Alles News zum 1. FC Köln

,

Statistik vor Aufsteiger-Duell: Eine macht Mut, eine lässt Schaudern

Acht Punkte trennen den 1. FC Köln und Union Berlin bereits in der Tabelle. Wollen die Geißböcke nicht völlig den Anschluss an den Mitaufsteiger verlieren, ist ein Sieg am Sonntag an der Alten Försterei Pflicht. Doch nicht alle Statistiken machen den Kölnern Mut.  Köln – Der 1. FC Köln und Union Berlin treffen am 14. […]

,

Vor Rückrunden-Start der U21: „Ich habe den Spielern gedankt“

Die U21 des 1. FC Köln hat seine Hinrunde in der Regionalliga West mit 30 Punkten abgeschlossen. Statt im Abstiegskampf befindet sich die Kölner in dieser Saison im oberen Tabellendrittel. Entsprechend positiv fällt das Fazit von Trainer Mark Zimmermann vor der Rückrundenauftakt gegen Fortuna Köln aus.  Köln – Mit einem 1:1-Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbachs U23 […]

,

Kehrt ein Kölner Eigengewächs im Winter zurück zum FC?

Der 1. FC Köln könnte im Winter noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden. Der finanzielle Spielraum für mögliche Verpflichtungen steht den Kölnern nach Angaben von Geschäftsführer Horst Heldt zur Verfügung. Die Suche nach möglichen Verstärkungen fokussiert sich dabei vornehmlich auf Bundesliga-erfahrene Spieler. Dabei könnte ein ehemaliger FC-Profi ins Blickfeld geraten sein.  Köln – Schlägt […]

,

100 Jahre Hennes Weisweiler: Das Jubiläum des Meister-Trainers

Hennes Weisweiler wäre heute 100 Jahre alt geworden. Mit seinem unbändigem Ehrgeiz und Drang zum Erfolg verhalf der Perfektionist zahlreichen Spielern zum Durchbruch und formte seine Mannschaften als Trainer zu Meister-Teams.  Köln – Am heutigen Donnerstag, dem 5. Dezember, wäre Hennes Weisweiler 100 Jahre alt geworden. Dabei ist der erfolgreichste FC-Trainer der Vereinshistorie auch 36 Jahre […]

,

Vorbild Terodde: Ein selten offenes Eingeständnis

Simon Terodde hat am Mittwoch eingestanden, dass der 1. FC Köln im Sommer die Erwartungen an die neue Saison selbst höher gehängt hatte als nötig. Für diese Worte muss man dem 31-Jährigen dankbar sein in einer Zeit, in der Verantwortung immer häufiger ausgelebt wird, indem man mit dem Finger auf andere zeigt. Terodde dagegen sprach am […]

,

Terodde gesteht: FC hat selbst Erwartungshaltung geschürt

Simon Terodde hat am Mittwoch mit klaren Worten Abstand genommen von eigens getätigten Aussagen im Sommer. Er kritisierte damit auch indirekt die Verantwortlichen des 1. FC Köln. Der Stürmer hofft vor dem Wiedersehen mit seinem Ex-Klub Union Berlin auf einen Hallo-wach-Effekt bei den Geissböcken. Köln – Drei Jahre lang spielte Simon Terodde zwischen 2011 und […]

,

Mit 90 Jahren verstorben: Trauer um Klaus Hartmann

Im Alter von 90 Jahren ist Klaus Hartmann, ehemaliger Präsident des 1. FC Köln, am Dienstagabend verstorben. Das gab der Klub am Mittwoch bekannt. Von 1991 bis 1997 hatte Hartmann dem FC als sechster Präsident der Vereinsgeschichte vorgestanden. Am Tag seines Todes hätte er eigentlich für 72 Jahre FC-Mitgliedschaft geehrt werden sollen. Köln – Am […]

, ,

Jorge Meré: Ein Symbol für den Effzeh von 2017 bis heute

So sehr Jorge Meré in seiner Heimat Spanien als großes Defensivtalent geschätzt wird, so schwer hat es der Spanier auch in seinem dritten Jahr beim 1. FC Köln. Nach Roter Karte und Muskelverletzung ist der 22-Jährige am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Unter Markus Gisdol startet der Innenverteidiger einmal mehr von vorn, um sich einen […]

,

Skhiri und Schaub: Verlierer oder Spätstarter unter Gisdol?

Der 1. FC Köln hat Probleme mit seiner Laufleistung. Der 1. FC Köln hat Probleme im Spielaufbau. Zwei Spieler, die dabei helfen könnten, hatten unter Neu-Trainer Markus Gisdol einen Fehlstart. Dabei ist Ellyes Skhiri einer der fünf laufstärksten Spieler der Liga und einer der passsichersten FC-Profis. Louis Schaub gilt derweil als einer der kreativsten Waffen […]

,

Transfers: Heldt sucht Bundesliga-erfahrene Verstärkung

Noch drei Wochen bis Weihnachten: Der 1. FC Köln muss sich bis zum Ende der Hinrunde in eine möglichst gute Position im Abstiegskampf befördern. Doch nach nur acht Punkten aus 13 Spielen weiß der neue Sportchef Horst Heldt auch, dass der Kader womöglich noch einmal verstärkt werden muss. Geld ist zwar kaum da, doch der […]