,

Cordoba offiziell freigestellt – Andersson in Köln angekommen


Jhon Cordoba befindet sich auf dem Weg nach Berlin. Der Noch-Stürmer des 1. FC Köln ist nun auch offiziell freigestellt worden, „um finale Gespräche zu führen“, wie die Geißböcke am Dienstagvormittag mitteilten. Cordoba werde nicht mit der Kölner Mannschaft trainieren. Der Transfer zu Hertha BSC steht also vor dem Abschluss. Gleiches gilt für Sebastian Andersson, der am Dienstag in Köln eintraf.

Köln – Dem Vernehmen nach weilt Cordoba bereits in der Hauptstadt, um dort am Dienstag den Medizincheck zu absolvieren und anschließend einen Vier-Jahres-Vertrag bei Hertha BSC zu unterschreiben. Nach dem Verzicht auf das DFB-Pokal-Spiel am vergangenen Samstag ist die Entwicklung keine Überraschung mehr. Einzig offen ist, ob der 27-jährige für eine Ablösesumme nach Berlin wechselt oder für eine Ablösesumme plus Ondrej Duda.

Während Cordoba-Ersatz Sebastian Andersson vom 1. FC Union Berlin am Dienstagvormittag am Kölner Flughafen eintraf, um seinerseits bei den FC-Ärzten den Medizincheck beim FC zu absolvieren, sind in Sachen Duda noch nicht alle Details geklärt. Doch diese Fragen dürften sich ebenfalls am Dienstag klären, denn nur dann können der FC und die Hertha den Cordoba-Deal unter Dach und Fach bringen. Ob es bereits am Dienstag eine Bestätigung des Transfers gibt, war am Vormittag noch nicht klar.

Mit Andersson gegen Hoffenheim?

Klar ist, dass der FC mit Cordobas Abgang einen sofortigen Nachfolger benötigt. Andersson soll dieser sein und im Bestfall schon am Samstag gegen die TSG Hoffenheim zum Einsatz kommen. Der zweite Stoßstürmer der Geißböcke, Anthony Modeste, trainierte auch am Dienstag nur individuell. Niemand weiß, wann der Franzose wieder fit sein wird. Auch deswegen scheinen die Geißböcke neben Andersson noch einen weiteren Stürmer verpflichten zu wollen. Nach dem geplatzten Deal von Streli Mamba und dem verhaltenen Buhlen um Silvere Ganvoula will man beim FC nun offenbar erst einmal die wichtigsten Transfers perfekt machen und dann abwarten, welche Spieler kurz vor Ende der Transferperiode für potentielle Leihgeschäfte noch auf den Markt kommen.

Liebe GBK-User,

die GEISSBLOG-Redaktion hat sich dazu entschlossen, den Kommentarbereich vorübergehend zu deaktivieren.

Wir arbeiten an einer neuen Form dieser Funktion, in der sich unsere User weiterhin offen und intensiv austauschen können. So emotional dies mitunter zugehen kann, wollen wir jedoch Beleidigungen künftig von vorne herein einen klaren Riegel vorschieben.

Wann und in welcher Form diese Funktion wieder zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht entschieden. Wir halten Euch auf dem Laufenden und bitten bis dahin um Verständnis, dass in dieser Zeit keine Kommentare beim GEISSBLOG.KOELN veröffentlicht werden können.

Beste Grüße

Eure GBK-Redaktion