,

Brisantes Wiedersehen mit Uth: Kehrt der Angreifer im Sommer zurück?


Mark Uth kehrt am Samstag mit den Schalkern zum 1. FC Köln ins RheinEnergieStadion zurück. Für den Angreifer dürfte es das letzte Spiel im Dress der Königsblauen werden. Der Absteiger würde seinen Großverdiener in der zweiten Liga gerne von der Gehaltsliste bekommen. Eine Rückkehr zu den Geißböcken steht dabei nach wie vor im Raum, ist aber auch an eine bestimmte Bedingung geknüpft. 

Köln – Horst Heldt hätte Mark Uth bereits im vergangen Sommer gerne fest verpflichtet und zum 1. FC Köln geholt. Auch der Angreifer wollte nach seiner halbjährigen Leihe gerne in seiner Heimatstadt bleiben, doch die Schalker blieben hartnäckig und beharrten auf einer für den FC gerade in Corona-Zeiten nicht realisierbaren Ablösesumme von zehn Millionen Euro. Somit blieb Uth in Gelsenkirchen und sollte in dieser Saison einer der Führungsspieler im Kader der Schalker werden. Den frühen Abstieg konnte aber auch der Angreifer nicht verhindern, der in zwölf Spielen zudem verletzt gefehlt hatte. Insgesamt kommt Uth in dieser Saison in 20 Spielen auf drei Treffer und eine Vorlage.

Schalke würde auf Ablösesumme verzichten

Nach dem Schalker Abstieg werden sich die Wege vom Verein und Uth nun aller Voraussicht nach trennen. Zwar verfügt der Offensivspieler auch in der Zweiten Liga noch über einen gültigen Vertrag bis 2022. Doch die rund vier Millionen Euro an Gehalt, die den Vernehmen nach auch im Unterhaus nicht geringer ausfallen, kann sich der hochverschuldete Klub nicht leisten. Auch Uth selbst dürfte nach den unrühmlichen letzten Wochen inklusive der Fanauseinandersetzung nach dem feststehenden Abstieg kaum daran gelegen sein, auch in der kommenden Saison für S04 aufzulaufen. Hier könnte nun wieder der 1. FC Köln ins Spiel kommen, der Uth in dieser Saison nicht aus den Augen verloren und immer mal wieder mit dem Spieler in Kontakt gestanden hat. Eine Rückkehr des Kölner Eigengewächs wäre daher im Sommer denkbar – zumal auch der Angreifer gerne zum FC zurückkehren würde. Um das fürstliche Gehalt von Uth in Liga zwei einzusparen, wären die Schalker wohl sogar bereit, den Spieler ablösefrei ziehen zu lassen. Dann allerdings ohne eine Abfindungszahlung an Uth, was sich schließlich im vom Spieler geforderten Gehalt noch einmal niederschlagen könnte.

Brisante Rückkehr nach Müngersdorf

Vier Millionen Euro würde Uth in Köln freilich nicht verdienen. Der 29-jährige wäre aber wohl bereit, bei seinem Gehalt deutliche Abstriche zu machen, um nach Köln zurückzukehren. Auch die TSG 1899 Hoffenheim, bei der Uth zwischen 2015 und 2018 aktiv war, soll an einer Rückholaktion des einfachen deutschen Nationalspielers interessiert sein. Doch der Spieler soll einen Wechsel zum FC präferieren, zumal er nach wie vor in der Domstadt wohnhaft ist und gerne in seine Geburtsstadt zurückkehren würde. Damit mögliche Verhandlungen zwischen dem FC und Uth aber konkretisiert werden können, müsste eine Voraussetzung zunächst erfüllt werden: Der 1. FC Köln müsste in der Bundesliga bleiben. Umso brisanter macht dies die Tatsache, dass Mark Uth am Kölner Klassenerhalt oder aber Abstieg am Wochenende maßgeblichen Anteil haben könnte. Denn bekanntermaßen trifft der FC am Samstag auf keinen geringeren Klub als Uths derzeitigen Arbeitgeber aus Schalke. Auch S04-Trainer Dimitrios Grammozis dürfte diese Brisanz bekannt sein. Daher dürfte auch abzuwarten blieben, ob Uth am Wochenende im RheinEnergieStadion überhaupt zum Einsatz kommt.

 

 

39 Kommentare
  1. Heinz sagte:

    Muss der Geissblog bis Samstag mit solchen Artikel die Zeit überbrücken?
    Uth hat auf Schalke noch Vertrag bis 6/2022 und ist daher auch nicht frei .
    Marktwert 5 Millionen.
    Auch beim Gehalt würde Uth bestimmt nicht auf Millionen verzichten.
    Ob 1. oder 2. Liga er ist nicht zu finanzieren. Die frage kann man sich auch stellen , ist er der
    Erlöser von allen Problemen? Nein , ist er nicht .

    Kommentar melden
  2. andi sagte:

    Kann nicht verstehen warum alle nach Uth rufen. Erstens sprengt er jegliches Gehaltsgefüge, was noch nie gut bei den Mitspielern ankamm. Dann frage ich mich wo er nach der Coronapause im vergangenen Jahr war? Da war er nicht in der Lage die Mannschaft zu besseren Leistungen zu führen. Bei der positiven Serie vor Corona war er halt mit im Flow. Also ich bin der Meinung, das uns ein Uth nur bedingt weiterbringen kann. Und wenn er nur für die 1. Liga kommen will ist wohl klar: hier geht’s nur um Kohle nicht um Köln!!!!

    Kommentar melden
  3. OlliW sagte:

    Uth kostet keine 5 Mio wegen Schalke Abstieg. In den Medien ist die Rede von unter einer Mio gewesen. Und die wissen so was ja irgendwie immer. Dass er also zu teuer wäre ist Unsinn.
    Haken ist der Klassenerhalt, der gegen Uths Noch-Verein gelingen soll, womöglich mit Uth auf dem Platz. Super! Ein Spieler, der für einen bereits abgestiegenen Verein aufläuft, den er definitiv verlassen will und wird, muss gegen seinen Herzensverein antreten, der auf keinen Fall absteigen darf, damit er dahin überhaupt zurückkehren kann.

    Was würden Sie tun?
    Alles in die Waagschale werfen und Tore machen bzw. auflegen?
    Den Trainer bitten, mich nicht erst aufzustellen?
    Mich krank melden?
    Extra schlecht spielen und daneben schießen?
    Mir am Ende anhören, wollen dass ich zum Abstieg meines Herzensvereins beigetragen habe, obwohl ich nun weiß, dass ich da nicht mehr hin kann?

    Himmel, was ein Mist!

    Kommentar melden
    • Heinz sagte:

      Uth für unter 1 Million ? Schalke ist pleite und da verzichten die auf 4 Millionen. Glaube versetzt bekanntlich Berge . Hier aber bestimmt nicht . Nenne doch mal deine Quelle wo diese Summer herkommt.
      Bekanntlich durfte Uth bei der Leihe nach Köln nicht gegen Schalke spielen .
      Uth soll zwei Eigentore schießen und uns dadurch in Liga 1 halten . Würden ihn dann mit Kusshand verpflichten.

      moderated
    • Stephan sagte:

      Eigentor für den FC :-)
      Freunde hat er auf Schalke sowieso nicht mehr, das hat er ja vor paar Wochen am eigenen Leib erfahren müssen. Sein Auto im übrigen auch, weil er eine FC Sporttasche auf der Rückbank hatte. Er liebt den FC, das nehm ich ihn definitiv ab. Nur liebt er ihn so sehr das er auf 1-2 mio€ Gehalt verzichtet? Fraglich

      Kommentar melden
  4. Daim71 sagte:

    Abwarten, im Hinspiel haben wir Schalke geschlagen und das mit Uth.
    Wenn wir dann in der ersten Liga noch verweilen, müsste auch Baumgart mit entscheiden ob er einen Uth überhaupt braucht.
    Daher bleibt Geschmeidig.
    Als erstes müssen wir den Klassenerhalt schaffen, alles andere ist dann spekulativ.

    Kommentar melden
  5. Carlo Korrupto sagte:

    Ich will Uth nicht wieder beim FC sehen, das wäre aber ein klaissischer Heldt Transfer, komplett unkreativ und teuer noch dazu.
    Ja Uth haz eine gute halbe Saison bei uns, aber davor und danach kam wenig bis gar nichts von ihm. Dazu kommen die 3-4 Mio. Gehalt die er momentan verdient, die kann man sich in keinem Fall leisten, ob in Liga 1. oder 2. Da müsste er schon auf 2-3 Mio. verzichten und Schalke auf eine Ablöse, anders wäre das nicht realisierbar bzw. kompletter Schwachsinn. Einen Wiederverkaufswert hat er auch nicht mit über 30, die er nach einem Jahr beim FC schon hätte.
    Dann wird er auch noch als Führungsspieler betitelt und genau die brauchen wir auch, aber in Uth sehe ich keinen. Der kann die anderen mit guter Leistung mit ziehen, aber wenn er die nicht zeigt, fehlt ihm der Rest, um ein Führungsspieler zu sein.
    Bitte lieber Horst, lass die Vernuft walten!

    Kommentar melden
  6. Kurti sagte:

    Es werden sich einige Spieler wie Uth umgucken in den nächsten Transferperioden.
    Die Gehälter werden wohl insgesamt erstmal schrumpfen.
    Für den FC nicht finanzierbar.

    Warum werden immer wieder die gleichen Themen bei Geißblog hochgekocht?
    Antwort: Weil man seine Seiten voll bekommen muß und die Artikeltaktung hochhalten will.
    Hier bin ich zum ersten Mal mit Heinz einer Meinung.
    Sinnloses Thema.

    Kommentar melden
  7. kalla lux sagte:

    Union hat soviel ich weiß schon den 5ten Neuzugang.
    Klar bei denen steht der Ligaverbleib fest. Aber die Schnäppchen die die wieder machen und wir diskutieren über einen Spieler der seit 1 1/2 Jahren nichts mehr auf die Reihe bekommt.
    Und dafür dann wieder Millionen einsteckt und auch weiter einstecken will.
    Schrecklich, überhaupt über ihn nachzudenken.
    9 Gute Spiele reichen wohl in Köln schon für ein Denkmal!

    moderated
    • Daim71 sagte:

      # Kalla

      Das mag ja mit Union so sein.
      Wenn die fast Europäisch spielen, dann hast Du einfach den
      Vorteil, das die Spiele eher zusagen.

      Ich weiß nicht, ob diese Spieler auch bei uns funktionieren würden.

      Die haben einen Trainer, der aus den Spielern und Mannschaft das Optimum rausholt.

      Die holen meistens Spieler die woanders gescheitert sind.

      Den Kruse hätte ich auch gerne in unseren Reihen gehabt.
      Der FC hat sich nicht getraut, weil die damals mit Modeste das gleiche Problem hatten, wegen der Vertragskonstellation.

      Auf unserem ersten ablösefreien Österreicher, bin ich gespannt.
      Daher abwarten, wen Held noch aus dem Hut zaubert.

      Kommentar melden
  8. wiwakoe sagte:

    Erstens,: noch haben wir noch nicht gewonnen.
    Zweitens,: Welche Alternativen gibt es zu Uth?gibt es beim Nachwuchs irgendjemanden der zwar ohne Ligaerfahrung aber mit viel Talent die Aufgabe lösen könnte? Es gibt einige Beispiele wo es funktioniert hat.
    Warten wir einfach ab.

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar