,

Cordoba offiziell freigestellt – Andersson in Köln angekommen


Jhon Cordoba befindet sich auf dem Weg nach Berlin. Der Noch-Stürmer des 1. FC Köln ist nun auch offiziell freigestellt worden, „um finale Gespräche zu führen“, wie die Geißböcke am Dienstagvormittag mitteilten. Cordoba werde nicht mit der Kölner Mannschaft trainieren. Der Transfer zu Hertha BSC steht also vor dem Abschluss. Gleiches gilt für Sebastian Andersson, der am Dienstag in Köln eintraf.

Köln – Dem Vernehmen nach weilt Cordoba bereits in der Hauptstadt, um dort am Dienstag den Medizincheck zu absolvieren und anschließend einen Vier-Jahres-Vertrag bei Hertha BSC zu unterschreiben. Nach dem Verzicht auf das DFB-Pokal-Spiel am vergangenen Samstag ist die Entwicklung keine Überraschung mehr. Einzig offen ist, ob der 27-jährige für eine Ablösesumme nach Berlin wechselt oder für eine Ablösesumme plus Ondrej Duda.

Während Cordoba-Ersatz Sebastian Andersson vom 1. FC Union Berlin am Dienstagvormittag am Kölner Flughafen eintraf, um seinerseits bei den FC-Ärzten den Medizincheck beim FC zu absolvieren, sind in Sachen Duda noch nicht alle Details geklärt. Doch diese Fragen dürften sich ebenfalls am Dienstag klären, denn nur dann können der FC und die Hertha den Cordoba-Deal unter Dach und Fach bringen. Ob es bereits am Dienstag eine Bestätigung des Transfers gibt, war am Vormittag noch nicht klar.

Mit Andersson gegen Hoffenheim?

Klar ist, dass der FC mit Cordobas Abgang einen sofortigen Nachfolger benötigt. Andersson soll dieser sein und im Bestfall schon am Samstag gegen die TSG Hoffenheim zum Einsatz kommen. Der zweite Stoßstürmer der Geißböcke, Anthony Modeste, trainierte auch am Dienstag nur individuell. Niemand weiß, wann der Franzose wieder fit sein wird. Auch deswegen scheinen die Geißböcke neben Andersson noch einen weiteren Stürmer verpflichten zu wollen. Nach dem geplatzten Deal von Streli Mamba und dem verhaltenen Buhlen um Silvere Ganvoula will man beim FC nun offenbar erst einmal die wichtigsten Transfers perfekt machen und dann abwarten, welche Spieler kurz vor Ende der Transferperiode für potentielle Leihgeschäfte noch auf den Markt kommen.

96 Kommentare
  1. OlliW says:

    Selbst als Geisteswissenschaftler und Katholik erschließt sich mir nicht, was der Bibelvers mit dem Artikel, der Gesamtsituation oder einer der genannten Personalien zu tun hat….
    (Aber, warum denke ich überhaupt darüber nach???!!)

    Dann harren wir mal der Dinge. Wüsste nicht, wer außer Andersson den Stoßstürmer geben sollte. Dass man nicht mehr um Ganvoula geworben hat, finde ich etwas schade. Könnte aber zu teuer gewesen sein. Vielleicht sucht man jetzt einen Stürmer aus der zweiten Reihe, der für 1,5 Mio oder weniger für eine Saison als Leihe kommt….

  2. Harley says:

    Medizincheck . Dann hoffen wir mal ,dass da bei Córdoba alles i.O ist. Wenn nicht hat der FC aber richtig Probleme. Notfalls kann man ja auf MaxMoor zugreifen.
    Ein Medizincheck bei Hesback wäre rausgeworfenes Geld denn das Ergebnis kann man ohne MRT sehen . Beidseitig bekloppt .

  3. Christ Walker says:

    Andersson+Duda+2 Millionen für Cordoba mit einem Jahr Restvertrag ist für den Effzeh denke ich ne gute Sache. Jetzt noch einen Spieler der leihen, der sowohl im Sturm spielen kann als auf Linksaußen und ich denke es sieht besser aus als erwartet. Jetzt muss man „nur“ noch 3 Vereine hinter sich lassen.

  4. TeeJay says:

    Schade eigentlich. Ich fand ihn immer gut. Aber auf der anderen Seite heißt es so schön: „Reisende soll man nicht aufhalten.“
    Aber das wird nächste Saison wieder eine sehr knappe Kiste. Ich bin mal gespannt, wie Herr Gisdol die Offensive zum Ligastart taktisch einstellt. Andersson ist nicht verkehrt, allerdings fehlt uns nach vorne dann etwas die Geschwindigkeit. Hier bin ich auch einmal auf den jungen Griechen gespannt, sofern er denn bei uns anheuert und er durch den Check kommt.

  5. Anti Raute says:

    Cordoba ist weg, die Unruhe jetzt hoffentlich auch. Andersson ist der komplettere Stürmer als Cordoba, das werden die Cordoba Jünger hier auch noch feststellen (OK: Max vielleicht nicht), aber für mich ist das ein Update für uns.

    Duda ist eine Wundertüte, aber nicht weil er nicht ausreichend Qualitäten hat, sondern weil ihm Spielpraxis fehlt, aber der Wechsel könnte ihm auch gut tun. Duda in Normalform wäre gleichzusetzen mit Uth…

    Spieler X, der Ersatz für Terodde: Das wird spannend, wer da noch kommt. An den Bochumer glaube ich nicht mehr, Hack wäre kein Terodde Ersatz und ist sehr teuer, glaube ich auch nicht mehr dran, an Richter, der noch teurer ist als Hack, eh nicht, also wer kommt noch? Es müsste ein schneller Stürmer sein, der kein 9er ist (dafür haben wir Andersson jetzt).

    Bin gespannt, ob Gisdol nicht das System umstellen wird. Ich würde es für gut befinden, wenn man einen Modeste wieder als Wandspieler einsetzen würde, wenn dieser fit ist, denn das kann er spielen und davor dann Andersson. Ich glaube wir hätten dadurch eine ganz andere Wucht nach vorne als mit 1 Mann Stürmer Cordoba. Duda zentral dahinter, da könnte schon passen, denn man wäre nicht nur auf Flanken von außen angewiesen. Der Grieche muss ja erstmal zeige, was er kann auch außen, hoffen darf man ja, aber oft sieht es in der Realität leider anders aus.

    Unsere Abwehr muss aber stabiler stehen als letzte Saison, 69 Gegentore sind 20 Gegentore zu viel, da muss man die Seiten dicht bekommen. Ich hoffe da sehr auf Horn 2 auf links und rechts, da wird es schwieriger, ich vermute das wird Sörensen wieder sein. Easy scheint erst mal außen vor zu sein, Schmitz ist verletzt, es könnte noch Höger werden, aber der ist arg langsam für außen. Bin gespannt, wie Gisdol das Problem auf rechts lösen möchte, aus meiner Sicht hängt da eine ganze Menge dran.

    Sehen wir optimistisch auf den Samstag, Hoffenheim hat in Chemnitz auch keine Bäume ausgerissen, die sind schlagbar, wenn unsere Einstellung stimmt. Ich tippe auf ein entspanntes 2:0 für den FC…

    • Düxxer Stropp says:

      Ich stimme Dir zu, dass das Problem hinten rechts bei der ganzen Diskussion um die Offensive in der (öffentlichen) Diskussion etwas in den Hintergrund geraten ist, obwohl hier (seit vielen Jahren) ein großes Problem existiert!

      Ich frage mich auch, warum es seit vielen Jahren nicht gelingt hier einen Jugendspieler auszubilden und hochzuziehen? Das Problem ist doch hinlänglich lange bekannt …

    • kalla lux says:

      Ich habs vor ein paar Tagen schon geschrieben.
      Rechts hinten: Felix Passlack ist freigestellt beim BVB!
      Und vorne links würde ich Donis Avdijaj nehmen.Der war vor 2 Jahren schon einmal bei uns im Gespräch. Würden beide nur das Handgeld kosten und unter 1 Millionen Gehalt.
      Natürlich fehlt da noch der Ersatz Mittelstürmer. Da fällt mir nur Yaya Sanogoaus Toulousse ein,der nicht viel verdienen würde und frei ist.

