Beiträge

,

FC-Talent schießt U17 ins WM-Viertelfinale

Yann-Aurel Bisseck hat der deutschen U17-Nationalmannschaft am Montag zum Einzug ins WM-Viertelfinale verholfen. Der Mittelfeldspieler des 1. FC Köln traf im Achtelfinale gegen Kolumbien zum zwischenzeitlichen 2:0-Pausenstand. Die DFB-Auswahl zog dank eines 4:0 in die Runde der letzten acht ein. Neu-Delhi – Das Team von Trainer Christian Wück setzte sich in Indiens Hauptstadt souverän durch. […]

,

Urteil am 9. November: Wie teuer wird ein Böllerwurf?

Der 1. FC Köln geht in die letzte Instanz: Am 9. November 2017 wird der Bundesgerichtshof entscheiden, wie viel ein Fußball-Fan zahlen muss, der im Februar 2014 einen Knallkörper im RheinEnergieStadion geworfen und dabei sieben Zuschauer verletzt hatte. Köln/Karlsruhe – Der Termin steht fest: Am 9. November werden alle Parteien Klarheit haben. Wie viel Geld […]

,

Kein Protest! Aber Effzeh fordert Stellungnahme vom DFB

Der 1. FC Köln verzichtet nun doch auf einen Einspruch gegen die Wertung des Spiels bei Borussia Dortmund (0:5). Allerdings haben die Geissböcke den Deutschen Fußball-Bund zu einer Stellungnahme zum Zwischenfall rund um das irreguläre 0:2 durch Sokratis aufgefordert. Köln – Am Montagnachmittag hatte es sich angedeutet, nachdem der Effzeh den Einspruch noch nicht hinterlegt […]

,

Kommentar: Ein Protest ist die Pflicht des 1. FC Köln

Dass der 1. FC Köln Einspruch gegen die 0:5-Klatsche bei Borussia Dortmund einlegen wird, hat nichts mit schlechten Verlierern zu tun. Es ist Jörg Schmadtkes Pflicht als Geschäftsführer Sport, zum Wohle des Vereins alles zu unternehmen. Dortmund/Köln – Hans-Joachim Watzke echauffierte sich, bekam sich fast nicht mehr ein, wählte mehrere wenig vorteilhafte Formulierungen, um Jörg […]

,

Diese Nebenschauplätze kosten Köln die gute Stimmung

Der September hat begonnen und man könnte meinen, der größte Erfolg des 1. FC Köln in diesem Jahrtausend läge nicht erst drei Monate, sondern schon drei Jahre zurück. Ein Blick ans Geißbockheim zeigt, dass in den letzten Wochen mehrere Nebenkriegsschauplätze entstanden sind. Ungeachtet der sportlichen Situation läuft es beim Effzeh nicht gerade rund, obwohl der […]

Länderspielpause: Drei Kölner mit dem Adler auf der Brust

Neben der lang ersehnten Europa-League-Auslosung gab es heute weitere erfreuliche Neuigkeiten am Geissbockheim. Der 1.FC Köln stellt für die Länderspielpause am kommenden Wochenende drei Spieler an den DFB ab.  Köln. Mittlerweile ist es keine Überraschung mehr, dass Jonas Hector im Kader der Nationalmannschaft steht. Der Effzeh-Star hat sich unlängst zum festen Inventar des Weltmeisters gespielt. […]

,

DFB ein "noch größerer Gegner" als die Derby-Rivalen

Nicht nur auf dem Platz ging es beim Rhein-Derby am Sonntagabend in Gladbach hoch her. Auch abseits des Feldes sorgten die Fans für Schlagzeilen. Bereits vor dem Anpfiff machten Anhänger beider Fan-Lager ihrem Unmut über den Deutschen Fußball-Bund (DFB) geschlossen Luft. Eine Annäherung scheint es nicht so leicht zu geben. Gladbach – Noch während die Gladbacher […]

,

DFB und Fans: Alle Seiten stehen jetzt in der Pflicht

Der Vorstoß des Deutschen Fußball-Bundes kommt überraschend: keine Kollektivstrafen mehr, ehe nicht ein echter Dialog mit der Fan-Szene, insbesondere den Ultras, geführt wurde. Der Schritt steht keineswegs für eine Trendwende, jedoch für einen Sinneswandel. Alle Seiten sollten diesen nutzen, solange er vorhält. Ein Kommentar. Frankfurt/Köln – Unterstützung allenthalben: Die Liga lobt den DFB für sein […]

, ,

"Wir haben verstanden": DFB setzt Kollektivstrafen aus!

„Wir haben verstanden.“ Mit diesen Worten hat DFB-Präsident Reinhard Grindel überraschend die vorübergehende Abschaffung von Kollektivstrafen angekündigt. Der Deutsche Fußball-Bund habe seinem Kontrollausschuss empfohlen, „bis auf Weiteres“ auf Blocksperren, Teilausschlüsse oder Geisterspiele als Strafmaß zu verzichten. Frankfurt – Zwei Meldungen aus Frankfurt haben am Mittwoch die Bundesliga überrascht: Einerseits steht Eintracht Frankfurt vor der Verpflichtung […]

,

DFB gegen Ultras: Wie dem Fußball die Debatte entgleitet

Der deutsche Fußball steuert auf eine gefährliche Konfrontation hin. Ultra-Gruppierungen in Deutschland kündigen für die neue Saison „Krieg dem DFB“ an. Doch statt zu deeskalieren, gießt der Deutsche Fußball-Bund Öl ins Feuer. Entgleitet die Situation den Verantwortlichen? Frankfurt – Es waren Worte von Jörg Schmadtke, die den Finger in die Wunde legten. „So, wie der […]