, ,

Liveticker: Der FC braucht in Wolfsburg ein Erfolgserlebnis


Der 1. FC Köln ist seit sechs Spielen sieglos und seit zehn Spielen nicht ohne Gegentor geblieben. Da ist der VfL Wolfsburg (acht Siege aus zehn Spielen) einer der unangenehmsten Gegner. Doch bei den Wölfen müssen die Geißböcke etwas Zählbares mitnehmen – ohne Wenn und Aber. Gelingt der Mannschaft von Kapitän Jonas Hector eine Überraschung? Andernfalls droht der Sturz auf Rang 17.

93 Kommentare
  1. Reiner Ziegler sagte:

    Drexler in der Startelf. Meyer und Dennis auf der Bank. Limnios und Tolu nicht im Kader. Haben die Herren Gisdol und Heldt bei den Verpflichtungen im Sommer und im Herbst nicht miteinander geredet?
    Herr Heldt verpflichtet Spieler und Herr Gisdol stellt diese konsequent nicht auf.
    Wenn Meyer fit ist, muss er spielen. Zusammen mit Duda ist er der technisch stärkste Spieler.

    Kommentar melden
  2. MountainKing sagte:

    Beste 45 Minuten der Saison. Gleich mehrfach mit einem erkennbaren Plan und aus dem Spiel heraus vors Tor gekommen. Schade, daß kein Tor draus gemacht wurde, so schwach wie in der ersten Halbzeit wird Wolfsburg nicht aus der Kabine kommen.

    Drexler hat mal wieder jeden potentiellen Angriff vereitelt, an dem er beteiligt wurde. Bitte gegen einen der beiden Stürmer austauschen.
    Und ich hoffe, daß Gisdol mittlerweile begriffen hat, daß die rechte Seite mit Eazy und Wolf genau richtig besetzt ist und behält das bis Saisonende bei.

    Kommentar melden
  3. Michael Pohland sagte:

    Gisdol : Ich habe ein tolles Spiel gesehen und das lasse Ich mir nicht klein reden .. Gegen Mainz werden wir Alles raus holen aber Mainz ist eine sau starke Mannschaft da müssen wir wieder eine gute HZ bringen …
    Horst Held .. na es ist Alles gesagt ich bin zufrieden mit meiner Arbeit und immer weiter so

    Kommentar melden
  4. Reiner Ziegler sagte:

    Eine gute Halbzeit reicht nicht, um ein Spiel zu gewinnen. Wolfsburg hat in der 2. Halbzeit einen Gang hochgeschaltet ohne zu überzeugen, und schon war es das für den FC
    Danke an Bielefeld. Nächste Woche muss ein Sieg gegen Mainz her, ohne Wenn ins Aber. Sonst geht es nur noch um Platz 16 und 17. Gut, dass Schalke in diesem Jahr so unterirdisch ist.

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar