Bundesliga

Schlechte Erinnerung, guter Grund: Köln wieder montags!

Das Erreichen der Europa-League hat für den 1.FC Köln Folgen. In Zukunft müssen sich Verein und Fans auf neue Anstoßzeiten in der Bundesliga einstellen. Allerdings muss man dafür in der neuen Saison nicht mehr unbedingt Sky einschalten. 

Köln – Bei dem Gedanken an ein Montagabend-Spiel läuft es vielen Effzeh-Fans noch kalt den Rücken herunter. Zu frisch sind noch die Erinnerungen an die ungeliebten Zweitliga-Zeiten und die damaligen „Topspiele“ an ungemütlichen Montagabenden. In der nächsten Saison wird der Montag jedoch höchstwahrscheinlich wieder zum Spieltag für den Effzeh. Diesmal allerdings aus erfreulicheren Gründen.

Europa donnerstags – Liga sonntags oder montags

Mindestens sechs Spiele werden die Geissböcke in der nächsten Saison auf internationaler Bühne bestreiten. Sechs Partien, die jeweils an einem Donnerstagabend um 19 Uhr oder um 21.05 Uhr stattfinden werden. Wer nicht live dabei sein kann, kann den Effzeh auf „Sport1“ oder auf „Sky“ verfolgen.

Der 1. FC Köln feiert freudentrunken den Einzug in die Europa League. (Foto: MV)

Doch durch die Dreifachbelastung kommt es außerdem zu einer weiteren Änderung für den Effzeh: Nach jedem Europa-League-Spiel wird die Mannschaft weder freitags noch samstags in der Bundesliga antreten müssen, sondern sonntags – oder montags. Denn zur neuen Saison müssen sich die Anhänger von ihren gewohnten Anstoßzeiten verabschieden. Am Sonntag wird es künftig an fünf Spieltagen in der Saison ein drittes Spiel geben, das um 13.30 Uhr angepfiffen wird. Zudem findet an fünf Montagen der Saison ein Spiel um 20.30 Uhr statt. Diese neuen Zeiten sollen Vereine wie den Effzeh entlasten, die donnerstags in der Europa League antreten.

Sky und Eurosport teilen sich die Rechte 

Zur neuen Saison verliert der Bezahlsender „Sky“ zudem seine Exklusivrechte an der Bundesliga. Neben „Sky“ sind Teile der Bundesliga dann auch auf „Eurosport“ zu sehen. Die Discovery-Tochter sicherte sich insgesamt 43 Live-Spiele der Bundesliga. Zu sehen sind alle Freitagsspiele sowie die Partien sonntags um 13.30 Uhr und die Montagabend-Partien.

Zudem werden die Relegationsspiele der 1. und 2. Liga auf Eurosport zu sehen sein. Alle weiteren Partien werden wie gewohnt bei Sky gezeigt. Zwar ist Eurosport bei fast jedem frei empfangbar, dennoch werden die Spiele nicht kostenlos zu sehen sein. Bislang steht jedoch nicht fest, was die Bundesliga bei Eurosport kosten wird.


Das könnte Euch auch interessieren:




Schreibe einen neuen Kommentar