Beiträge

, ,

Gisdol: „Ich versuche eingespielte Strukturen aufzubrechen“

Markus Gisdol hat am Samstag den Einsatz der jungen Spieler auch damit erklärt, den bestehenden Kader verändern und „Strukturen aufbrechen“ zu wollen, die sich zum Negativen für den 1. FC Köln eingespielt haben. Nach dem Sieg des 1. FC Köln gegen Bayer Leverkusen (2:0) erklärte der FC-Coach auch die Schlüssel zum Derbyerfolg. Peter Bosz haderte […]

,

Erleichterung nach Derbysieg: „Wir haben uns in das Spiel reingefressen“

Der 1. FC Köln hat gegen Bayer 04 Leverkusen den erlösenden dritten Saisonsieg gefeiert und beim 2:0 (0:0)-Derbysieg den Schulterschluss mit den Fans geschafft. Dementsprechend erleichtert zeigten sich die Spieler nach der Partie, wohlwissend, dass in den letzten beiden Partien vor Weihnachten mindestens die gleiche Leistung nötig sein wird. Die Stimmen zum Spiel.  Aus Müngersdorf berichten […]

,

Jugend forscht! Gisdol setzt auf Thielmann, Jakobs und Katterbach

Markus Gisdol hat vor dem Derby zwischen dem 1. FC Köln und Bayer 04 Leverkusen großen Mut bewiesen. Der Trainer der Geissböcke stellte das Team im Vergleich zum Debakel bei Union Berlin auf fünf Position um und nominierte mit Noah Katterbach und Ismail Jakobs auch den erst 17-jährigen Jan Thielmann. Aus Müngersdorf berichten Sonja Eich […]

,

Ein Kader für die Stimmung statt für das Leistungsprinzip

Viel wurde beim 1. FC Köln unter der Woche diskutiert, ob Markus Gisdol für das Derby gegen Bayer Leverkusen personelle Konsequenzen aus den Auftritten gegen Leipzig, Augsburg und vor allem Union Berlin ziehen würde. Am Donnerstag hatten Gisdol und Horst Heldt die eigene Ankündigung jedoch abgeschwächt und von solchen Maßnahmen nichts mehr wissen wollen. So […]

, , ,

„Es war nie die Rede davon jemanden rauszuschmeißen“

Die beiden Geschäftsführer Alexander Wehrle und Horst Heldt sowie Trainer Markus Gisdol haben am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel des 1. FC Köln gegen Bayer Leverkusen gesprochen. Wehrle erläuterte den Aktionsspieltag zu Gunsten der Tafel, Heldt und Gisdol sprachen über die sportliche Situation und nahmen dabei auch Abstand zu sofortigen Maßnahmen personeller Natur […]

,

Nach zwei Derby-Pleiten: Wie will der FC die Werkself stoppen?

Der 1. FC Köln hat etwas gut zu machen. Am Samstag im Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen kommt es zum dritten Rheinischen Derby für die Geissböcke in der Hinrunde. Die ersten beiden verlor Köln sang- und klanglos. Nun geht es gegen die Leverkusener, die nicht nur aktuell eines der formstärksten Teams der Liga sind, sondern […]

,

Geheimtests gegen U21: Stellt Gisdol jetzt auf Dreierkette um?

Der 1. FC Köln schottet sich ab: Am Mittwoch testen die Geissböcke hinter verschlossenen Türen gegen die eigene U21. Zwei Spiele, von denen personell und taktisch nichts nach draußen dringen soll. Erstens, weil die Kölner ihre Ruhe haben wollen – und wohl auch im Falle unerwartet schlechter Ergebnisse nicht noch mehr Wasser auf die Krisenmühle […]

, ,

FC macht die Schotten dicht: Geheim-Tests gegen die U21

Der 1. FC Köln schaltet in den Krisenmodus: Die Geissböcke werden in dieser Woche vor dem Derby gegen Bayer Leverkusen nur noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainieren. Dass nicht nur die Trainingseinheiten am Donnerstag und Freitag hinter verschlossenen Türen stattfinden werden, haben einen guten Grund: Die Mannschaft von Markus Gisdol testet am Mittwoch gleich zweimal […]

,

Union Berlins Stärke ist die Schwäche des 1. FC Köln

Erstmals treffen der 1. FC Köln und Union Berlin am Sonntag in der Bundesliga aufeinander. Zwar sind die Geißböcke im Abstiegskampf erfahrener, was ihnen bislang aber bekanntlich keine Hilfe war. Im Gegenteil: Mit 16 Punkten aus 14 Spielen haben sich die Eisernen bereits ein gutes Polster auf den FC verschafft. Die Gründe für Unions Erfolg gehören […]

, ,

Gisdol: „Union Berlin hat es vorbildlicher gemacht“

Acht Punkte ist Union Berlin dem 1. FC Köln bereits in der Tabelle enteilt. Nach anfänglichen Problemen hat der Mitaufsteiger die Ruhe behalten und aus den letzten vier Spielen neun Punkte eingefahren. Vor dem Spiel an der Alten Försterei sprachen Trainer Markus Gisdol und Geschäftsführer Horst Heldt unter anderem über die Erwartungshaltung in beiden Vereinen, […]