Beiträge

,

Drexler vor Schalke-Wechsel: FC spart Millionen-Gehalt

Der 1. FC Köln steht vor dem nächsten Abgang in diesem Transfer-Sommer. Etwas überraschend sickerte am Montagabend durch, dass Dominick Drexler die Geißböcke verlassen und sich dem FC Schalke 04 anschließen wird. Der 31-jährige soll schon am Dienstag den Medizincheck bei den Königsblauen absolvieren und zunächst keine Ablöse kosten. Dafür kann sich der FC das […]

, ,

Liveticker: Alles oder nichts – kann sich der FC noch retten?

Mehr Spannung geht kaum: Der 1. FC Köln steht vor einem seiner wichtigsten Spiele der jüngeren Vereinsgeschichte. Die Geißböcke müssen am letzten Spieltag der Saison gegen den bereits abgestiegenen FC Schalke 04 drei Punkte einfahren, um noch Chancen auf den Klassenerhalt zu haben. Gleichzeitig darf die Konkurrenz nicht gewinnen. Für die Kölner heißt es am Samstag also: […]

,

Siegen oder abgestiegen: Schalke ist Kölns Hoffnungsgegner

Der 1. FC Köln muss am Samstag gegen den FC Schalke 04 gewinnen. Alles andere als drei Punkte wären gleichbedeutend mit dem siebten Abstieg der Vereinsgeschichte. Zwar müssten die Kölner auch bei einem Sieg auf die Ergebnisse der Konkurrenz blicken, doch allen voran muss der FC am Samstag sein eigenes Spiel gewinnen. Der FC Schalke […]

,

Gisdol erleichtert, aber: „Es ist nur ein Zwischenergebnis“

Markus Gisdol zeigte sich nach dem späten 2:1-Sieg seiner Mannschaft über den FC Schalke 04 am Mittwochabend „über weite Strecken zufrieden“. Auf der anschließenden Pressekonferenz sprach der FC-Trainer hinterher unter anderem von einem insgesamt verdienten Sieg, seiner Gefühlslage und dem Torschützen Jan Thielmann. Die PK mit Markus Gisdol nach dem Spiel auf Schalke in voller […]

,

„Habe Jan gesagt, dass er das Spiel entscheiden kann“

Der 1. FC Köln hat das Keller-Duell gegen den FC Schalke 04 in letzter Minute mit 2:1 (1:0) für sich entschieden. Als bereits alles auf eine Punkteteilung hinauslief, blieb der gerade erst eingewechselte Jan Thielmann eiskalt und traf zum Lucky Punch der Geißböcke. Die Stimmen zum Spiel.  Aus der Veltins-Arena berichtet Marc L. Merten  Marius […]

,

Wahnsinn auf Schalke: Thielmann in der Nachspielzeit!

Der 1. FC Köln hat in einem wahren Abstiegskrimi mit 2:1 (1:0) beim FC Schalke 04 gewonnen. Die Geißböcke gingen durch Rafael Czichos in Führung und beendeten damit die Tor-Durststrecke nach 516 Minuten, brachen in der zweiten Halbzeit aber ein und kassierten den verdienten Ausgleich. In der Nachspielzeit war es dann aber Jan Thielmann, der den FC […]

, ,

Liveticker: Wer setzt sich im Krisen-Duell auf Schalke durch?

Gelingt dem 1. FC Köln bei Schalke 04 der Befreiungsschlag oder reißen die Königsblauen die Kölner noch tiefer in die Krise? Aktuell liegen fünf Punkte zwischen dem Tabellenschlusslicht und den Geißböcken. Der Druck sei bei den Gastgeber daher höher, meinte FC-Trainer Markus Gisdol vor dem Abschluss der Hinrunde.  Allerdings warten die Kölner seit fünf Spielen auf einen eigenen Treffer und strotzen alles andere […]

,

FC geht auf Schalke baden: Erste Pleite nach sieben Spielen

Die U21 des 1. FC Köln hat nach sieben sieglosen Spielen wieder eine Niederlage kassiert. Bei der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 gab es für das Team von Mark Zimmermann nichts zu holen. Die Geißböcke kassierten eine klare 0:3 (0:3)-Niederlage bei den Königsblauen. Dabei erwischte die Kölner Defensive in Hälfte eins einen rabenschwarzen Tag. Aus dem Parkstadion […]

,

„Das gehört sich nicht“: Schalke-Boss kritisiert FC wegen Uth

Mark Uth wird nicht zum 1. FC Köln wechseln. Das hat Jochen Schneider am Samstag im Trainingslager des FC Schalke 04 in Längenfeld/Österreich erklärt. Dabei warf der Schalke-Boss den Verantwortlichen des 1. FC Köln auch schlechten Stil vor, weil die Geißböcke zuletzt mehrfach betont hatten sich weiter Hoffnungen auf eine Verpflichtung des Angreifers zu machen. Längenfeld […]

,

Abstiegskampf 2020/21: Es wird eng im Tabellenkeller

Das Ziel des 1. FC Köln in der kommenden Saison ist klar formuliert: Nur der Klassenerhalt zählt. Mit dem FC werden sich mehr als ein halbes Dutzend andere Vereine an der unteren Tabellenregion orientieren müssen. Darunter sind unter anderem die beiden Aufsteiger, zwei Vereine, die sich selbst den Stempel des „ewigen Abstiegskandidaten“ verpasst haben und […]