler eine Deadline gebe, betonte aber auch, dass sich dies mit fortschreitender Vorbereitung verändern werde. Kurzum: Noch hat der FC Zeit, noch hat sich auf dem Transfermarkt nicht viel getan, noch sind die Spielsteine auf dem internationalen Feld der Wechsel nicht in arge Bewegung geraten. Doch so langsam scheint etwas zu passieren. „Der Transfermarkt zieht gerade an“, sagte Heldt. „Zur Zeit ist die Situation aber noch nicht so, dass wir einfach so zuschlagen könnten. Wir verfolgen weiter die Vorgabe den Kader zu reduzieren. So müssen wir im ersten Schritt agieren. Dieser ist noch nicht abgeschlossen.“ Sieben Abgänge sind es, weitere sollen dazu kommen (Queiros, Koziello, Schaub, Sobiech).

Gisdol kennt Özcan und Horn noch nicht

Keine einfache Situation für Markus Gisdol, der sich bereits neue Gesichter zum Trainingsauftakt gewünscht hätte, jedoch wusste, dass sich dieses Jahr die Transferaktivitäten weit in die Vorbereitung hinein verschieben werden. „Wir werden während der Vorbereitung mehr Veränderungen im Kader haben“, sagte Gisdol. „Das ist sicher eine total außergewöhnliche Situation. Dadurch ist alles anders.“ Fünf Wochen sind es noch bis zum ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal. Erst einmal wird Gisdol nur mit jenen Spielern arbeiten können, die ihm im Hier und Jetzt zur Verfügung stehen.

Dazu zählen immerhin zwei Spieler, die der 50-jährige bislang noch nicht kennt: Jannes Horn und Salih Özcan, die beiden Rückkehrer aus Hannover und Kiel. „Sie sind für mich Neuzugänge“, sagte Gisdol. „Salih kann auf der Sechs, Acht und Zehn spielen. Jannes ist ein Linksverteidiger mit viel Tempo. Es wäre fahrlässig gewesen, ihm hier keinen Neustart zu ermöglichen.“ Özcan könnte sogar, da er sich in Kiel zu einem torgefährlichen Mittelfeldspieler entwickelt hat, ein Kandidat für die Uth-Position werden, soll aber auch Ellyes Skhiri und Jonas Hector Konkurrenz machen. Horn dagegen soll sich mit Noah Katterbach hinten links duellieren und auch als Option für die Position des offensiven Linksaußen getestet werden. Beide kommen mit Selbstvertrauen zu einem FC, der sich merklich gewandelt hat seit ihrem Abgang im letzten Sommer. Und dann wäre da auch noch Jens Castrop aus der U19, ein Perspektivspieler für das defensive Mittelfeldzentrum. Eigentlich also sogar drei Neuzugänge. Beim FC muss man dieser Tage genügsam sein. Die dicken Jahre sind erst einmal vorbei.

45 Kommentare
  1. Holger says:

    Ja, wir haben 3 Neuzugänge!
    Fühle nur ich mich verarscht?
    Ich befürchte keiner der alten Recken wird gehen, der Mannschaftsrat bleibt der gleiche, der Vize-Kapitän auch und die neuralgischen Position der Aussenbahnspieler werden auch nicht neu besetzt.
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass alles auf einen Cordoba Verkauf wartet damit man Uth für teures Geld verpflichten kann.
    Er ist der Messias und die Superwaffe und Schlacke 04 freut sich den Arsch ab einen teuren Bankdrücker zu verkaufen.
    Das wird eine sehr spannende tolle Saison. Einzig die vielen Nachwuchsspieler, die hochgezogen werden, freuen mich.
    Ansonsten sehe ich verdammt schwarz!
    Besonders wenn unser einziger Bundesligareife Stürmern dann verkauft ist. Aber der Trainer und die alten Hasen aus dem Mannschaftsrat werden es schon schaukeln :-)

    • Colonia_5051 says:

      hast du ernsthaft erwartet das der komplette Club auf links gedreht wird ?
      Erstens ist ohne Moos sowieso nichts los und zweitens sind wir auch nicht mehr der Club wo Spieler und Trainer am Geißbockheim schlange stehen, wir kriegen das was andere liegen lassen. So realistisch sollten wir alle mal werden.

      Ohne die Millionen durch einen Cordoba verkauf würde sich diesen Sommer wohl überhaupt nichts ändern und die 13 Saisontore sind auch Modeste noch zuzutrauen.

    • FC Neukoelln says:

      Vielleicht möchtest DU lieber Holger uns mal erzählen wie DU das alles gewuppt hättest?
      Spiderman auf der Aussenbahn, Thor im Abwehrzentrum, Hulk im zentralen Mittelfeld und Iron Man in der Sturmspitze sind soweit ich weiß kurz vor der Vertragsunterschrift. Die besagte „Überraschung“, von der Gisdol und Heldt sprachen…

      • Holger says:

        Lustiger Vogel, hat ja letzte Saison alles so gut über die Aussenbahnspieler geklappt, nicht wahr?
        Wenn Du den alten Ackergaul Modeste da vorne reinstellen willst, dann muss der übet aussen auch Bälle bekommen!
        Ihr werdet den 13 Toren von Cordoba noch nachtrauern!
        Na klar haben wir verdammt wenig Kohle, aber das haben andere Vereine auch und zaubern damit eine Mannschaft zusammen!
        Allerdings haben die auch keine möchtegern Stars die 2 oder gar 3 Mios im Jahr verdienen!
        Und diese Spieler kann sich unser FC zur Zeit überhaupt nicht leisten.
        Und wenn Ihr Blitzbirnen und Modeste Jünger nicht die Meinung anderer toleriert, dann seit doch einfach ruhig:-)

        • FC Neukoelln says:

          Warum toleriere ich nicht Deine Meinung? Ich habe nur nachgefragt, wie DU es denn machen würdest, denn den handelnden Personen – die im übrigen nicht verantwortlich sind für die „möchtegern Stars die 2 oder 3 Mios im Jahr verdienen“ – attentierst Du ja offenbar mangelnden Sachverstand. Dann weißt Du es ja scheinbar besser. Und dann wäre es doch sehr nett, wenn Du uns Deine Ideen anvertrauen würdest. Und vielleicht liest Heldt ja mit :)

          Meine bescheidene Meinung dazu ist, dass die Geschäftsführung einem Plan folgt, den sie vor Wochen bereits genau so angekündigt hat – nämlich zunächst einmal den aufgeblähten Kader zu verschlanken – an den sie sich bislang konsequent hält und Fortschritte erzielt, und dass die Transferperiode noch ziemlich genau 2 Monate lang ist – viiiiiiiiiel Zeit um noch das eine oder andere zu finalisieren.
          Was also würdest Du empfehlen?

    • Peter says:

      Bei Uth könntest Du recht haben , aber Özcan ist auch nicht besser ! Jannes Horn wird auch nichts reißen ! Mit graut bei dem Gedanken wenn Cordoba geht , das Geld würde nicht reichen um einen adäquaten Ersatz zu finden . Und es wäre dann auch nicht die einzige Baustellen die angegangen werden müsste ! Die Abwehr , das Mittelfeld und der Sturm benötigen bundesligataugliche Spieler .

  2. Michael says:

    Man könnte ja Versuchen
    Höger, Risse, Terodde auf Ewig und ein Talent das keine Chance hat sowie z.B. Voloder als Leihe
    nach Hannover abzugeben Im Tausch für Maina.
    Ich meine H96 bekommt dadurch einen Guten Stürmer
    Zwei ordentliche für das Mittelfeld die für die zweite Liga gut sind
    und ein richtig gutes talent der aber wieder zu uns muss
    Klingt doch für beide Seiten gut.
    Wir bekommen einen Spieler denn man sonst nicht bezahlen könnte aber laut Medien möchte.
    H96 bekommt im Kampf um den Aufstieg erfahrung und einen Top Stürmer.
    Terodde kann seinen rekord schnappen.
    PERFEKT oder?

    • Gerd1948 says:

      @Michael Es klappt nicht, weil der Sportchef von Hanoi ja auch kein Dummchen ist. Diese „Aktion“ wäre auf lange Sicht kein guter Deal, sondern so etwas was Veh mit oder über Anfang angeleiert hat. Man kaufe sich den Aufstieg und dann, nach mir die Sintflut. Wenn sie Maina tatsächlich für viel Geld verkauft bekommen, was ich nicht glaube, dann hätten sie andere Möglichkeiten. Wir werden sehen.

  3. Edson Arantes do Nascimento says:

    Da isser wieder, der so gepflegte kölsche Pessimismus.
    Was nutzt es über nicht bekommene ablösfreie Spieler nachzuweinen, wenn die jetzige Kadergröße so nicht trainierbar ist. Die Fehler die Fohlen Veh als Nichtmanager des Jahres aufgehalst hat, können halt mal nicht einfach so aus der Welt geschaffen werden.
    Alte überteuerte Spieler will halt kein Verein.
    Junge Talente sollen es sein, die nix kosten, aber denen auch hier keine Fehler zugestanden werden.
    Nehmt doch die Situation an, wie sie ist oder sucht euch einen anderen Verein, wo alles tucki ist und ihr als Fans nix zu bemäkeln habt. Falls es so einen Veirein überhaupt gibt.
    Bevor hier Spieler bei vollem Gehalt auf der Tribüne sitzen und ihre Socialmediaaccounts und Gesichtsbehaarung pflegen, verleiht man die und spart zumindestens ein Teil des Gehalts.

    • Michael says:

      Du verstehst das nicht oder?
      So Sparen wir Gehalt Kader wird verkleinert Unzufriedene Spieler können Spielen.
      Warum sollte das nicht Funktionieren?
      Ein Terodde würdejeder Zweitligist wenn man ihn bezahlen kann nehmen.
      Ach ja einTalent wäre ja auch dabei.
      Ja ich nehme die Situation an un Bemängel nichts es ist ein Forum und da sollte man sich äußern dürfen oder verstehe ich das Falsch?
      Weißt du was die Verdienen oder warum meinst du das sie Teuer sind?

  4. ChongTesafilm says:

    Vielleicht sollten wir darüber sogar froh sein, dass die dicken Jahre vorbei sind. Was haben diese dicken Jahre dem Verein eingebracht. Da kamen in einer Vorbereitung 6 neue Leute, wovon höchstens einer abliefern konnte und für diese 6 hat man wieder fast sein ganzes Geld verschossen. Währenddessen versauern die Talente die ganze Saison entweder in der 2. Mannschaft oder auf der Bank.

    Ich sehe dieses Jahr ganz klar ein Potential darin, was die Erfahrung und hoffentlich auch die Mentalität der Spieler angeht. Und da geht es mir nicht um unsere Allstars / Mannschaftsrat-Schlafmützen, es geht mir um Leute wie Iso/Easy/NK/Elvis/Drexler. Bis auf letzteren sind im letzten Jahr alle ein wenig an ihrem Alter und dem damit zusammenhängenden Respekt vor Liga und Gegnern gescheitert. Das alle wirklich Top spielen können, haben alle je mindestens 1x gezeigt. Und auch Drex kann dieses Jahr etwas befreiter aufspielen. 1 Jahr Bundesliga hinter sich zu haben ist für die Mentalität schon ein großer Faktor denke ich. Deswegen, wir brauchen keinen (Bsp.) Höwedes, den zwar alle wieder geil gefunden hätten, weil Weltmeister, der aber auf der anderen Seite schon lange seinen Zenit erreicht hat, nur um wieder dicke Transfers getätigt zu haben. Lass uns das nehmen was wir haben/bekommen und damit kann man, zumindest m.M.n. gut arbeiten… wenn es dieses Jahr im Kopf bei einigen besser läuft. Deswegen nochmal danke für die Einbindung des Mental-Coach!

    COME ON INGOLF LÜCK!!!!!!!!

    • FC Neukoelln says:

      Dieses Forum hier leidet seit geraumer Zeit ja auch unter diversen Rentenvertragsinhabern, die ihre Zeit auf der Waldorf-and-Statler-Tribüne der ewigen Häme absitzen, und die wir soooo schnell jetzt auch nicht loswerden.
      „Lass uns das nehmen was wir haben“, und uns daran erfreuen, dass aus dem eigenen Nachwuchs bzw. aus dem nordkoreanischen Arbeitslager so erfrischende Leute wie Chong Tesafilm dazugestossen sind :-)

      • Boom77 says:

        Ja, da fragt man sich, was gerade die gegen Rentenverträge einzuwenden haben.

        Im Übrigen bin ich immer noch der Ansicht, dass das, was hier an Spielern, die wir „teuer“ verpflichtet haben und heute (teilweise dank Rentenverträgen) nicht los bekommen, ziemlich paritätisch auf Veh´s und Schmaddi´s Schultern zu verteilen ist.

        Koziello, Schaub, Hauptmann (ist schon verliehen), Schindler (ist schon verliehen) gehen auf Veh´s Kappe. Auch der „Rentenvertrag“ von Sobiech und sogar die Vertragsverlängerung von T. Horn.

        Aber abgeben sollen – nach dem Großteil der Fans – auch der Höger, Risse und Clemens werden. Diese Vertragslaufzeiten gehen auf Schmaddi´s Kappe. Clemens hat 2017 einen Vier-Jahres-Vertrag bekommen. Höger 2016 einen Fünf-Jahres-Vertrag. Der Vertrag mit Risse wurde 2017 bis 2022 verlängert. Queiros ist auch noch so eine „Altlast“ von Schmaddi.

        Insgesamt kann man sagen, dass seit Sommer 2017 die Transferentscheidungen bei uns mehr unglücklich als glücklich waren und auch schon immer die Vertragslaufzeiten/Vertragsverlängerungen etwas unglücklich verlaufen sind.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar