Timo Hübers droht gegen Hoffenheim auszufallen. (Foto: Bucco)

Timo Hübers droht gegen Hoffenheim auszufallen. (Foto: Bucco)

Chabot vor Debüt? Timo Hübers droht gegen Hoffenheim auszufallen

Der 1. FC Köln muss beim kommenden Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim womöglich auf Timo Hübers verzichten. Der Innenverteidiger fehlte beim Auftakt in die Trainingswoche krank. Dejan Ljubicic trainierte derweil individuell. Dafür kehrte Jannes Horn auf den Platz zurück.

Wenn der 1. FC Köln dieser Tage einen krankheitsbedingten Ausfall vermeldet, ist in den meisten Fällen von einer Corona-Infektion auszugehen. Zwar kommuniziert der Verein diese nach wie vor nicht öffentlich, doch das Fehlen von Timo Hübers dürfte am Dienstagvormittag darauf hindeuten. Hübers war im März 2020 bereits als erster deutscher Fußball-Profi positiv auf das Virus getestet worden.

Chabot würde nachrücken

Ob der Innenverteidiger bis zum nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag schon wieder einsatzfähig wird, ließ Steffen Baumgart am Dienstag beim Trainingsauftakt wie gewohnt offen. Sollte der 25-Jährige jedoch fehlen, “würde Jeff automatisch nachrücken”, bestätigte der FC-Trainer das mögliche Debüt von Neuzugang Chabot. Der Innenverteidiger war im Winter aus Genua ans Geißbockheim gewechselt, aufgrund der soliden Leistungen von Hübers und Luca Kilian musste der Neuzugang bislang jedoch auf seinen ersten Einsatz warten. “Er macht einen guten Eindruck. Es ist klar, dass er sich ran arbeiten muss, weil es die anderen beiden auch gut gemacht haben. Jetzt gucken wir, ob er seine Chance bekommt”, sagte Baumgart.  

Horn und Strauch im Teamtraining

Neben Timo Hübers fehlte am Dienstag auch Dejan Ljubicic auf dem Trainingsplatz. Der Österreicher absolvierte eine individuelle Einheit, sollte aber schon am Mittwoch wieder normal mit der Mannschaft trainieren können. “Soweit ist alles gut”, gab Baumgart Entwarnung. Dafür kehrte Jannes Horn nach einer Woche krankheitsbedingter Pause wieder zurück ans Geißbockheim. Auch Georg Strauch absolvierte die eher ruhigere 90-minütige Einheit mit der Mannschaft. Zuletzt hatte der 20-Jährige stets abseits der Mannschaft mit Reha-Trainer Leif Frach trainiert, nachdem er sich im Sommer eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen