Beiträge

,

Mitgliederrat: Müller-Römer steigt aus – Konopka kandidiert!

Heute entscheidet es sich: Am 31. Juli 2021 endet die Frist für alle Mitglieder des 1. FC Köln, die für den Mitgliederrat kandidieren wollen. Auf der nächsten Mitgliederversammlung wird das Gremium neu gewählt. Der langjährige Vorsitzende Stefan Müller-Römer wird überraschend nicht mehr kandidieren. Dagegen stellt sich mit Harald Konopka einer der erfolgreichsten Spieler in der […]

,

Vorstand auf Bewährung: Kommen jetzt die Veränderungen?

Sie haben es überstanden und dabei zumindest einen kleinen Sieg erringen können: Werner Wolf, Eckhard Sauren und Carsten Wettich bleiben der Vorstand des 1. FC Köln bis zum Ende der Amtszeit im Herbst 2022. Die Mitglieder haben dem Trio das Vertrauen ausgesprochen, wenngleich nur auf Bewährung. Die FC-Bosse müssen nun liefern und zeigen, dass sie […]

,

Nach der MV ist vor der MV: Stichtag 31. Juli für den Mitgliederrat

Der 1. FC Köln erlebt im Jahr 2021 etwas Außergewöhnliches: Innerhalb weniger Monate werden die Geißböcke zu gleich zwei Mitgliederversammlungen zusammenkommen. Am 17. Juni wird die 2020er-MV nachgeholt. Im Herbst soll dann die reguläre 2021er-MV stattfinden. Beide Versammlungen hängen eng zusammen und sind direkt mit der MV im nächsten Jahr verbunden. Im Mittelpunkt: die Besetzung des […]

,

Seltsamer MV-Termin: Warum ein Donnerstag während der EM?

Als der Vorstand vor zehn Tagen per Mitglieder-Newsletter verkündete, die FC-Mitgliederversammlung werde am 17. Juni 2021 stattfinden, trugen sich viele Fans der Geißböcke das Datum brav in ihren Kalender ein. Doch mancher fragte kurze Zeit später in den sozialen Netzwerken und Foren: Warum eigentlich ausgerechnet an besagtem 17. Juni, einem Donnerstag, und dann auch noch während […]

,

Müller-Römer: FC äußert sich zum Rücktritt des Vorsitzenden

Stefan Müller-Römer ist nicht mehr Vorsitzender des Mitgliederrates des 1. FC Köln, bleibt beim Gremium aber als ordentliches Mitglied erhalten. Das ist die Konsequenz aus der E-Mail-Affäre um den Medienanwalt, die zuletzt für Aufregung am Geißbockheim gesorgt hatte. In den Stellungnahmen des Vorstands und des Mitgliederrates kritisierten die Verantwortlichen jedoch nicht den 52-jährigen, sondern das […]

,

Mitgliederrat: Müller-Römer will Chefposten abgeben

Stefan Müller-Römer hat am Mittwochabend die Vertrauensfrage im Mitgliederrat verloren und will sich nach GBK-Informationen nun vom Posten des Mitgliederratschefs zurückziehen. Zwar wurde der Rücktritt am Mittwochabend nicht sofort vollzogen. Doch der 52-jährige bekam in der Sondersitzung seines Gremiums keine Mehrheit mehr.  Köln – Die Entscheidung des Mitgliederrates und von Stefan Müller-Römer war mit Spannung […]

,

Selbst für seinen Wunsch-Vorstand wird Müller-Römer zur Belastung

Am Mittwochabend haben sich die Alt-Internationalen des 1. FC Köln im Astoria zur Aussprache mit dem Vorstand und der Geschäftsführung der Geißböcke getroffen. Dabei ging es auch – oder vor allem – um einen, der nicht anwesend war und der immer stärker unter Druck gerät: Stefan Müller-Römer. Die jüngst öffentlich gewordene E-Mail-Affäre um den Chef des […]

,

Wirbel um Müller-Römer: Vorstand sieht Gesprächsbedarf

Der 1. FC Köln kämpft um das sportliche und wirtschaftliche Überleben, doch im Hintergrund gehen die politischen Macht- und Grabenkämpfe munter weiter. Einmal mehr im Mittelpunkt des Konflikt ist Stefan Müller-Römer, den nun ein geleakter E-Mail-Austausch mit einem FC-Mitglied in Bedrängnis bringt. Der Vorstand hat sich eingeschaltet und Gesprächsbedarf mit dem Chef des Mitgliederrates angemeldet. […]

,

Gastbeitrag: „Der Mitgliederrat sucht Schutz vor den Mitgliedern“

Jörg Heyer ist Rechtsanwalt, ehemaliges Mitglied von FC-Reloaded, Mitautor der 2012 neugefassten FC-Satzung und war von 2016 bis 2019 Mitglied des Aufsichtsrats der 1. FC Köln GmbH & Co. KGaA. In einem Gastkommentar schreibt der 55-jährige über die Möglichkeit einer virtuellen Mitgliederversammlung beim 1. FC Köln. Ein kommentierender Gastbeitrag von Jörg Heyer Der Widerstand des […]

,

Alibi-Suche oder PR-Versagen? Der Mitgliederrat hat ein Problem

Wenn ein Verein wie der 1. FC Köln ernsthaft demokratisch und mitgliedergeführt sein möchte, ist ein Gremium wie der Mitgliederrat ein wichtiges Instrument zur Kontrolle der Vereinsführung. Doch die Prozesse um die Neubesetzung des Vizepräsidenten lassen die Kritik an den gewählten Mitglieder-Vertreter lauter werden. Der Mitgliederrat hat ein Problem, und es ist hausgemacht. Ein Kommentar […]