kessler

Kessler bleibt zuhause! Brady Scott rückt nach

Der 1. FC Köln muss kurzfristig auf Thomas Kessler im Trainingslager in Kitzbühel verzichten. Der 31-Jährige muss wegen einer Fingerverletzung in Köln bleiben. Für den Routinier rückt das 18-jährige Torwart-Talent Brady Scott auf.

Köln – Wenige Stunden vor dem Abflug nach Kitzbühel steht fest: Der 1. FC Köln wird doch nicht in voller Kader-Stärke ins zweite Trainingslager nach Kitzbühel aufbrechen können. Kessler fällt verletzt aus und muss zuhause bleiben.

Erstmals im Profi-Training des Effzeh: Brady Scott. (Foto: GBK)

Als dritter Torhüter wird daher Brady Scott die Profi-Mannschaft der Geissböcke begleiten. Der 18-Jährige trainierte bereits unter der Woche erstmals mit dem Team von Trainer Peter Stöger. Der US-Amerikaner wechselte im Sommer aus Kalifornien nach Köln und gehört dem U21-Kader von Patrick Helmes an. Nun darf er eine Woche lang Profi-Luft in Österreich schnuppern.

Darüber hinaus werden die weiteren 26 FC-Profis mit nach Kitzbühel reisen. Für Joao Queirós und Tim Handwerker, die beiden 19-jährigen Neuzugänge, wird es der Arbeitsbeginn bei den Geissböcken sein. Der FC-Tross wird am späten Nachmittag in Österreich erwartet. Am frühen Abend soll es dann eine erste Einheit auf dem Trainingsplatz des FC Kitzbühel geben.


Das könnte Euch auch interessieren: