Einige Fans von Hertha BSC benehmen sich daneben und präsentieren ein homophobes Plakat. (Foto: SW)

Hertha-Fans beleidigen Wilde Horde mit Schwulen-Plakat

Die Fans von Hertha BSC haben für den negativen Höhepunkt des Spiels gegen den 1. FC Köln gesorgt. In der Fan-Kurve der Gastgeber wurde ein Plakat mit homophobem Inhalt ausgerollt. Es richtete sich gegen die Wilde Horde.

Berlin – Es ist nicht das erste Mal, dass Fans der Hauptstädter mit solchen Äußerungen und Plakaten auffällig werden. Im Spiel der Herthaner gegen den Effzeh präsentierten die blau-weißen Anhänger den Schriftzug: “WH96: Lieber eine Mutter als zwei Väter.”

Die Worte richteten sich gegen die Kölner Wilde Horde, die Anspielung wenig schwer verständlich mit dem Bezug auf Köln als Stadt mit einer aktiven Homosexuellen-Szene. Der Hauptstadt-Klub verurteilte die Fan-Entgleisung kurze Zeit nach Spielende.

“Lasst doch den Blödsinn!”, twitterte die Social-Media-Abteilung der Berliner. “Hertha BSC distanziert sich seit jeher von jeglicher Form von Diskriminierung!” Es sei jedoch die Frage gestattet, ob es sich bei offener Diskriminierung nur um “Blödsinn” handelt…


Alles zur Effzeh-Pleite in Berlin


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen