Die Szene des Spiels: Emir Spahic berührt Anthony Modeste - aber auch Elfmeter-reif? Egal, der Franzose verwandelt zum 2:1-Sieg. (Foto: JS)

Elfer-Pfiff war falsch! Schiri-Kommission klärt auf

Die Elfmeter-Szene ist damit also wohl endgültig geklärt. Doch in der 94. Minute hatte es noch einen Aufreger gegeben. Marcel Risse hatte den Ball im eigenen Strafraum an den linken Arm bekommen. Die Hamburger hatten daraufhin vehement einen eigenen Elfmeter gefordert, es wäre die große Chance zum späten 2:2-Ausgleich gewesen. Doch die Pfeife Aytekins war stumm geblieben.

Niemals ein strafwürdiges Handspiel

Und das vollkommen zurecht, wie Krug nun feststellte: “Das war eine klarere Situation, weil Marcel Risse aus ganz kurzer Entfernung angeschossen wird”, verglich Krug die Szene mit dem Elfer-Pfiff für Köln. “Der Arm des Spielers befindet sich in einer völlig natürlichen Körperhaltung und ist nicht abgespreizt. Und auch, wenn der Spieler am Arm getroffen wird, ist das niemals ein strafwürdiges Handspiel.”

Zwei Elfmeter-Szenen, die die Gemüter am Samstagnachmittag erhitzt hatten, sind damit aufgeklärt. Dem Effzeh dürfte es herzlich egal sein. Sieben statt fünf Punkte stehen auf der Haben-Seite der Geissböcke. Mal sehen, wann Aytekin das nächste Spiel des 1. FC Köln pfeifen wird.

Weitere News

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen