Peter Stöger im Gespräch mit Matthias Lehmann.

Der FC-Kader im Check: Stöger muss aussortieren

Quarterback

Matthias Lehmann ist einer der Schlüsselspieler für Peter Stöger. Der Sechser ist gesetzt, an ihm führt zu Saisonbeginn kein Weg vorbei. Der 32-Jährige spielte einmal mehr eine fehlerfreie Vorbereitung, ging im Training vorne weg und war Mister Zuverlässig, wenn der Schiedsrichter eine Partie anpfiff.

Deswegen hat Kevin Vogt auch das Nachsehen. Nicht, dass sich der 23-Jährige ob dieser Situation im Training hängen lassen würde. Ihm ist der Ärger über seine Situation dann und wann zwar anzumerken. Doch Vogt hat den Weg des stillen Arbeitens im Training gewählt, statt sich über die Medien ob seiner Lage zu beklagen. Der Stammspieler der letzten Saison (30 Spiele von Beginn an) wird um seine Chance kämpfen, am Sonntag aber auf der Bank sitzen.

Offensivzentrum

Yannick Gerhardt ist aktuell keine Option für die Sechs. Das liegt allerdings in keiner Weise an seiner schlechten Leistung. Im Gegenteil: Gerhardt dürfte nach starken letzten Wochen und der Stöger-Kritik an den Alternativen im offensiven Zentrum gegen Stuttgart gesetzt sein. Der 21-Jährige überzeugte in jedem seiner Einsätze im Pokal und beim Colonia Cup. Die Zeit für einen Startelf-Einsatz ist reif.

Milos Jojic haut sich rein.
Milos Jojic haut sich rein.

Dafür wird sich wohl entweder Milos Jojic oder Yuya Osako auf der Ersatzbank wiederfinden. Der Serbe hatte von Manager Jörg Schmadtke einen Rüffel für seine Leistung in Meppen erhalten. Doch im Training zeigte er genauso wie Osako jenen Einsatz, den sich Stöger von ihm erwartet. Zudem schob er Sonderschichten in Sachen Freistöße: Jojic könnte aufgrund seiner Wichtigkeit bei Standards die Nase gegenüber Osako vorn haben.

Dagegen dürfte es Kazuki Nagasawa erneut sehr schwer haben, in den Kader zu kommen. Dadurch, dass nach dem Meppen-Spiel keiner seiner Konkurrenten im Training deutlich abfiel, droht dem Japaner die nächste Partie auf der Tribüne.

Weiterlesen: Die offensiven Flügel sind besetzt – oder doch nicht?

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen