Alle News zu den Profis des 1. FC Köln

,

"Sein bestes Spiel!" Sonderlob für angefressenen Timo Horn

Er war der überragende Mann beim 1. FC Köln am Samstag in Berlin. Die 1:2-Niederlage gegen Hertha BSC konnte Timo Horn freilich auch nicht verhindern. Dafür war er von seinen Vorderleuten im Stich gelassen worden. Berlin/Köln – In den Minuten nach dem Schlusspfiff im Olympiastadion kochte Timo Horn. In jeder Bewegung sah man dem 23-Jährigen […]

,

Trotz Tor: Modeste muss sich Ibisevic geschlagen geben

Acht Spiele, acht Tore: Die Serie des Anthony Modeste geht weiter. Im Gegensatz zu der Serie des 1. FC Köln, der am Samstag bei Hertha BSC erstmals seit über sechs Monaten wieder ein Bundesliga-Spiel verlor. Das lag auch an Modestes persönlichem Rivalen Vedad Ibisevic. Berlin/Köln – Er ist der personifizierte Köln-Schreck: Vedad Ibisevic traf am […]

,

Nach Pleite: Stöger mottet blaues Glücks-Hemd ein

Sieben Bundesliga-Spiele und eines im DFB-Pokal hat der 1. FC Köln in dieser Saison ohne Niederlage bestritten. In allen Partien trug Trainer Peter Stöger ein blaues Poloshirt als Glücksbringer. Die Niederlage bei Hertha BSC beendete nun diese Geschichte. Berlin/Köln – Udo Lattek trug einst einen blauen Pullover von Puma, Ewald Lienen und sein blaues Hemd wurden […]

,

Einzelkritik: Wackel-Abwehr lädt Ibisevic zum Tor ein

Spiel verloren, Pech gehabt, aber auch defensiv nicht so gut gearbeitet wie in den letzten Wochen: Beim 1. FC Köln lief es gegen Hertha BSC (1:2) nicht rund, vor allem die ersten Hälfte ließ einiges zu wünschen übrig. Dass Schreckgespenst Vedad Ibisevic unbedrängt treffen durfte, passte da zur Partie. Die Noten und Zeugnisse der Effzeh-Profis […]

,

„Wir waren nicht mehr Herr im eigenen Stadion“

Der 1. FC Köln verliert ein Spiel mit zwei konträren Halbzeiten und einer turbulenten Schlussphase. Hertha BSC sichert sich dank des 2:1 drei Punkte, bedankt sich beim lieben Gott, während der Effzeh mit fehlendem Glück hadert. Berlin – Timo Horn konnte seinen Ärger nicht verbergen und war nach dem Schlusspfiff stinksauer. Das hatte mehrere Gründe, […]

,

Schiri-Zoff: Ausgleich oder Foul? „Peter, nicht böse sein!“

Foul oder kein Foul? Handspiel oder angeschossen? Der 1. FC Köln fühlte sich am Samstag bei der 1:2-Auswärtsniederlage in Berlin benachteiligt. Sogar der Trainer des Gegners Hertha BSC, Pal Dardai, zeigte Verständnis für die Geissböcke. Berlin – Es lief die 13. Spielminute, als Jonas Hector auf der linken Angriffsseite versuchte, den Ball an Mitchell Weiser […]

,

Das Trommeln des Sieges erlischt im Hertha-Sturm

Der 1. FC Köln kam mit breiter Brust in die Hauptstadt und muss mit ein paar Kratzern zurück in die Domstadt reisen. Gegen Hertha BSC kassierten die Geissböcke eine 1:2-Niederlage – die erste Pleite überhaupt seit April. 4000 Fans unterstützten den Effzeh im Olympiastadion inklusive großer Choreografie („Ob an Rhein, Main, Isar, Elbe oder Spree […]

,

"Falschmeldung!" Dortmund dementiert Interesse an Horn

Borussia Dortmund soll einmal mehr sein Interesse an Timo Horn bekundet haben. Muss der 1. FC Köln also einen Abschied seines Keepers befürchten? Laut Aussage von BVB-Manager Michael Zorn nicht. Dortmund – Die „Bild“ hatte am Donnerstag und Freitag berichtet, der BVB wolle Horn im kommenden Sommer mithilfe der im Vertrag verankerten Neun-Millionen-Euro-Ausstiegsklausel aus seinem Kölner Vertrag […]

,

Hand, Tor, Pfosten, Pfiff! Köln verliert bei der Hertha

Der 1. FC Köln hat das erste Bundesliga-Spiel seit April verloren. Gegen Hertha BSC mussten die Geissböcke eine 1:2 (0:1)-Niederlage hinnehmen. Obwohl Anthony Modeste erneut traf, reichte es gegen die Berliner nicht zum Punktgewinn. Am Ende gab es sogar noch Ärger mit dem Schiedsrichter. Berlin – Kann der Effzeh Topspiel? Gegen die Bayern konnten es […]

,

Liveticker: Ibisevic und Stark beenden die Effzeh-Serie

Der 1. FC Köln hat am 8. Spieltag im Topspiel bei Hertha BSC mit 1:2 (0:1) verloren. Die Berliner bezwangen die Geissböcke dank der Tore von Vedad Ibisevic und Niklas Stark. Anthony Modeste schaffte den zwischenzeitlichen Ausgleich. Der GEISSBLOG.KOELN tickerte live aus dem Olympiastadion.