Beiträge

, ,

Kommentar: Nur die Schiris sind schlechter als der Effzeh

Es gibt bislang in dieser Saison keinen Zweifel: Der 1. FC Köln ist die schlechteste Mannschaft der Bundesliga. Doch damit landen die Geissböcke in der Gesamtbewertung nur auf dem vorletzten Rang. Die Rote Laterne haben sich die deutschen Hobby-Schiedsrichter verdient. Das muss sich schleunigst ändern. Frankfurt/Köln – Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) scheint nach den Dauer-Pannen […]

,

Brych gesteht Fehler ein: Was sah der Videoassistent?

Der 1. FC Köln hat aufgrund eines unberechtigten Elfmeters beim 1. FSV Mainz 05 mit 0:1 (0:1) verloren. Pablo de Blasis holte in der 42. Minute einen Strafstoß für die Rheinhessen mit einer klarer Schwalbe raus. Schiedsrichter Dr. Felix Brych gestand nach dem Spiel ein: Die Videobilder widerlegten ihn. Was hatte der Videoassistent gesehen? Aus […]

,

Sorgt das BGH-Urteil für höhere oder tiefere DFB-Strafen?

Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Der 1. FC Köln darf nicht die volle Höhe einer Geldstrafe durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) an verursachende Fans weitergeben. Wird der DFB nun durch diese Rechtssprechung seine Strafpraxis überdenken? Köln – Der 1. FC Köln hat Rechtssicherheit. Für den Böllerwurf aus dem Zweitliga-Heimspiel gegen den SC Paderborn aus dem Frühjahr […]

,

Homophobes Plakat: FC-Fans gehen wieder zu weit

„Mutter: Hure, Vater: Nazi“ – mit diesem Plakat sorgten die Fans des 1. FC Köln in der vergangenen Saison für einen Skandal und beleidigten Dietmar Hopp. Im Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim ist am Sonntag nun eine weitere Zeichnung gezeigt worden: Hopp als Homosexueller beim Geschlechtsverkehr. Köln – Dieses Mal blieb es nicht bei […]

,

DFB degradiert Krug – Gräfe droht Rauswurf als Schiri

Der Deutsche Fußball-Bund hat wieder einmal um Verwirrung um den Videobeweis gesorgt. Ein Brief an die Bundesligisten scheint die Regeln für den Videoassistenten aufgeweicht zu haben. Dazu hat der DFB nun Stellung bezogen. Darüber hinaus zog er personelle Konsequenzen. Frankfurt – Der DFB rühmt sich seiner unabhängigen Ethik-Kommission. Diese hat nun eingegriffen im Zoff um die […]

,

Sportschau-Recherche: So läuft der Videobeweis wirklich

Wie gut funktioniert der Videobeweis wirklich? Wie zufrieden sind die Schiedsrichter mit der Neuerung? Und wie windet sich der Deutsche Fußball-Bund aus der Kritik? Die „Sportschau“ hat recherchiert und einen bemerkenswerten Film veröffentlicht, in dem auch ein Bundesliga-Schiedsrichter anonym harte Kritik übt. Gegenstand der Kritik sind die bereits von Referee Manuel Gräfe erhobenen Vorwürfe der […]

,

FC-Talent schießt U17 ins WM-Viertelfinale

Yann-Aurel Bisseck hat der deutschen U17-Nationalmannschaft am Montag zum Einzug ins WM-Viertelfinale verholfen. Der Mittelfeldspieler des 1. FC Köln traf im Achtelfinale gegen Kolumbien zum zwischenzeitlichen 2:0-Pausenstand. Die DFB-Auswahl zog dank eines 4:0 in die Runde der letzten acht ein. Neu-Delhi – Das Team von Trainer Christian Wück setzte sich in Indiens Hauptstadt souverän durch. […]

,

Urteil am 9. November: Wie teuer wird ein Böllerwurf?

Der 1. FC Köln geht in die letzte Instanz: Am 9. November 2017 wird der Bundesgerichtshof entscheiden, wie viel ein Fußball-Fan zahlen muss, der im Februar 2014 einen Knallkörper im RheinEnergieStadion geworfen und dabei sieben Zuschauer verletzt hatte. Köln/Karlsruhe – Der Termin steht fest: Am 9. November werden alle Parteien Klarheit haben. Wie viel Geld […]

,

Kein Protest! Aber Effzeh fordert Stellungnahme vom DFB

Der 1. FC Köln verzichtet nun doch auf einen Einspruch gegen die Wertung des Spiels bei Borussia Dortmund (0:5). Allerdings haben die Geissböcke den Deutschen Fußball-Bund zu einer Stellungnahme zum Zwischenfall rund um das irreguläre 0:2 durch Sokratis aufgefordert. Köln – Am Montagnachmittag hatte es sich angedeutet, nachdem der Effzeh den Einspruch noch nicht hinterlegt […]

,

Kommentar: Ein Protest ist die Pflicht des 1. FC Köln

Dass der 1. FC Köln Einspruch gegen die 0:5-Klatsche bei Borussia Dortmund einlegen wird, hat nichts mit schlechten Verlierern zu tun. Es ist Jörg Schmadtkes Pflicht als Geschäftsführer Sport, zum Wohle des Vereins alles zu unternehmen. Dortmund/Köln – Hans-Joachim Watzke echauffierte sich, bekam sich fast nicht mehr ein, wählte mehrere wenig vorteilhafte Formulierungen, um Jörg […]