Beiträge

,

Heute vor 40 Jahren: Das große Finale um das Double

Das Double 1978 - der bislang größte Erfolg in der Vereinsgeschichte der Geissböcke.

Heute vor 40 Jahren schrieb der 1. FC Köln Geschichte: Er gewann nach dem DFB-Pokal auch die Deutsche Meisterschaft. In einem dramatischen Schlagabtausch mit Borussia Mönchengladbach sicherte sich der Effzeh am 29. April 1978 am letzten Spieltag den Titel. Der GEISSBLOG.KOELN ließ die legendäre Saison der Geissböcke in den vergangenen Monaten an jedem Wochenende mit einem […]

,

Nach dem Fahnenklau: Wie geht es mit den „Boyz“ weiter?

Steht die Ultra-Gruppierung „Boyz“ beim 1. FC Köln vor der Auflösung? Wenn es nach den ungeschriebenen Gesetzen der Szene geht, ist dies wahrscheinlich. Beispiele gibt es genug. Was würde das für die Südkurve des Effzeh bedeuten? Klar ist: Es könnte jetzt alles ganz schnell gehen. Köln/Sinsheim – Im Januar 2018 traf es die Ultragruppe „Groningen Fanatics“, […]

, ,

Fahnenklau in Hoffenheim: Es waren Gladbach-Fans!

So beschämend der Auftritt des 1. FC Köln in Hoffenheim (0:6) war, so symptomatisch waren die Geschehnisse im Gästeblock in Sinzheim. Fans von Borussia Mönchengladbach, die sich unter die Zuschauer gemischt hatten, haben mit dem Anpfiff eine Zaunfahne der FC-Ultras gestohlen und damit eine Schlägerei ausgelöst. Sinsheim – Der Anpfiff war noch nicht ertönt, da […]

,

Gegen Gladbach: Die Vorentscheidung um die Meisterschaft

Vor 40 Jahren nahm der 1. FC Köln den weiten Anlauf, um die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte zu spielen. Die Saison 1977/78 mit dem Double-Gewinn aus Meisterschaft und DFB-Pokal ist für viele FC-Fans unvergessen. Der GEISSBLOG.KOELN lässt die gesamte Spielzeit in einer Serie aufleben. Köln – Der 27. Spieltag steht an. Der 1. FC Köln […]

,

Fahnenklau: Gladbach-Ultras widersprechen Borussia-Boss

Auch über eine Woche nach dem Derby gegen Borussia Mönchengladbach bleibt der Fahnenklau durch Fans des 1. FC Köln in der Halbzeitpause ein großes Gesprächsthema. Nun haben sich die Gladbach-Ultras der „Sottocultura“ in einem Spieltagsflyer zu den Geschehnissen in Köln zu Wort gemeldet. Sie widersprachen dabei dem Geschäftsführer ihres eigenen Klubs. Köln/Mönchengladbach – Am 18. […]

,

Borussia-Boss mit Hommage an das Unwort des Jahres

Borussia Mönchengladbach hat am Mittwochabend ein Interview mit ihrem Geschäftsführer Stephan Schippers veröffentlicht und darin den 1. FC Köln scharf angegriffen. Allerdings lesen sich Teile des Gesprächs wie eine Hommage an die Gesellschaft der Deutschen Sprache. Diese hat gerade erst „Alternative Fakten“ zum Unwort des Jahres 2017 gekürt. Köln – Es ist das Eine, wenn […]

, ,

FC droht mit Stadionverboten – Gladbach-Fans randalieren

Das Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach hat ein Nachspiel. Der Deutsche Fußball-Bund hat die Ermittlungen aufgenommen, um die Vorgänge in der Halbzeitpause am Sonntag zu analysieren. Derweil arbeitet der Effzeh an einer Bestandsaufnahme. Köln – Der Fahnenklau in der Halbzeitpause des Derbys (mehr dazu hier) bewegt weiter die Gemüter der Erzrivalen. […]

,

Zweiter Sieg in Folge: Das war gut, das war schlecht

Es ist schon verrückt: Der 1. FC Köln gewinnt 16 Bundesliga-Spiele in Folge nichts, aber auch gar nichts. Dann kommen der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach nach Müngersdorf und der Effzeh behält alle sechs Punkte in Köln. Der zweite Sieg in Folge zeigt: Köln hat den Kampf angenommen.   Köln – Es war vor dem Rückrundenstart […]

,

Derbyheld: Terodde lässt Podolskis Worten Taten folgen

Im Sommer 2017 wollte Borussia Mönchengladbach für Simon Terodde keine sechs Millionen Euro überweisen. Am 14. Januar 2018 nun krönte er sich gegen die Fohlen zum Derbyhelden für den 1. FC Köln. Der Stürmer mutierte am Sonntag zum Grenzgänger in jeder Hinsicht. Köln – Das Lob kam von allen Seiten. Sportchef Armin Veh sagte: „Terodde […]

,

Kölner im Derby-Glück: „Das sind die schönsten Siege“

Ein Derby-Sieg in letzter Sekunde: Das 2:1 (1:0) des 1. FC Köln über den Erzrivalen Borussia Mönchengladbach hat die Geissböcke zum Start in die Rückrunde euphorisiert. Es war nicht nur der zweite Sieg in Folge, der Rückstand auf Platz 16 ist auf sieben Punkte geschrumpft. Der Sieg der Geissböcke war glücklich, doch die Mannschaft belohnte […]