,

Ein Kaninchen, ein Tor-Plan und Risses emotionalstes Tor

Obwohl das Geißbockheim und der Borussia-Park für einen echten Geissbock wie Risse nicht weiter voneinander entfernt hätten liegen können, fühlte sich Risse plötzlich ganz wie zuhause, im Kreise der Mitspieler, vor einer ausflippenden Fankurve, in Trance als Derbysieger und Derbyheld. Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen hatte er einen Torhüter genarrt, hatte ein Tor erzielt, das wichtiger kaum hätte sein können.

Kessler nimmt Yann Sommer in Schutz 

Stimmen, nach denen Yann Sommer den Ball aus dieser Distanz hätte abwehren müssen, widersprach übrigens Kölns Keeper Kessler höchstselbst und stellte sich auf die Seite seines Torwartkollegen. „Wenn sich jetzt ein Experte hinstellt und Yann Sommer einen Vorwurf macht, der hat keine Ahnung von Fußball.“ Und dann beschrieb er die Flugbahn des Balles so, wie es wohl noch kein Fußballprofi vorher beschrieben hatte. „Da ist ein Kaninchen drin, der Ball wechselt ständig die Richtung. Als der Ball vom Fuß wegging, wusste, dass der einschlägt.“

Für einen echten Kölner gibt es kaum ein schöneres Gefühl, als ein Derby gegen Mönchengladbach zu gewinnen. Dann aber noch das entscheidende Tor zu erzielen, übertraf auch Risses Kinderträume – wie nicht nur der Torschütze selbst bemerkte. „Er ist Kölner durch und durch und ich freue mich einfach unfassbar für ihn“, meinte „Kess“ nach dem Spiel. Und auch der gebürtige Kalker Risse konnte seine Freude nur schwer in Worte fassen: „Viel gedacht habe ich nicht mehr, als ich vor der Kurve gejubelt habe. Das war pure Euphorie. Ich habe wohl kein emotionaleres Tor geschossen.“ Eines, das nicht nur er so schnell nicht vergessen wird.


Alles zum Derbysieg des Effzeh in Gladbach


Schlagworte: , ,
2 Kommentare
  1. Klio
    Klio says:

    Wenn man sich dann mal an den „Saisonrückblick 2016“ des FC erinnert, in dem Marcel Risse den Fanbetreuer gab, der den anrufenden Fan beschwichtigen musste, der sich darüber beschwerte, dass „der Risse immer die Freistöße schießt“!

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar