,

Zweiter Sieg in Folge: „Köln lebt auf jeden Fall!“


Der 1. FC Köln hat durch den 3:2 (3:0)-Erfolg nicht nur seinen ersten Bundesliga-Sieg beim FC Augsburg gefeiert, sondern den Druck auf die Konkurrenz im Abstiegskampf noch einmal deutlich erhöht. Nach der wahrscheinlich besten ersten Halbzeit der Saison brachten sich die Kölner hintenraus aber beinahe noch um den Lohn. Mit sechs Punkten aus der Englischen Woche fiel das Fazit der Spieler aber freilich positiv aus. Die Stimmen zum Spiel. 

Florian Kainz: „Ich bin durch muss ich sagen. Die ganze Mannschaft ist durch. Das war eine harte Woche. Aber wir sind sehr froh, dass wir die drei Punkte geholt haben. Das war eine Zitterpartie zum Schluss. Die erste Halbzeit war richtig gut, wir haben spielerische Lösungen gefunden. In der zweiten Halbzeit hat Augsburg viel riskiert, aber wir haben auch schlechter gespielt. Das Mentale spielt da sicherlich mit. Als wir das erste Gegentor bekommen haben, macht man sich als Spieler natürlich Gedanken. Augsburg hat alles nach vorne geworfen. Köln lebt auf jeden Fall. Die zwei Siege waren sehr wichtig.“

Hatten das Quäntchen Glück

Marius Wolf: „Es ist schwer zu erklären. Wir hatten uns in der Halbzeit vorgenommen, genauso weiterzumachen. Wir wussten, dass Augsburg mit viel Druck kommen würde. Vor dem zweiten Tor war es bitter mit der Verletzung von Jannes. Ansonsten hätte er den Ball wohl gehabt. Wir hätten trotzdem die Chance gehabt, es zu verteidigen. Wir haben dann aber wieder ins Spiel gefunden und aggressiv verteidigt. Friedhelm Funkel hat uns neue Motivation gegeben, mit jedem einzelnen gesprochen und alle heiß gemacht. Vielleicht hatten wir heute auch das Quäntchen Glück, welches wir sonst nicht hatten.“

Ondrej Duda: „Ich würde sagen: Das war typisch für uns. Ich bin glücklich über den Sieg, aber wir sind noch lange nicht durch. Wir müssen jetzt glücklich sein, aber wir haben keine Zeit, zu feiern. Wir stehen nicht im Mittelfeld der Tabelle, wir sind nicht gesichert. Ich bin glücklich über die erste Halbzeit, das war unglaublich. Wir haben wirklich guten Fußball gespielt. Wenn du nicht schießt, kannst du auch keine Tore erzielen. Ich hatte erst überlegt, den Ball anzunehmen, habe dann aber doch direkt geschossen. Das war eine gute Entscheidung. Aber wir müssen aus der zweiten Halbzeit lernen. Es kann nicht sein, dass es dann nach 65 Minuten 2:3 steht. Wir waren natürlich nervös.“

Kann ich gar nicht glauben

Friedhelm Funkel: „Wir haben eine überragende erste Halbzeit hingelegt und hochverdient geführt. Wir haben viel Ballbesitz gehabt, haben effektiv und schnell nach vorne geschossen. Wir haben fantastische Tore geschossen. In der zweiten Halbzeit hat Augsburg nochmal alles versucht, sie haben eine wahnsinnig positive Reaktion gezeigt. Sie haben uns ein bisschen das Selbstbewusstsein genommen. Aber wir haben es mit Leidenschaft verteidigt und hatten auch ein Quäntchen Glück. Wichtig ist, dass wir gewonnen haben und das steht unterm Strich. Ich freue mich total, der Sieg war enorm wichtig.“

Heiko Herrlich: „Wir haben eine unfassbar desaströse erste Halbzeit gespielt. Ich kann gar nicht glauben, dass man in ein so wichtiges Spiel so reingehen kann. Mit dem 0:3 war das Spiel eigentlich schon gelaufen. Die Reaktion in der zweiten Halbzeit war angemessen. Schade, dass wir nicht mehr den Ausgleich geschafft haben. Das wäre wichtig für uns gewesen.“

67 Kommentare
  1. Carl Gustav Peter von Wackershausen sagte:

    Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Aber Sieg ist Sieg und darüber kann man sich auch durchaus mal freuen, nachdem viele Spiele auf gut deutsch scheiße gelaufen sind!

    Wer hätte das gedacht, dass zwei Spiele gewonnen wurden, die noch nie gewonnen wurden: RB und Augsburg; Leipzig, (leider) mit die beste Mannschaft Deutschlands und Augsburg als direkter Konkurrent.
    Freuen wir uns und blicken hoffnungsvoll auf die Spiele Freiburg, Hertha und Schalke.

    Da ist viel drin (Freiburg vor FC-Spiel mit Nachholspiel; Hertha sowieso mit Corona sehr sehr viele Spiele und Schalke, die man derzeit schlagen muss). also ganz gute Aussichten

    Kommentar melden
  2. Norbert Furmanek sagte:

    Guten Abend Sonja. Stimmt ! Köln lebt ! Ganz wichtiger Sieg und dadurch einen enormen Druck auf die unteren und über uns stehenden Mannschaften aufgebaut .Die Fehler der Abwehr müssen dringend abgestellt werden. Die vielen Gegentore können uns noch das Genick brechen !! Durch die nun anstehende Pause hoffe ich dass Jacobs und Thielmann beim nächsten Spiel im Kader sind ! Schnelle Leute sind jetzt gefragt um die Abwehr zu entlasten und den Gegner abzulaufen !!!

    moderated
      • Norbert Furmanek sagte:

        Ach ! Du hast keine Abwehrfehler gesehen ? Dann stimmt was nicht mit deinen Augen ! beim 1. Tor klebt Czichos auf der Linie. Beim 2. Tor lässt sich zuerst Bornauw ,,eindrehen “ und dann kommt unser allseits bemühter B. Schmitz wie immer zu spät . Kann passieren –ist aber bei dem schon Tradition !!! Nicht auf den Ball , sondern den Gegner schauen . Das ist Fakt !

        Kommentar melden
        • MountainKing sagte:

          Beim 1:0 hat Czichos extrem wenig Reaktionszeit und der Ball wird 2-mal abgefälscht. Da frag ich mich viel mehr, wer in der Situation dem Torschützen zugeteilt war.

          Das 2:0 geht zu 100% auf Bornauw. Er sieht, daß Horn am Boden liegt und damit aus dem Spiel ist und verteidigt als IV auf dem linken Flügel. Die defensive Zuordnung in der Mitte kann also gar nicht vorhanden sein. In so einer Situation darf er den Zweikampf auf keinen Fall verlieren, und muss zwingend den Ball erobern oder das Foul nehmen, zur Not auch die gelbe Karte. Dann ist das Spiel unterbrochen, der verletzte Spieler ist entweder wieder fit oder ersetzt und man kann seine defensive Ordnung wiederherstellen.
          Das ist ähnlich wie Katterbach vor dem 2:2 gegen Dortmund. Sind junge Spieler, und ich hoffe sie lernen draus.

          Kommentar melden
  3. Norbert Furmanek sagte:

    Diese Leistung aus der 1. Halbzeit über 90 Min. !! Wo könnte der FC stehen ? Ich wage mal zu behaupten , im sicheren Mittelfeld ! Jetzt heißt es Pause nutzen, Leistung konservieren und noch 2-3 Siege einfahren ! Dann können wir nochmal dass ,,Märchen “ vom direkten Klassenerhalt feiern. Nur noch 3 Spieltage , Minimum 270 Minuten !!!

    Kommentar melden
  4. Gerd1948 sagte:

    Leute echt. Wie wäre es, sich erst mal über die Überschrift langsam an den Kommentar anzunähern? Der FC lebt, die 2 Siege waren wohl in Anbetracht dessen, das andere auch punkten oder gepunktet haben wichtig, um noch das Ziel Klassenerhalt greifbar zu haben aus eigener Kraft. Auch ist durch diesen Sieg der Sieg gegen Leipzig durchaus vergoldet worden, weil es eben ein brutaler Rückschlag wieder gewesen wäre einen CL Aspiranten zu schlagen um 3 Tage später gegen einen „auf Augenhöhe“ wieder zu kapitulieren. Die Spieler haben allesamt begriffen, warum das in der 2.Halbzeit nach hinten los ging. der trainer auch wie schon kurz nach Abpfiff per O-Ton zu vernehmen war. Diskutiert doch darüber und nicht über jenen oder welchen ,der diesen oder jenen Kickser drin hatte weil a nicht das gemacht hat und B das hätte besser machen können/müssen. Das ist alles Makulatur, Fehler passieren und wer die wenigsten macht geht meist als Sieger vom Platz. Es brauchte wiederum etwas Glück aber der FC hat AUCH dieses Spiel nicht unverdient gewonnen und damit sich alle Chancen bewahrt die Liga zu halten. Und jetzt ihr……

    Kommentar melden
  5. Svennis sagte:

    Bin nervlich völlig am Ende. Hätte Funkel doch nur 4 Wochen mehr Zeit gehabt. Hätten wir einen Heldten weniger, einen der zwischen privater Freundschaft und professionellem Geschäft unterscheiden kann , hätten wir einen Vorstand, der wirklich Ahnung hat vom Geschäft (WEHRLE IST DER EINZIGE DER EINEN SEHR GUTEN JOB MACHT), dann könnte ich mir diese Fahrradkettenreime ersparen. Und selbst wenn Funkel und das Team das immer noch kaum Mögliche schaffen sollten – welche Perspektive ergibt sich für den FC?

    Kommentar melden
  6. Christoph Seifarth sagte:

    Köln lebt und wird immer leben, unabhängig von der Ligazugehörigkeit. Dieser Verein hat grundsätzlich soviel Substanz, dass er nahezu unkaputtbar ist. Bei einem vergleichenden Blick auf das Restprogramm auch der anderen potentiellen Abstiegskandidaten können wir es durchaus schaffen. Mal ehrlich : wenn das gestern ganz normal abgelaufen wäre, wäre es dann der FC gewesen? Ich denke nein. Aber genau das ist es doch was wir alle an diesem Vetein lieben. Immer für eine Überraschung gut, niemals vorhersehbar und Spürbar Anders.

    Kommentar melden
  7. Lukas Marx sagte:

    Sind wir doch mal ehrlich Augsburg musste nach der Halbzeit etwas machen, sie konnte doch nicht das Spiel verwalten. Mit dem sehr starken Vargas und der Einwechslung von Gumny ist ihnen das auch gelungen, der Anschluss Tor fällt halt etwas früh und jeder der schon mal Sport gemacht hat weiß was so ein frühes break im 2 Satz bedeuten kann. Wichtig das doch das wir gewonnen haben und aus diesem Spiel wieder etwas wichtiges in die nächsten mitnehmen können, wir können uns bis hierher noch gar nichts kaufen und müssen um auf der sicheren Seite zu sein weiter liefern. Gestern war ein weiterer kleiner Schritt dahin.

    Kommentar melden
  8. Holger sagte:

    Danke Friedhelm Funkel, dass sie übernommen haben und zeigen das diese Mannschaft viel mehr drauf hat als verdammt viele denken.
    Hier bewahrheitet sich wieder einmal der alte Spruch: „wähle Deine Einstellung “
    Lasst uns den Fehler, mit Gisdol zu verlängern, vergessen und uns freuen das wir mit unserem FC wieder zittern und feiern dürfen und ganz ehrlich…..unter Gisdol wurde immer gejammert das Köln keine Offensive hat….seit 3 Spielen sehe ich phasenweise tollen offensiv Fußball und das mit dem gleichen Personal wie vorher!?
    Und nein, das liegt nicht an Andersson, weil dieser a) nicht immer gespielt hat und b) noch immer nicht annähernd fit ist.
    Ich für meinen Teil freue mich wieder auf unsere Spiele und hoffe wir packen es noch 6 Punkte zu holen, dann müsste es zumindest für die Relegation reichen.

    Kommentar melden
  9. Daim71 sagte:

    Hallo zusammen,

    ich freue mich sehr für Funkel.
    Funkel wurde von einigen hier zerrissen.

    Ich hätte nie gedacht, das wir in Augsburg so gut (erste Halbzeit) spielen.
    Die Mannschaft war Spielstark, die Tore Klasse rausgespielt, sehr laufstark.

    Es war mir klar, das wir in der zweiten Halbzeit ein wenig einbrechen.
    So ein Tempo kannst Du nicht 90min spielen und die englische Woche kommt noch dazu.
    Ich hatte Augsburg von Anfang an, so giftig erwartet.

    Das erste Gegentor war Pech.
    Du versuchst nach vorne zu Verteidigen, der Kopfball von Augsburg war noch abgefälscht. Das der so einem Augsburger vor die Füße fällt, ist Pech.
    Die Reaktionszeit, ist dann zu Kurz.

    Das zweite Gegentor war meiner Meinung fahrlässig.
    Nur weil sich J. Horn verletzt, wollten wir nicht weiterspielen.
    Wir waren darauf fixiert, das der Schiri abpfeift.
    Linke Seite war verwaist und es waren genug Spieler im Strafraum um den Torschuss zu verhindern. Bornauw hätte ich gerne im Strafraum gesehen, aber er musste raus weil die linke Seite frei war. Dafür müssen andere im Strafraum einspringen.
    Da die Spieler, wie immer nur auf den Ball fixiert waren , viel somit das Tor.
    Übrigens es ist der gleiche Fehler den die Augsburger gemacht haben.
    Die haben mit der Variante zwei Gegentore bekommen, obwohl im Strafraum genug Augsburger waren.

    Als erstes müssen wir uns den 16. Platz sichern.
    Ich denke bis Augsburg sind alle noch, mit in der Verlosung.
    Mainz hat auf dem Papier das schwerste Restprogramm.
    Ich denke Bremen könnte noch tiefer fallen.

    Lassen wir uns überraschen.

    Kommentar melden
  10. Thueringer sagte:

    Gott sei Dank haben wir gewonnen.
    Vor dem Leverkusen Spiel sah ich unsere Chancen auf den Klassenerhalt bei 20%.
    Seit gestern bei 50%.
    Denke nur so wie gestern Abend und gegen Leipzig kann es gehen. Kämpfen und Laufen bis zum umfallen, dann schaffen wir das auch.
    Danke an Funkel das er das Team zum Leben erweckt hat, hätte ich nicht für möglich gehalten.

    Kommentar melden
  11. Daim71 sagte:

    Es ist das gleiche….

    Spielen die Super, dann waren es die Spieler…..spielen diese schlecht dann war es der Trainer.

    Wir hatten vor Funkel auch sehr viel Pech dabei…. trotzdem war die Trennung zu spät.

    Falls es noch reichen sollte, dann können wir uns Glücklich schätzen.

    Ich denke Funkel wird es nur diese Saison machen.

    Die Planung für die neue Saison ist am laufen.
    Die Gerüchteküche lautet derzeit, das Stöger zurück kommen soll. Ob da was dran ist, kann ich nicht sagen.
    Mal schauen.

    Kommentar melden
    • Gerd1948 sagte:

      So schauts aus Daim Der Kader ist definitiv immer stark genug gewesen für die Klasse zu halten. Da besteht und bestand für mich nie ein Zweifel dran. Ein Trainer ist lediglich eine Triebfeder für die Leistung der Mannschaft. Du kannst den besten Trainer der Welt haben wenn der Kader nicht taugt, einen Abstieg wird er nicht verhindern können.

      Kommentar melden
      • BM sagte:

        Nöh Gerd, sehe ich punktuell anders. Wir reden hier von Bundesliga, natürlich wird auch ein Jürgen Klopp mit zB Osnabrück nicht den deutschen Fußball aufmischen. Ein Trainer muss aber den vorhandenen (Bundesliga-)Kader einschätzen und auf Stärken und Schwächen eine Spielidee aufsetzen können, nicht umgekehrt. Der Kölner Kader ist besser als bzw. nicht schlechter wie der von Augsburg, Schalke, Bielefeld, Union, Mainz, Bremen, Freiburg…Stöger z. B. hat mit einem schwächeren Kader eine wenig attraktives Spiel kicken lassen, was aber einigermaßen erfolgreich war. In seiner Grottensaison waren ja unglaublich viele Spieler parallel verletzt, so kam etwa auch Bissek zu seinen Einsätzen. Gisdol hat dies im Gegensatz dazu nie geschafft, keine Spielidee, viel Zufall, Kicker schnell aussortiert und öffentlich angepinkelt, kein Wunder, dass er ganz offensichtlich auch im Kader keine sonderliche Unterstützung besaß, Hectors Aussagen bei seiner sonstigen Zurückhaltung waren da schon ein Indiz. Ich glaube aber nicht, dass ein Zurückholen von Stöger passen würde, zumindest wären aber die Konferenzen mit ihm lustiger und hätten einen hohen Unterhaltungswert. Hinzu käme: im Kader gäbe es wohl keinen Spieler, der sich zurückgesetzt fühlt. Aber wer auch immer übernimmt, ich bin mir ziemlich sicher, dass es mit Funkel in der nächsten Saison, in welcher Klasse auch immer, nicht glatt weitergehen würde. Dass dies klar kommuniziert wurde, ist eine der wenigen Entscheidungen, die Held richtig getroffen hat (wenn er dies denn durfte).

        Kommentar melden
        • Gerd1948 sagte:

          @BM Ich müsste jetzt speziell wissen, wozu du eine andere Meinung hättest als ich? Gisdol hat zu viele Fehler gemacht, vllt den ein-oder anderen Spieler ungerecht behandelt, aber mir ging es vornehmlich um das vorhandene Personal das Priorität besitzt, damit ein Trainer damit Erfolg haben kann.

          Kommentar melden
    • kalla lux sagte:

      Ich zitiere hier mal:
      Die Planung für die neue Saison ist am laufen.
      Interessant, wer plant den da? HH eher nicht, den ich glaube egal wie die Saison ausgeht wird er sich rechtfertigen müssen.
      Für den verlängerten Vertrag seiner Fittenbudde und für seine Transfers.
      Da es aber für beides keine vernünftige Gründe gibt…….
      Also wer soll irgend etwas planen? Er selbst hat ja auf der vorletzten PK auch gesagt, es wäre viel zu früh zum Planen!
      Das lässt tief blicken. Also wer plant was ?
      Erleuchte mich mal bitte!
      Danke

      Kommentar melden
      • Daim71 sagte:

        Wie hast Du andere Informationen ?
        Ist der schon im Urlaub , der Held ?
        Normalerweise machst Du die Planung im Winter damit Du im Sommer zuschlagen kannst.
        Das Problem jetzt ist wo wir denn Spielen.
        Ein Erstligasspieler möchte auch auch in der ersten Liga spielen.

        Ich glaube das Uth zurück kommt.

        Stöger ist nur ein Gerücht.

        Kommentar melden
        • kalla lux sagte:

          Im Ernst jetzt?
          Du sagst aber man kannn nicht planen, wegen der Ligazugehörigkeit
          ! Und kommst dann mit in Gottes schon in Urlaub ist
          Und Uth, das ist doch der , der jetzt Arbeitsverweigerung aus Angst vor Fans die nicht im Stadion sind, hat.
          Der beim Absteiger auf der Bank sitzt, ganze 2 Tore da gemacht hat, einen Notenschnitt von 4 hat, aber 4 Millionen verdient. Genau den Brauch ein Klammer Verein.
          Und Duda wird dann verkauft, weil Uth die Position ja spielt.
          Super Planungen

          Kommentar melden
          • Daim71 sagte:

            Warum sollte Duda verkauft werden ?
            Nur weil Uth kommt.
            Uth hatte eine gute Zeit in Hoffenheim, da wurde er Nationalspieler.
            Dann ging nach Schalke, wenn wir nicht abgestiegen wären wäre er schon damals gekommen.
            Warum Uth auf Schalke nicht klar kommt, kann ich Dir nicht sagen.
            Das er sich bei uns wohl gefühlt hat, hat man gesehen. Spielerisch bringt der uns schon weiter.

            Uth könnte auch auf außen spielen.

          • kalla lux sagte:

            Uth kann und wird nicht beim FC aufschlagen. Hört endlich mit den Gerüchten auf. Der Junge ist 30 und wird bestimmt nicht seinen letzten Vertrag mit viel Weniger Gehalt unterschrieben. Nur weil mancher Fan sich das wünscht und er ja ein Kölner ist. Das ist bullshit!
            Und zu deiner Frage warum er auf Schalke nicht klarkommt.
            Wo war er den bei uns nach der Corona Pause? 4 Millionen Gehalt für 9 gute Spiele zahlt halt nur Schalke

          • Daim71 sagte:

            #Kalla
            ich könnte mir das sogar sehr gut Vorstellen.
            Der wird nie wieder 4 Millionen kassieren.
            Diese Zeiten sind vorbei.
            Ich glaube das er die letzten 2-3 Jahre noch bei uns verbringen könnte.
            Bitte kein 10 Jahres Vertrag.
            :-)

    • Daim71 sagte:

      Die Gerüchte die hier in Geissblog stehen, wurden von anderen Plattformen abgekupfert.

      Das Wahrscheinlichkeit das uns Tolu verlassen wird, ist sehr hoch. Die Kaufsumme wäre einfach zu hoch.

      Der Tunesier aus der zweiten schweizerischen Liga, kenne ich nicht. Daher Maße ich mir kein Urteil.

      Die Liga ist schon entscheidend , welche Spieler kommen.
      In der ersten Liga wäre das ein für uns einfacher.

      Kommentar melden
          • Boom77 sagte:

            Das kann man genauso wenig begründen wie deine gegenteilige Meinung. Deshalb sagte er ja auch, „ich glaube“. Glauben ist nicht wissen.

          • kalla lux sagte:

            Jose was aus solchen Schlussfolgerungen entsteht erleben wir gerade mit eigener Haut. Und genau das wäre vermeidbar gewesen. Da darf und kann Geld keine Rolli spielen. Lieber das Geld weg, wie weiter diese Blinden Einkäufe ohne Sinn und Verstand

          • Daim71 sagte:

            # Kalla

            Es würde mich wundern, wenn Held gefeuert würde. Die letzten Sommertransfers waren bescheiden.
            Aber Held wird es begründen, weil Cordoba so spät verkauft wurde und somit nur die Auswahl von Rudis Resterampe hatte .

          • Daim71 sagte:

            #Kalla
            Nicht alle Transfers waren daneben.

            Den Duda finde ich Klasse,
            wann hatten wir so einen Spieler mit der Klasse ?

            Der müsste mehr aus sich rauskommen und die guten Leistungen wie gegen Augsburg öfters zeigen.

            Anderson ist auch nicht schlecht, leider zu oft verletzt. Wenn der Fit ist und die Kondition hat, dann kann er uns einige Bälle festmachen.
            Hatte einige einige gute Bälle gespielt.

  12. Marc L. Merten sagte:

    Guten Morgen,

    dies ist eine allgemeine Bekanntmachung, das Original findet sich im Jannes-Horn-Artikel.

    Wir haben soeben mehrere User gelöscht und gesperrt. Darüber hinaus wurden mehrere User verwarnt. Ab sofort gilt: Jede Beleidigung führt, sobald wir sie feststellen, zur sofortigen Löschung des Accounts. Wir werden für Beleidigungen keine Verwarnungen mehr aussprechen. Wir werden auch keine Erklärungen abgeben, warum ein User von uns gelöscht wurde.

    Die Beurteilung des jeweiligen Einzelfalls obliegt der GEISSBLOG-Redaktion. Wir sind für den Kommentarbereich verantwortlich, wir legen die Spielregeln und Grenzen fest. Manch eine:r wird von Willkür sprechen, manch eine:r wird meinen, er oder sie dürfe doch wohl noch seine oder ihre Meinung vortragen. Aber offensichtlich verstehen es einige nicht, sich hier gesittet zu unterhalten – oder wollen es nicht verstehen.

    Deshalb ziehen wir jetzt eine Linie. Ich rufe Euch alle dazu auf, Euch vor jedem Posting zu fragen, ob Ihr das, was Ihr schreibt, auch selbst über Euch lesen wollen würdet. Diskutiert sachlich oder emotional, auch eine gesunde (!) Streitkultur kann ein Gewinn für diese Plattform sein, aber orientiert Euch am FC, am Fußball und dem, worum es hier beim GEISSBLOG gehen soll.

    Persönliche Angriffe gehören nicht dazu und werden nicht mehr akzeptiert. Darunter fallen auch ständige Provokationen. Wer den Streit des Streitens wegen sucht, ist hier falsch.

    Daher auch ein Hinweis an alle, die sich angegriffen fühlen: Gibt es einen Post eines anderen Users, der Euch stört, in dem Ihr Euch beleidigt fühlt, geht nicht zur Gegenoffensive über, sondern schickt den Kommentar über die Funktion „Kommentar melden“ in die Moderation.

    Danke und beste Grüße
    Marc

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar