Meiko Sponsel hat schon mit den FC-Profis trainiert. (Foto: Bucco)

“Hervorragend entwickelt”: FC bindet Rechtsverteidiger-Talent Sponsel

Kann der 1. FC Köln seine Probleme auf der Rechtsverteidigerposition langfristig mit einem Talent aus den eigenen Reihen lösen?  Zumindest haben die Geißböcke am Mittwoch den Vertrag mit dem 19-jährigen Meiko Sponsel langfristig verlängert. Sponsel ist damit ein weiterer U17-Deutscher Meister von 2019, der langfristig beim FC unterschreibt. 

Köln – Im Finale um die Deutsche U17-Meisterschaft schoss Meiko Sponsel gegen Borussia Dortmund 2019 den entscheidenden Treffer zum 3:2-Erfolg. Zwei Jahre später hat der Rechtsverteidiger nun einen langfristigen Vertrag beim 1. FC Köln unterschrieben. Sponsel bleibt den Geißböcken damit mindestens bis 2024 erhalten.

Aktuell steht Sponsel eigentlich noch für die U19 von Trainer Stefan Ruthenbeck auf dem Platz. Ob er jedoch überhaupt noch einmal in der A-Junioren-Bundesliga auflaufen wird, ist angesichts der derzeitigen Unterbrechung der Junioren-Ligen ungewiss. Daher sammelt der Rechtsverteidiger aktuell auch Spielpraxis im Team von Trainer Mark Zimmerman bei der U21. In der Regionalliga West kam Sponsel bislang elf Mal zum Einsatz.

Ganz bodenständiger Junge

Beim 1. FC Köln soll der Youngster nun immer mehr an den Herrenfußball herangeführt werden. Möglich, dass das Talent langfristig sogar bei den Profis die Problem-Position hinten rechts beheben könnte. “Meiko hat sich durch die gute Arbeit in unserem Nachwuchsleistungszentrum in den vergangenen Jahren hervorragend entwickelt. Er ist ein zuverlässiger rechter Außenverteidiger mit einer starken Präsenz auf dem Platz. Er bringt Tempo mit und schlägt gute Flanken. Außerdem ist er ein ganz bodenständiger Junge. Mit der Vertragsverlängerung möchten wir ihm die Perspektive aufzeigen, bei uns Schritt für Schritt den Sprung in den Profibereich zu schaffen”, sagte Horst Heldt bei der Bekanntgabe. Dass sich der sportliche Geschäftsführer überhaupt zu der Verlängerung äußert und nicht NLZ-Leiter Matthias Heidrich spricht dafür, dass Sponsel bei den Geißböcken keinen Nachwuchsvertrag mehr unterschrieben hat sondern vielmehr seinen Profi-Vertrag.

Sponsel spielt seit der U16 bei den Geißböcken, kam 2017 von den Sportfreunden Eisbachtal nach Köln. Über seine Verlängerung ist der Rechtsverteidiger entsprechend glücklich: “Ich habe in den vergangenen Jahren häufig die FC-Profis beim Training gesehen und es war immer mein Traum, irgendwann selbst dabei sein. Ich bin sehr glücklich, dass ich mit meiner Vertragsverlängerung jetzt einen kleinen Schritt in diese Richtung gemacht habe. Ich möchte weiterhin viel dazulernen und das Vertrauen, das mir entgegengebracht wird, mit guten Leistungen auf dem Platz rechtfertigen.”

[av_button_big label=’Bist Du schon Teil der GBK-Community?’ description_pos=’below’ link=’manually,https://geissblog.koeln/2020/04/fuer-neue-projekte-unterstuetzt-den-geissblog-koeln/’ link_target=’_blank’ icon_select=’no’ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello’ custom_font=’#ffffff’ color=’custom’ custom_bg=’#c64237′ color_hover=’custom’ custom_bg_hover=’#ff0400′ custom_class=” admin_preview_bg=”][/av_button_big]

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen