Beiträge

,

„Wir haben keinen Grund, die Köpfe hängen zu lassen“

Das Debüt von Friedhelm Funkel als Trainer des 1. FC Köln ist mit 0:3 (0:1) gegen Bayer 04 Leverkusen missglückt. Trotz einer guten und engagierten Leistung jubelten am Ende die Gastgeber – vor allem Dank einer deutlich besseren Effizienz vor dem gegnerischen Tor. Deshalb wollte man das Spiel bei den Geißböcken auch nicht allzu negativ […]

,

Kölner Chancenwucher: Bittere Derby-Pleite für Funkel-Elf

Der 1. FC Köln hat trotz einer der besten Leistungen in dieser Saison das Trainer-Comeback von Friedhelm Funkel mit 0:3 (0:1) verloren. Die Geißböcke machten eigentlich vieles richtig, ließen aber zahlreiche Großchancen liegen und schliefen zweimal jeweils zu Beginn der Halbzeiten. Was in vielen Belangen eigentlich Mut machen könnte, war ein weiterer Rückschlag im Abstiegskampf. […]

, ,

Liveticker: Wie schlägt sich der FC beim Funkel-Debüt?

6380 Tage nach seinen letzten Pflichtspiel für den 1. FC Köln steht Friedhelm Funkel am Samstagabend erstmals wieder als Trainer der Geißböcke an der Seitenlinie. Im ersten Spiel nach dem Aus von Markus Gisdol müssen die Kölner dabei zum rheinischen Rivalen nach Leverkusen, der dem FC im Hinspiel deutlich seine Grenzen aufgezeigt hatte. In der Rückrunde hoffen […]

, ,

„Die Spieler wollen sich dem neuen Trainer präsentieren“

Der 1. FC Köln versucht mit Friedhelm Funkel einen Neuanfang in dieser Saison und die Rettung im Endspurt. Der FC-Trainer sowie Sportchef Horst Heldt sprachen am Freitag auf der Pressekonferenz über das bevorstehende rheinische Duell gegen Bayer 04 Leverkusen, über den Kader, das Training und die Gefahr einer Corona-Welle in der Bundesliga. 

, ,

Nach Wirtz & Daun: Bayer wollte weiter im FC-Nachwuchs wildern

Bayer 04 Leverkusen hat versucht Martin Bülles vom 1. FC Köln abzuwerben. Nach GBK-Informationen verhandelten die Verantwortlichen vom Bayer-Kreuz über mehrere Wochen mit dem Chefscout des Kölner Nachwuchsleistungszentrums, ehe sich Bülles letztlich doch für den FC entschied und den Geißböcken treu blieb. Der Abgang des langjährigen Scouts wäre ein weiterer herber Schlag für Köln gewesen, […]

, ,

Eine Derby-Schmach mit Wirtz, Weiser und Fan-Frust

Die Lehrstunde gegen Bayer 04 Leverkusen hat für den 1. FC Köln viele Facetten. Rein sportlich muss der FC anerkennen, dass er in der gleichen Liga, aber nicht in der gleichen Welt unterwegs ist wie die Werkself. Doch dass Florian Wirtz nun im Bayer-Trikot brilliert und selbst Mitchell Weiser am Mittwoch zu einem entscheidenden Spieler […]

,

Klassenunterschied im Derby: Gegen solche Teams reicht es nicht

Derbyniederlagen schmerzen den 1. FC Köln immer. Wenn sie allerdings so deutlich zustande kommen wie am Mittwochabend beim 0:4 gegen Bayer 04 Leverkusen, ist die Erkenntnis umso bitterer, wie weit der rheinische Rivale inzwischen entfernt ist. Der derzeitige Tabellenführer war über die gesamte Partie mindestens eine Klasse besser und zeigte deutlich auf, dass der FC […]

,

Gisdols Eingeständnis: „Haben uns keine Chance gelassen“

Markus Gisdol musste nach der Derby-Niederlage des 1. FC Köln gegen Bayer Leverkusen eingestehen, dass die Geißböcke gegen den Rivalen chancenlos waren. Das 0:4 (0:2) zeigte die riesigen Unterschiede zwischen den beiden Klubs. Einzig die Rückkehr von Jonas Hector machte die Pleite für Gisdol etwas erträglicher. 

,

FC enttäuscht im Derby: „Eine Kragenweite, die wir nicht leisten können“

Nach drei ungeschlagenen Spielen war für den 1. FC Köln im Derby gegen Bayer 04 Leverkusen Schluss. Mit 0:4 (0:2) überrannte der Tabellenführer die Geißböcke und ließ den Hausherren fast die gesamte Partie über keine Chance. Entsprechend enttäuscht waren die FC-Spieler nach der Partie, im letzten Heimspiel den jubelnden Leverkusenern zusehen zu müssen. Die Stimmen […]

,

Bittere Bayer-Packung: FC kassiert Lehrstunde im Derby

Der 1. FC Köln hat seine guten Leistungen aus den vergangenen Wochen nicht bestätigen können. Im Derby gegen Bayer Leverkusen waren die Geißböcke von der ersten Minute an chancenlos und verloren verdient mit 0:4 (0:2). Der Tabellenführer brauchte keine zehn Minuten, um mit zwei frühen Toren die Kräfteverhältnisse klar zu stellen. Dann traf auch noch […]