Beiträge

,

Modeste: Effzeh strebt außergerichtliche Einigung an

Seit zwei Monaten befindet sich Anthony Modeste in der Warteschleife. Wann er wieder für den 1. FC Köln ein Spiel bestreiten kann, ist noch immer unklar. Nun kommt aber offenbar Bewegung in die Sache: Alexander Wehrle erklärte am Dienstag, der Effzeh strebe innerhalb der nächsten zwei Wochen eine außergerichtliche Einigung mit den neuen Verantwortlichen von Tianjin […]

,

„Transparenter!“ Berater-Honorare ab 2019 öffentlich

Die Deutsche Fußball Liga hat beschlossen: Ab der Saison 2019/20 werden die Klubs der Bundesliga und Zweiten Liga mehr Finanzkennzahlen veröffentlichen als bislang. Darunter auch: die Honorare, die für Transfers an Spielerberater fließen. Alexander Wehrle lobte den Beschluss. Köln/Frankfurt – Die DFL gab bereits am Freitag bekannt, dass die Klubs der ersten und zweiten Liga […]

,

Schulz und Wehrle: Wie kam der Modeste-Deal zustande?

Martin Schulz wollte Bundeskanzler werden. Das hat der SPD-Politiker bekanntermaßen nicht geschafft. Doch beim 1. FC Köln fühlt man sich dem 62-Jährigen seit Samstag zu großem Dank verpflichtet. Schulz war laut Präsident Werner Spinner maßgeblich daran beteiligt, dass Anthony Modeste zukünftig wieder für die Geissböcke auflaufen wird. Auch, wenn die Ankündigung einer Klage des chinesischen […]

,

FC will mit chinesischem Real-Madrid-Partner kooperieren

Der 1. FC Köln plant eine neue Kooperation in China. Nach der geflopten Zusammenarbeit mit dem Liaoning FC befindet sich Geschäftsführer Alexander Wehrle nun in Begleitung von Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker in China, um in Peking ein neues Bündnis zu schließen. Köln/Peking – „Samstag 20:30 ist es 03:30 in China! Das habt Ihr nicht zu […]

,

So plant der FC die Zukunft in Liga eins oder zwei

Der 1. FC Köln will in der laufenden Saison 2018/19 mit aller Macht aufsteigen. Dafür haben die Geissböcke einen Lizenzspieleretat von 24 Millionen Euro auf die Beine gestellt. Finanziell spielen die Kölner weiter auf Erstliga-Niveau mit. Schließlich wollen sie dahin zurück. Was aber, wenn das nicht sofort gelingt? Köln – Als der 1. FC Köln […]

,

Mitgliederversammlung: Das sagten Spinner, Veh & Co.

Bei der Mitgliederversammlung des 1. FC Köln ist am Mittwochabend bis spät in die Nacht emotional und teils hitzig diskutiert worden. Neben verschiedenen Anträgen auf Satzungsänderungen und der Wahl des Mitgliederrates stand vor allem die Aufarbeitung der vergangenen Saison im Vordergrund. Dabei hielten die FC-Bosse ganz unterschiedliche Reden. Aus der Lanxess Arena berichten Sonja Eich, […]

, ,

Rekordzahlen im Abstiegsjahr: 43,3 Mio. Euro für Transfers

Der 1. FC Köln hat in der abgelaufenen Saison 2017/18 erneut wirtschaftliche Rekordzahlen erreichen können. Der sportliche Abstieg konnte aber trotz Rekordeinnahmen und -ausgaben nicht verhindert werden. Das bestätigte Finanz-Geschäftsführer Alexander Wehrle am Mittwoch. Köln – Wehrle präsentierte am Mittwochabend auf der Mitgliederversammlung der Geissböcke die Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres 2017/18. Demnach setzte der 1. […]

,

„Die Kasse ist voll!“ Köln ist der Zweitliga-Krösus

Keine Frage: Der 1. FC Köln geht als reichster Klub in die neue Zweitliga-Saison. Während der Mit-Absteiger Hamburger SV zwar einen teureren Kader, aber kaum finanziellen Spielraum hat, können die Geissböcke die grobe Keule schwingen. Alexander Wehrle bestätigte, dass der FC trotz Abstiegs auf einem soliden Fundament steht. Köln – Als Alexander Wehrle zum Mikrofon griff, […]

,

Virtuelle Bandenwerbung: FC muss auf Mehreinnahmen warten

Die kommende Saison bringt für die Bundesligisten eine millionenschwere Neuerung. Dank einer neuen Technologie kann bei Live-Übertragungen ins Ausland die Bandenwerbung virtuell überblendet und für internationale Märkte personalisiert werden. Der 1. FC Köln muss auf diese Mehreinnahmen aber noch warten. Köln/Frankfurt – Die Deutsche Fußball Liga hat den Weg freigemacht. Ab der Saison 2018/19 können […]

,

Ab August: Hier wird „Hans-Schäfer-Südkurve“ stehen

Alexander Wehrle hat am Freitag erklärt, an welchem Ort ab der kommenden Saison Hans Schäfer seinen Platz im RheinEnergieStadion haben wird. Die Südkurve wird bekanntlich nach dem verstorbenen FC-Idol umbenannt. Pünktlich zum ersten Spieltag der kommenden Zweitliga-Saison soll die Umbenennung erfolgen. Auch der genaue Name ist inzwischen klar. Köln – Alexander Wehrle und Toni Schumacher […]