      • Boom77 says:

        Bei Passlack ist die Frage, warum er freigestellt ist. Wie man bei Cordoba sieht, ist es in der Regel deshalb, weil finale Verhandlungen mit dem neuen Verein anstehen. Da kämen wir dann wohl etwas zu spät. Zumal bei Passlack auch die Frage ist, ob der da wirklich mehr an Qualität bringt. Der hat bisher maximal 10 Erstligaspiele in der Bundesliga in einer Saison gemacht (für Dortmund in der Saison 2016/2017 – ist nun auch schon lange her). Bei der TSG hat er 2017/2018 lediglich zwei Bundesligapartien absolviert und ist dann nur noch in der Regionalliga eingesetzt worden. Dann ging es zu Norwich City in der Saison 2018/20196, wo er 1 mal in der 2. englischen Liga und 2 mal in der 3. englischen Liga eingesetzt wurde. 2019/2020 dann 22 Spiele in der 1. hölländischen Liga für Fortuna Sittard. Klingt jetzt nicht danach, als käme da Qualität, die uns sofort weiter hilft und besser macht. Klar, er ist jung. Aber Easy istz z. B. auch erst 25 und der hatte auch 32 Spiele in der 1. holländischen Liga aufzuweisen, bevor er zu uns kam. Schmitz ist mit 25 auch noch nicht am Ende seiner Entwicklungsfähigkeit. Auf Passlack würde ich somit nicht unbedingt bauen. Kann sein, wr haben mit ihm dann 3 Spieler auf RV mit gleicher (nicht ausreichender) Qualität.

        • kalla lux says:

          Wie immer ein typischer Boom Kommentar. Alles nicht ausreichend für den FC, oder besser gesagt für ihn. Selber nie etwas Vorschlagen, immer nur alle für B L untauglich hinstellen. Es soll Trainer geben, die Spieler entwickeln können, und nicht nur den anderen dann aufstellen. Oder einfach wegschicken und neue fördern. Aber bei solchen Fans wie dir, die jeden Vorschlag für schlecht oder untauglich halten, ist so ein Trainer angebracht!

          • kalla lux says:

            Natürlich vergesse ich dabei, das wir mit Easy und Koteletten Schmitz 2 Spieler haben die jederzeit zu überzeugen wissen und unter Gisdol schon eine tolle Entwicklung hingelegt haben. Schnee, sorry austauschen ist ja keine Entwicklung. Sorry.

          • Boom77 says:

            Es geht doch dabei, ob Passlack besser ist als die beiden. Das sehe ich nicht. Einen dritten spieler zu holen, der genau die gleiche Qualität hat, gibt doch vor dem Hintergrund, dass man den Kader ausdünnen wollte, null Sinn.

      • Boom77 says:

        Der Avdijai ist nun tatsächlich jeden Beweis schuldig geblieben, dass er Fußball auf höchsten Niveau kann. Nicht mal Willem II wollte den länger als eine Saison. Da ist er zur Saison 2018/2019 hingewechselt und war dann aber schon im Sommer 2019 vereinslos, weil die ihn nicht weiter wollten. Da ging es dann in der Saison 2019/2020 zu Trabzon in die Türkei. Für die hat er ganze 8 Spiele gemacht. Die wollten ihn dann schon im Januar 2020 auch nicht mehr haben und haben ihn an Middlothian in die schottische liga ausgeliehen. Dort hat er dann drei spiele mit insgesamt 115 Einsatzminuten gemacht! Jetzt ist er wieder vereinslos. Was will man mit so einem Spieler für die 1. Bundesliga?

        • Boom77 says:

          Da kann man auch gleich irgendeinen Namen in die Suchleiste bei transfermarkt.de eingeben und schauen, was es da auswirft und behaupten, dieser Spieler wäre was für den FC. Das ist genau so sinnhaft wie der Vorschlag den Avdijai zu verpflichten.

          Ich habe das mal mit dem Namen „Luca Hernández“ gemacht und behaupte mal. Der wäre was für den FC. Warum bemüht man sich nicht um den? Das gute dabei ist, da wirft einem transfermarkt.de insgesamt 7 Spieler aus. Da ist ein Mittelstürmer dabei, ein Innenverteidiger, ein linker Mittelfeldspieler. Da kannst du dir jetzt einen aussuchen, kacka flux.

          • kalla lux says:

            So wie Katterbach ? Notnagel und jetzt nen Rückkehrer vor die Nase gesetzt bekommen. Schon vergessen? O Ton Gisdol: Das Ende der Fahnenstange ist erreicht!

          • Gerd1948 says:

            Ist doch nicht so schlimm jetzt mit Katterbach, falls sich Horn überhaupt durchsetzt. Die Erfahrung letztes Jahr, die kann ihm keiner mehr nehmen. boom hat Recht, die beiden sind auch erst 25 und bei Easy will ich persönlich die Hoffnung noch nicht gänzlich aufgeben.

          • Boom77 says:

            Hälst du jemanden, der für Hearts of Middlothian ganze 115 Minuten in 3 Spielen (das sind keine 40 Minuten pro Spiel) gespielt hat, tatsächlich für ausreichend für den FC?? Wenn du darauf mit ja antwortest, ist das auch eine Aussage. Dann braucht man mit dir gar nicht in eine Diskussion über Fußball einsteigen.

            Der Advijaj hat in der Saison 2016/2018 9 Spiele für Schalke mit insgesamt 293 Minuten gespielt. Mehr nicht. Das sind 32 Minuten pro Partie. Das ist doch keiner ernsthaften Diskussion würdig…

            Mag sein, dass man den auf Seiten des FC vor 5 Jahren, da war er 19, als großes Talent auf dem Zettel hatte. Mittlerweile hat er aber gezeigt, dass das Talent offensichtlich nicht in Holland, nicht in der Türkei und nicht in Schottland für Erstligafußball nicht reicht. Sonst hätte den doch einer dieser Vereine für länger als ein Jahr verpflichtet. Warum soll es dann für die 1. Bundesliga reichen?

          • kalla lux says:

            Mag sein das er dir nicht reicht. Ich halte in für nicht schlechter wie der Hampelmann aus Zwille oder den von der Reserve Brause. Es geht um das So und bei Sie nimmt man auch Mal ein Brett was nichts kostet und wartet nicht das ein Boot kommt, wen es den kommt.

          • Boom77 says:

            Falls du es nicht bemerkt haben solltest, behandelt dieser Kommentar von mir den Advijaj. Der ist aber weder RV noch LV. Das ist ein Offensivspieler. Hast du dich über den Spieler überhaupt informiert?

          • kalla lux says:

            Sorry,falsche Reihe hatte vom Handy aus geschrieben.
            Aber für Advijaj zählt das selbe wie für Passlack.
            Einen Leistungsbezogen 1 Jahres Vertrag und keiner kann verlieren. Wir sind halt hinten rechts,vorne links und vorne Mitte nur schlecht besetzt. Geld haben wir zwar jetzt ein wenig, aber warum keine Ablösefreien Spieler.
            Nur weil du der Meinung bist die können nix, okay…
            wird auch immer weiter bei dir so gehen. Ist mehr so ein Tick von dir,nur gegensprechen und selber keine Vorschläge machen!

          • Boom77 says:

            Du hast es nicht verstanden, oder? Nicht nur ich, bin der Ansicht, dass dieser Speiler nichts bringt. diese Ansicht teile ich offensichtlich mit der (teilweise damals) sportlichen Leitung von Schalke 04, Willem II, Trabzonspor und Hearts of Midlothian.

            Wir können jetzt auch einfach jedem vereinslosen Spieler, der ganz offensichtlich bei anderen, teilweise in weitaus schwächeren Ligen spielenden Vereinen krachend durchgefallen ist, einen leistungsbezogenen Vertrag geben und schauen, ob die was können. Kein Problem. Kader von 120 Mann und wir haben ja 34 Spieltage Zeit, um das zu testen. Jeder darf mal…

            Oder wir nehmen einfach zur Kenntnis, dass ein Spieler der bei insgesamt vier Vereinen in vier unterschiedlichen Ligen (Deutschland, Holland, Türkei und Schottland) es nicht geschafft hat, diese Vereine davon zu überzeugen, dass eine Verpflichtung des Spielers einen Sinn macht, für das in der 1. Bundesliga erforderliche Niveau nicht die ausreichende Klasse hat.

            Du daarfst aber genre weiter nach solchen vereinslosen Spielern suchen und dich fragen, warum wir die nicht verpflichten. Die Antwort wird in 90 % der Fälle sein, weil sie zu schlecht sind, und in den restlichen 10 % (das betrifft nun Cavani & Co.), weil sie zu viel Gehalt wollen und/oder nicht mehr „entwicklungsfähig sind.

          • kalla lux says:

            Wie ich schon sagte, du bist eh nur darauf aus dagegen zu sprechen. Ohne auch einmal selber einen vernünftigen Vorschlag zu machen. Einfach danach jeden a
            aösefreien Spieler als schlecht hinzustellen ist mir zu plump.

    • Katja Reins says:

      Ich bin ebenfalls sehr froh, dass der eindimensionale Cordoba endlich weg ist und wir wieder Fußball „spielen“ können. Immer nur Hail Mary und hoffen, dass Cordoba nicht einen Abwehrspieler umrennt, ist schon arg berechenbar.

  6. ingman says:

    Ich glaube wir holen noch den Hack und den Guaonvula…oder wie der heißt…sone Spieler
    aus Bochum…dann haben wir wieder sone Spieler wie Max gut findet ;-)

    Mal im Ernst ein zweiter Stürmer sollte dann schon noch her, falls sich der Andi mal verletzt
    und Modeste noch im Rollstuhl sitzt….

  7. ingman says:

    Quelle: http://www.bild.de

    Hier kommt Kölns neue Sturm-Hoffnung!

    Während Jhon Cordoba (27) auf dem Weg nach Berlin ist und vom FC für den Medizincheck bei Hertha offiziell freigestellt wurde, erwischte BILD seinen Nachfolger, Union-Stürmer Sebastian Andersson (29), Dienstag morgen exklusiv nach seiner Landung am Kölner Flughafen.

  8. Frank Thelen says:

    Also ich bin auch der Meinung, dass unser Hotte nen sehr guten Job macht! Er räumt die Veh-Altlasten weg und zeigt sich bei Neuverpflichtungen sehr clever. Das SMR-bashing gegen Wehrle ist absolut lächerlich! Dieser Typ gehört endlich mal aus sämtlichen Vereinsgremien geworfen, aber hochkant! Was der seit Jahren für ne Unruhe in den Verein bringt, das geht auf keine Geißbockhaut!!

    CONTRA SMR!!!

  9. Franz-Josef Pesch says:

    Da hat Cordoba gerade „Fuss gefasst“ beim FC und schon wieder weg. Vielleicht wollte er überhaupt nicht den FC verlassen ? Meiner Meinung nach entscheiden den sogenannten „Spielervermittler“ und pers. Manager der Spieler wo die Wege gehen und häufig nicht der Spieler selbst. Vielleicht hat Uli Hoeneß in Sachen Verträge auszuhandeln doch recht, er weiß mit Sicherheit wovon er redet. Ich bedaure den Weggang von Cordiba, er war auf einem guten Weg.

  10. Jhen says:

    Der Weggang Cordobas ermöglicht auf jeden Fall eine Veränderung und mehr Vielseitigkeit. Niemand sollte allerdings noch auf Modeste hoffen, der geniest hier seinen Vorruhestand, dabei will ich ihm nicht unterstellen, dass er nicht mehr will, einfach nur, dass er nicht mehr kann. Ich möchte noch etwas zu Katterbach sagen, den ich wirklich für einen guten Spieler halte, der aber noch nicht so weit ist, dass er die Verantwortung für die LV Position alleine tragen könnte. Es ist gut, dass J. Horn da ist, es nimmt den Druck und spornt an. Ich glaube, dass Katterbach sich so besser entwickeln kann.

  11. Anti Raute says:

    9000 Zuschauer am Samstag im Stadion, das hilft uns, die ersten 3 Punkte einzufahren.

    Cordoba wollte weg, weil er bei Hertha mehr Geld und Wertschätzung bekommt als bei uns. der Spielerberater freut sich auch über eine schöne Summe Geld. Aber nochmal: Andersson ist der komplettere Stürmer gegenüber Cordoba, man ist nicht so leicht ausrechenbar…Cordobas Wand kann auch auch Modeste spielen, wenn er fit wird.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar