Salih Özcan wurde mit der deutschen U21 Europameister. (Foto: IMAGO / Wedel)

Salih Özcan wurde mit der deutschen U21 Europameister. (Foto: IMAGO / Wedel)

Entscheidung gefallen: Özcan für die Türkei nominiert

Salih Özcan hat sich entschieden. Der Mittelfeldspieler des 1. FC Köln ist vom türkischen Nationaltrainer Stefan Kuntz für das bevorstehende Freundschaftsspiel der Türkei gegen Italien nominiert worden und hat diese Einladung angenommen. Damit wechselt der 24-Jährige den Verband, nachdem er zuvor die Nachwuchs-Mannschaften des Deutschen Fußball-Bundes durchlaufen hatte.

Wie der 1. FC Köln am Freitagnachmittag bestätigte, wird Özcan künftig für die A-Nationalmannschaft der Türkei auflaufen. Am kommenden Dienstag wird Özcan erstmals für das Land auflaufen, dessen Pass er neben dem deutschen hält und die Sprache spricht. Gegen Europameister Italien, das gerade die WM-Qualifikation verpasst hatte, wird er sein Debüt feiern.

“Zuerst einmal möchte ich mich beim DFB bedanken”, ließ Özcan ausrichten. “Zum einen für die offenen Gespräche und zum anderen für die Zeit, die ich während meiner Laufbahn in den Nachwuchsmannschaften erleben durfte. Krönender Abschluss war natürlich der Gewinn der U21-Europameisterschaft. Ich habe lange mit meiner Familie und allen Beteiligten über diese Entscheidung gesprochen, die ich aus vollster Überzeugung getroffen habe. Ich freue mich sehr auf die kommenden Aufgaben mit der Türkei und freue mich auf die Zeit bei der Nationalmannschaft.”

Özcan zieht Entscheidung wegen Kuntz vor

Auf Instagram teilte der 24-Jährige zudem mit: “Eine Entscheidung, die meinen Respekt vor Deutschland und dem DFB-Team kein bisschen schmälert. Ich möchte mich an dieser Stelle besonders beim deutschen Bundestrainer Hansi Flick bedanken, der mir eine reizvolle Perspektive aufgezeigt hat.” Er machte zudem keinen Hehl daraus, dass seine Entscheidung auch von Stefan Kuntz abhängig war, der heute die Türkei betreut und mit dem Özcan U21-Europameister wurde. “Ich freue mich darauf, mich auf dem Platz für die Türkei zu zerreißen.”

Dafür entschied sich Özcan früher als gedacht, um bereits jetzt in den von Kuntz eingeleiteten Umbruch einbezogen zu werden. “Deshalb habe ich meine Entscheidung jetzt getroffen und nicht – wie zunächst noch angedacht – erst nach dem Saisonende.”

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
47 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen